Eine tolle Leistung der Rams Ladies

Nürnbergs QB Sara Mathes warf zwei TD Pässe und erlief einen über 49 YardIn der Saison 2018 hatte die Damenmannschaft der Nürnberg Rams von den Ladies der Allgäu Comets so richtig Prügel bezogen, zu Hause kassierten sie eine 48:6-Klatsche, auswärts verloren sie sogar mit 72:12. Grosse Hoffnung, dass es diesmal anders sein sollte, gab es also nicht!

Die Defense der Gäste stoppte den ersten Drive der Hausherren als diese einen ausgespielten vierten Versuch nicht umwandeln konnten. Die Comets punkteten dagegen gleich im Gegenzug durch einen 35-Yard-Lauf zur 6:0-Führung. Die nächste Angriffsserie der Hausherrinnen endete mit einer Interception, also schien das Momentum wieder für die Allgäuer zu sprechen. Doch die Verteidigung hielt und nach dem Punt der Gäste überbrückten die Ladies, von der eigenen 19er, das gesamte Feld und Alexandra Janica fing den Pass von QB Sara Mathes in der Endzone zum 6:6-Ausgleich. Die Defensive der Rams stoppte Comets und das Special Team konnte den Punt blocken. Angriffsrecht für die Rams und ein weiterer Pass von QB S. Mathes auf A. Janica sorgte für ein 12:6. Ein weiteres "three and out" zwang die Gäste zum Punt und so kamen die Hausherrinnen an der Mittellinie in Ballbesitz. Durch einen tollen Lauf über das halbe Spielfeld erhöhte QB S. Mathes auf 18:6, alle P.A.T. oder TPC waren bis dahin gescheitert. Doch die Gäste konterten sofort, insbesondere durch ihre starke RB Isabell Burger, die mit einem 47-Yard-Lauf auf 18:14 verkürzte, da auch die TPC gelang. Kurz vor der Halbzeit gaben dann die Rams ihre Führung ab, erst ein verlorener Fumble, der zum TD zurückgetragen wurde, dann ein Turnover on Downs, und mit dem letzten Drive der ersten Halbzeit lief RB I. Burger zum 26:18 für die Gäste.

Den Kickoff nach der Pause eroberten zwar die Rams, konnten aus diesem Ballbesitz aber nichts machen, mussten das Ei also per Punt wieder abgeben. Doch auch den Allgäuerinnen gelang es nicht, einen vierten Versuch umzuwandeln. Also wieder die Offense der Rams auf dem Feld. Brenda Birkholz lief über 50 Yards in die Endzone und Friederike Berger sorgte mit dem TPC zum Ausgleich von 26:26. Das sollte es aber auch für die Hausherrinnen gewesen sein, die Comets punkteten noch und gewannen mit 40:26.

Der Head Coach Jose Matias Ricco nach dem Spiel: "Ich bin wirklich stolz auf meine Ladies! Wir haben gegen eines der besten Teams in der Liga gezeigt, dass wir mithalten können und die spielen seit vielen Jahren in der Liga. Wir haben in unserer zweiten Saison heute 21! Rookies/Neulinge auf dem Feld gehabt und unserem Gegner Paroli geboten. Unsere Trainingbeteiligung ist toll, der Teamspirit stimmt und in unserem Playbook haben wir noch einige Überraschungen, schließlich waren heute auch viele Scouts unserer künftigen Gegner da"

So let’s go Rams Ladies

Jürgen Doligkeit - 19.05.2019

Nürnbergs QB Sara Mathes warf zwei TD Pässe und erlief einen über 49 Yard

Nürnbergs QB Sara Mathes warf zwei TD Pässe und erlief einen über 49 Yard (© Dieter Jäschke Fotographie)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News DBL 2www.ladiesfootball.demehr News Allgäu Cometswww.allgaeu-comets.demehr News Nürnberg Ramswww.nuernberg-rams.comSpielplan/Tabellen DBL 2League Map DBL 2Spielplan/Tabellen Allgäu CometsOpponents Map Allgäu CometsSpielplan/Tabellen Nürnberg RamsOpponents Map Nürnberg Ramsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
DBL 2

Aktuelle Spiele DBL 2

22.06.

Erfurt Indigos - Allgäu Comets

0

:

60

23.06.

Aachen Vampires - SG Duisburg/Mülheim

25

:

0

23.06.

Regensburg Phoenix - Crailsheim/Tübingen

7

:

44

23.06.

Emden Tigers - FFC Braunschweig

12

:

47

23.06.

Bochum Miners - Gießen Golden Dragons

34

:

0

30.06.

Darmstadt Diamonds - Saarland Hurricanes

30.06.

Allgäu Comets - Erfurt Indigos

11:00 Uhr

Spielplan/Tabellen DBL 2
DBL 2

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Hildesheim Invaders

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Stuttgart Scorpions

7

Frankfurt Universe

8

Marburg Mercenaries

9

Potsdam Royals

10

Cologne Crocodiles

Wiesbaden Phantoms

Würzburg Panthers

Ravensburg Razorbacks

Marburg Mercenaries

Cologne Falcons

Saarland Hurricanes

Eberswalder Warriors

Ansbach Grizzlies

Hamburg Blue Devils

Amberg Mad Bulldogs

zum Ranking vom 23.06.2019
Trier Stampers
Braunschweig FFC
Mainz Golden Eagles
Crailsheim/Tübingen
Bochum Miners
Allgäu Comets

Düsseldorf Panther - Kiel Baltic Hurricanes

56.8 % halten's mit den Kiel Baltic Hurricanes

Marb. Mercenaries - Stuttgart Scorpions

51.9 % setzen auf die Stuttgart Scorpions

Langenfeld Longhorns - Solingen Paladins

53.1 % gehen mit den Solingen Paladins

Elmshorn Fighting Pirat. - Hamburg Huskies

79.6 % tippen auf Sieg der Elmshorn Fighting Pirates

Hannover Grizzlies
Spandau Bulldogs
4. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE