Raiders nicht zu stoppen

Die Raiderettes waren am Tiroler Tag in Tracht.Auch am sechsten Spieltag der AFL setzten die Tirol Raiders ihre Siegesserie fort. Im Tivoli Stadion setzen sich die Gastgeber am "Tiroler Tag" vor über 2.000 Zuschauern ungefährdet mit 54:14 gegen die Mödling Rangers durch. Raiders Head Coach Shuan Fatah fand trotzdem einige Schwchstellen: "Wir wussten um die Klasse der Rangers, besonders im Angriff, die haben top Spieler da draußen. Wir waren nach Mailand auf Wolke sieben, da ist es schwierig die Jungs wieder runter zu holen. Die Atmosphäre war zuerst etwas komisch an der Sideline, aber in der Halbzeit sind wir aufgewacht. Ab da hat es geklappt und wir haben abgeliefert." Und auch Rangers Head Coach Armin Schneider hatte sich mehr erhofft: "Wir haben den Gameplan nicht umsetzen können, den wir uns als Ziel gesetzt haben. Auch die Turnovers konnten wir nicht nutzen. Das wird beinhart bestraft im Football. Bis zur Halbzeit war es ein Two-Score-Game, wir waren dann ein wenig unkonzentiert und die Raiders sind davon gezogen."

Gleich im ersten Drive gingen die Gäste aus Mödling in Führung durch einen Touchdown von ihrer #9 Anton Wegan und dem PAT von #11 Dennis Tasic. Die Antwort der Raiders folgte umgehend mit einem Touchdown von #7 Sandro Platzgummer und dem PAT durch #80 Fabian Abfalter. Eine Interception gefangen durch #20 Patrick Pilger brachte erneut die Offense der Gastgeber aufs Feld. Der zweite Touchdown folgte durch #6 Adrian Platzgummer. Im folgenden Drive blieben die Gäste punktelos. Nicht so die Swarco Raiders, die mit dem nächsten Touchdown durch #7 Sandro Platzgummer und #16 Arno Schwarz die nächsten Punkte aufs Board brachten. Mit einem Field Goal durch #16 Arno Schwarz baute man kurz vor der Halbzeit den Vorsprung auf 23:7 aus.

Die ersten Punkte in der zweiten Halbzeit holten #80 Fabian Abfalter nach einem tollen Catch und #16 Arno Schwarz mit dem PAT. Ein unglaublicher Return Touchdown von #7 Sandro Platzgummer baute den Vorsprung zum 37:7 aus. #25 und Geburtstagskind des Tages, Tobias Bonatti, erlief den nächsten Touchdown der Swarco Raiders Tirol. #4 Marco Schneider folgte und baute den Vorsprung auf 51:7 aus. Die Gäste antworteten mit einem Touchdown zum 51:14 fünf Minuten vor Spielende. Ein Field Goal durch #16 Arno Schwarz folgte Sekunden vor Ende. Somit war der sechste AFL Sieg für die Swarco Raiders Tirol besiegelt.

Wittig - 20.05.2019

Die Raiderettes waren am Tiroler Tag in Tracht.

Die Raiderettes waren am Tiroler Tag in Tracht. (© TR/Florian Mitteregger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum Spielmehr News AFLfootball.atmehr News Mödling Rangerswww.rangers.at mehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Mödling RangersOpponents Map Mödling RangersSpielplan/Tabellen Tirol Raidersfootball-aktuell-Ranking Europa
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Hohenems Blue Devils
Hohenems Blue Devils
Hohenems Blue Devils
Hohenems Blue Devils
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Salzburg Bulls
Salzburg Bulls
Salzburg Bulls
Pannonia Eagles
Pannonia Eagles
Vienna Vikings
Traun Steelsharks
Mödling Rangers
Division 1
Division 1

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Graz Giants

4

Prague Black Panthers

5

Danube Dragons

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Traun Steelsharks

9

Telfs Patriots

10

Vienna Knights

Prague Black Panthers

St. Pölten Invaders

Telfs Patriots

Salzburg Bulls

Fehervar Enthroners

Danube Dragons

Vienna Knights

Tirol Raiders II

Salzburg Ducks

Carinthian Lions

zum Ranking vom 23.06.2019
Division 1
Division 1
Division 2
Division 2
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE