Pirates-Nachwuchs überrennt Whoppers

Die U19 der Geneva Whoppers war den Argovia Pirates klar unterlegen.22 motivierte und gut gelaunte Spieler aus den Organisationen der Argovia Pirates und der Midland Bouncers bildeten am Nachmittag den Kader der U19 Mannschaft, die gegen die Geneva Whoppers antrat. Head Coach war am Samstag Fulgenzio Jorio von den Bouncers, da Marcel Fehr abwesend war. Erklärtes Ziel der Partie war, an die Leistung aus der Begegnung gegen die St. Gallen Bears anzuknüpfen, die vielen individuellen Fehler aber zu eliminieren.

Bei optimalem Football Wetter konnten die Pirates mit der Offense ihre Angriffsserie eröffnen. Im zweiten Spielzug wurde der Pitch vom Quarterback zum Ballträger nicht sauber ausgeführt. Nachdem daraus resultierenden Fumble konnten die Pirates den Ball glücklicherweise selber übernehmen und daraus sogar einen Running Touchdown über 70 Yard erzielen. Dank dem erfolgreichen PAT stand es 7:0 für die Pirates. Nun war die Defense der Argovia Pirates das erste Mal gefordert. Sie konnten nach einigen Spielzügen der Genfer den Ball durch eine Interception zurückerobern, womit die Pirates Offense mit guter Feldposition wieder in den Angriff starten konnte. Dieser Fehler der Geneva Whoppers wurde nach nur 3 Spielzügen mit einem Touchdown und einer Two Point Conversion bestraft. Die Pirates lagen mit 15:0 in Führung.

In der folgenden Angriffsserie zeigte die Offense der Geneva Whoppers dass auch sie ihre Stärken haben und Punkte aufs Board bringen wollten. In nur vier Spielzügen gelang es den Whoppers, das ganze Spielfeld zu überqueren und den Drive mit einem Touchdown und einer Two Point Conversion erfolgreich abzuschliessen. Damit konnten sie auf 15:8 verkürzen. Es war ein Weckruf für die Pirates, die merkten, dass man auch gegen einen Gegner mit sehr schmalem Kader konzentriert und mit vollem Engagement ans Werk gehen muss. Die Pirates schalteten einen Gang höher und nahmen das Zepter resolut in die Hand. Jede Angriffsserie der Whoppers wurde durch die Argovia Pirates Defense gestoppt. Die Offense der Pirates punktete bei jedem Drive mit abwechslungsreichen Spielzügen was zu einem Halbzeitstand von 43:8 führte. Die Pirates konnten in der zweiten Halbzeit diszipliniert und konzentriert weiterspielen und Punkt um Punkt aufs Board bringen, bis zum Endstand von 72:8 für die Pirates.

Die Coaches der Pirates hatten trotz des hohen Sieges auch Lob für die Geneva Whoppers: "Sie sind mit einem sehr kleinen Kader angereist (Anm.d.Red.: Deswegen wurde das Spiel auch nachträglich mit 50:0 gewertet), haben aber bis zum Schluss gekämpft." Natürlich waren sie auch mit der eigenen Mannschaft zufrieden: "Auch wenn der Gegner klar unterlegen war, konnte man in vielen Bereichen der Offense und Defense der Pirates Fehler eliminieren und Verbesserungen erkennen. An dieser Stelle auch ein grosses Lob an unsere Betreuer, Helfer, an den Vorstand und Platzwart und allen Unterstützern. Ohne die tatkräftige Unterstützung wären solche Resultate nicht möglich."

Wittig - 23.05.2019

Die U19 der Geneva Whoppers war den Argovia Pirates klar unterlegen.

Die U19 der Geneva Whoppers war den Argovia Pirates klar unterlegen. (© AP/NoaRies Photography)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Argovia Pirateswww.argovia-pirates.chmehr News Geneva Whoppersmehr News Junioren Bwww.safv.chSpielplan/Tabellen Junioren BLeague Map Junioren Bfootball-aktuell-Ranking Europa
Junioren B

Aktuelle Spiele und Tabelle Junioren B

22.06.

St. Gallen Bears - Lausanne LUCAF Owls

50

:

0

22.06.

Bienna Jets - Argovia Pirates

34

:

26

St. Gallen Bears

1.000

8

8

0

0

298

:

50

Argovia Pirates

.625

8

5

3

0

298

:

115

Bienna Jets

.625

8

5

3

0

291

:

102

Lausanne LUCAF Owls

.143

7

1

6

0

56

:

300

Geneva Whoppers

.000

7

0

7

0

14

:

390

Spielplan/Tabellen Junioren B
Nationalliga B
Nationalliga B
Nationalliga B
Nationalliga A
Nationalliga A
Nationalliga A
Damen
Damen
Frauenfootball im AufwindDer Hartnäckigkeit von Carla Schubiger ist es zu verdanken, dass der Frauenfootball in der Schweiz 1998 aus den Startlöchern kam.Für manche sind American Football und Frauen zwei Dinge, die nicht zueinander passen. Doch davon lassen sich die Damen in der Schweiz nicht abschrecken. Sie heißen Vivien Aregger, Rania Larfhoussi, Salome Meyer und Flavia Stucki - vier Mädchen, die jedes Wochenende mit ihren männlichen "Kollegen" in der Schweizer U19-Liga ihre Helme aufsetzen. Rania spielt Wide...alles lesen
Damen

Europa

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Tirol Raiders

3

Vienna Vikings

4

Graz Giants

5

Braunschweig NY Lions

6

Prague Black Panthers

7

Dresden Monarchs

8

Hildesheim Invaders

9

Danube Dragons

10

Berlin Rebels

Dresden Monarchs

Graz Giants

Traun Steelsharks

Prague Black Panthers

Mödling Rangers

Danube Dragons

Braunschweig NY Lions

Bern Grizzlies

Kirchdorf Wildcats

Stuttgart Scorpions

zum Ranking vom 23.06.2019
Vereine Schweiz
Nachwuchs
Schweiz
Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE