Renegades müssen kämpfen

Die Zürich Renegades mussten gegen die Bienne Jets kämpfenDie Zürich Renegades gewinnen auswärts in Biel gegen die Bienna Jets knapp mit 19:14 und bleiben damit auch nach vier Spielen ungeschlagen Tabellenführer der Nationalliga B. Trotzdem können die Zürcher nicht zufrieden sein, denn trotz eines Vorsprungs von 19 Punkten wurde es am Ende in Biel noch knapp. Nach einer guten ersten Hälfte für die Offense der Zürcher, konnte sie in der zweiten Hälfte nicht mehr viel erreichen. Die Bieler Defense konnte das Laufspiel dann gut stoppen. Die Defense der Renegades spielte drei Viertel lang sehr gut, ließ sich aber im letzten Viertel zweimal mit langen Pässen überwinden. Die Bieler brachten aber während des ganzen Spiels ihre Laufspiel nicht ins Rollen und auch die Pässe waren wenig erfolgreich, vier davon wurden sogar von den Zürchern abgefangen. Nun steht für die Zürcher bereits am Sonntag das Rückspiel gegen Biel in Zürich auf dem Programm. Eine gute Möglichkeit, zu zeigen, dass die Renegades ein Spiel auch viertel Viertal lang konzentriert durchspielen können.

Bei schlechtem Wetter trafen am vergangenen Samstag die Zürich Renegades in Biel auf die Bienna Jets. Die Tabelle deutete an, dass diese Spiel eine klare Angelegenheit werden dürfte. Das Auswärtsteam aus Zürich stand ungeschlagen an der Tabellenspitze, während der Gastgeber mit drei Niederlagen und nur einem Sieg ganz unten anzutreffen war. Doch ein Blick auf die Resultate der Bieler zeigte aber auch, dass sie ein starker Gegner sind, denn alle drei Spiele verloren sie mit nur einem Punkt Differenz.

Das Spiel begann mit der Offense der Bieler, doch die Zürcher Defense war wach und zwang die Bieler früh zu einem vierten Versuch. Der anschliessende Punt brachte die Zürcher an der eigenen 40-Yardlinie in Ballbesitz. Doch auch die Renegades Offense brachte nichts zustande und musste nach drei Spielzügen punten. Die Bieler Offense schien nun etwas besser ins Rollen zu kommen. Doch nachdem sie mit mehreren Spielzügen bis an die 30-Yardlinie der Zürcher gekommen sind, konnten Jeremy Külling und Labinot Arapi dem Bieler Running Back den Ball entreissen und Brandon Difima konnte ihn unter Kontrolle bringen. Nach einem erfolglosen ersten Drive wollte die Zürcher Offense nun den zweiten besser gestalten. Die Renegades setzten auf ihr starkes Laufspiel und so war es auch der Running Back Jeremias Medici, der die Zürcher mit einem Lauf über 65 Yards in Führung brachte. Dank des ebenfalls erfolgreichen Point after Touchdown (PAT) von Chris Zieger stand es 7:0 für die Gäste aus Zürich.

Die Bieler standen nun unter Zugzwang, mussten ihren Drive aber tief in der eigenen Hälfte beginnen. Doch die Defense der Renegades spielte stark und erzwang schnell einen weiteren Punt. Die Zürcher wollten sofort nachlegen und setzten weiter auf das bewährte Laufspiel und wiederum war es Medici, der mit einem Lauf über 60 Yards einen Touchdown erzielte. Der anschliessende PAT war aber erfolglos und so betrug der Vorsprung 13 Punkte. Die Zürcher Defense war nun wieder am Zug und wollte die Null halten. Ein Tackle hinter der Line of Scrimmage von Finn Matiaska zwang die Bieler, das zweite Viertel mit einem dritten Versuch und 20 Yards Distanz bis zum First Down zu beginnen. Doch mit einem Pass über 45 Yards konnten die Bieler diese Situation lösen. Doch ein Tackle for Loss durch Thomas Michel und zwei Pässe, die nicht ankamen, später mussten die Bieler wiederum ohne Punkte vom Feld. Die Zürcher Defense ließ den Gegner momentan verzweifeln. Doch auch die Bieler Defense schien nun ein Mittel gegen das Zürcher Laufspiel gefunden zu haben. Einen neuen ersten Versuch konnte erlaufen werden, doch dann konnten die Zürcher Running Backs gestoppt werden und Chris Zieger musste punten. Der Punt war weit und so mussten die Bienna Jets an der eigenen 10-Yardlinie beginnen. Die Jets setzten weiterhin stark auf ihr Passspiel, doch dieses war wenig erfolgreich und so mussten sie nach drei Spielzügen bereits wieder vom Feld.

Die Offense der Renegades zeigte weiterhin, dass sie ein starkes Laufspiel hat, doch eine Strafe führte dazu, dass ein weiterer Touchdown durch Medici annulliert wurde. Doch die Zürcher liessen sich davon nicht irritieren. Nach einem Lauf von David Marty über 20 Yards, erzielte Ky Nguyen mit einem Lauf über 25 Yards den nächsten Touchdown. Die Führung betrug nun 19:0. Die Bieler kamen wieder auf den Platz und wollten noch vor der Pause punkten. Wieder konnten sie mit einem weiten Pass viel Raum überbrücken, doch eine Strafe und ein Sack von Nicolas Mangold und Finn Matiaska brachte sie wieder zurück zur Mittellinie. Der anschliessende weite Pass konnte der Zürcher Safety Arapi abfangen.

Die Jets begannen die zweite Hälfte mit einem Onside Kick und überraschten damit die Zürcher. Mit einem Rückstand von 19 Punkten durfte also die Bieler Offense zuerst aufs Feld. Doch die Zürcher waren hellwach und bereits im ersten Spielzug konnte der Cornerback Alexandre De Amorim den Pass abfangen. Doch die Zürcher Offense stoppt sich wieder durch Strafen selber und musste wiederum punten. Die Bieler Offense setzte wieder auf ihr Passspiel, doch die Zürcher Defense konnte diesmal durch Külling die dritte Interception verbuchen. Die Bieler Defense war in der zweiten Hälfte aber deutlich besser und zwang die Renegades zu einem vierten Versuch, den sie aber erfolgreich ausspielen konnten. In Anschluss schafften es die Zürcher bis an die 1-Yard-Linie der Bieler, doch konnten den Ball nicht in die Endzone bringen und auch der Versuch eines Field Goals war erfolglos.

So kamen die Jets zu Beginn des letzten Spielviertels wieder in Ballbesitz. Doch die Zürcher Defense verteidigte wieder gut und Biel musste nach drei Spielzügen punten. Die Offense der Renegades konnte zwar wiederum mehr als 50 Yards überwinden, doch am Ende waren es wieder Strafen, die den Drive beendeten. Nach dem Punt von Zieger kamen die Bieler an der eigenen 25-Yardlinie wieder in Ballbesitz. Doch durch ein Tackle von Defensive Tackle Lucas Pfister verloren sie bereits beim ersten Spielzug sechs Yards. Aber mit zwei Pässen kamen sie trotzdem bis zur Mittellinie. Von dort fand Quarterback Taylor Palmer seinen Receiver Martin Scheidegger in der Endzone. Nach dem erfolgreichen PAT stand es 19:7 für die Renegades. Die Bieler versuchen es wiederum mit einem Onside Kick, scheiterten diesmal aber und die Zürcher Offense durfte aufs Feld. Die Bieler Defense machte ihren Job aber sehr gut und Zieger musste wiederum punten. Die Bieler rochen nun ihre Chance, hier doch noch zu gewinnen. Mit einem Pass über die Mitte kamen sie bis an die 30-Yardlinie der Renegades. Der Quarterback Palmer zeigte, dass er auch laufen kann und brachte seine Jets an die 15-Yardlinie. Anschliessend war es ein kurzer Pass von Palmer auf Max Gmünder und ein erfolgreicher PAT, der die Bieler auf fünf Punkte heranbrachte. Die Bieler Defense konnte die Zürcher Offense im Anschluss wiederum nach drei Spielzügen zu einem Punt zwingen. Danach aber konnte Arapi einen Pass von Palmer abfangen und damit das Spiel beenden.

Wittig - 16.05.2019

Die Zürich Renegades mussten gegen die Bienne Jets kämpfen

Die Zürich Renegades mussten gegen die Bienne Jets kämpfen (© ZR/Harris Dinger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Bienna Jetswww.biennajets.commehr News Zürich Renegadeswww.renegades.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Bienna JetsOpponents Map Bienna JetsSpielplan/Tabellen Zürich RenegadesOpponents Map Zürich Renegadesfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Zürich Renegades

Spiele Zürich Renegades

06.07.

Zürich Renegades - Luzern Lions

38

:

27

24.03.

Zürich Renegades - Geneva Whoppers

27

:

14

07.04.

Zürich Renegades - Thun Tigers

30

:

23

13.04.

Argovia Pirates - Zürich Renegades

14

:

35

04.05.

Bienna Jets - Zürich Renegades

14

:

19

12.05.

Zürich Renegades - Bienna Jets

35

:

0

19.05.

Thun Tigers - Zürich Renegades

7

:

48

26.05.

Zürich Renegades - Argovia Pirates

41

:

7

08.06.

St. Gallen Bears - Zürich Renegades

0

:

22

16.06.

Zürich Renegades - St. Gallen Bears

49

:

8

23.06.

Geneva Whoppers - Zürich Renegades

20

:

21

Spielplan/Tabellen Zürich Renegades
Österreich
Österreich
Österreich
College
College
NFL
NFL

Europa

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Tirol Raiders

3

Braunschweig NY Lions

4

Vienna Vikings

5

Graz Giants

6

Frankfurt Universe

7

Danube Dragons

8

Prague Black Panthers

9

Dresden Monarchs

10

Marburg Mercenaries

Marburg Mercenaries

Minsk Moose

Kaliningrad Amber Hawks

Ingolstadt Dukes

Potsdam Royals

Allgäu Comets

Berlin Rebels

Odense Badgers

Milano Seamen

Kuopio Steelers

zum Ranking vom 14.09.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE