Kassel routinierter

Die Rhein-Main Rockets kämpften in Kassel vergeblich - wollen nun aber unbedingt den SANA-Bowl gewinnen."Es war ein typisches Saisonauftaktspiel mit Abstimmungsproblemen auf beiden Seiten", so Offensive Coordinator Martin Krefft von den Rhein-Main Rockets aus Offenbach zum Auftaktspiel seines Teams bei den Kassel Titans. Mit einem 22:8 schickten die Gastgeber die Offenbacher nach Hause zurück. kehren die Rockets aus Kassel zurück. Nach einem guten Beginn waren die Rockets im ersten Viertel durch einen Touchdown von Nicolai Messer mit anschließender 2-Point-Conversion noch in Führung gegangen. Alles schien also gut anzulaufen, und Kassel benötigte bis kurz vor der Pause, um sich richtig auf die Rockets einzustellen.

Kurz vor der Pause gelang den Rockets aber noch eine Interception, so dass es vor der Halbzeit noch nichts wurde mit den ersten Punkten der Titans. In der zweiten Hälfte stellten die Titans ihr System um und wechselten auch auf der Quarterback-Position. Dies zahlte sich aus, kurz danach fiel der Ausgleich. Die Rockets bemühten sich anschließend, wieder ins Spiel zurück zu kommen, fanden aber kein Rezept mehr gegen die cleveren und erfahrenen Titans. Kassel machte das 14:8, zwang Offenbach damit, nun immer risikoreicher zu spielen. Und im Zuge dessen verloren die Rockets einige Yards vor der eigenen Endzone den Ball durch eine Inteception. Die Titanen bedankten sich mit einem weiteren Touchdown, was dann den 22:8-Endstand besiegtelte.

Beide Teams zeigten insgesamt in Offensive und Defensive eine gute Leistung. Im Angriff läuft aber für die Rhein-Main Rockets noch nicht alles so wie gewünscht; die neuen Spieler müssen erst noch zueinander finden. "Da hat man gesehen, dass Kassel viele erfahrene Spieler aus der Regionalliga halten konnte, zum Schluss dann auch das abgezocktere Team war. Sie haben unsere Nervosität und unsere Abstimmungsschwierigkeiten sofort ausgenutzt. Ich mache der Mannschaft keinen Vorwurf, sie hat gekämpft", so Offenbachs Head Coach Holger Gräcmann, der zwar mit der Einstellung zufrieden war, aber selbstkritisch anmerkte: "Das können wir aber viel besser."

"Einige Spieler haben zwar noch gefehlt, was ich aber als Ausrede nicht gelten lassen will. Kassel ist ein routiniertes und erfahrenes Team, und die größere Erfahrung hat am Ende den Ausschlag gegeben", resümierte Marketingleiter Dirk Zentgraf. "Das Team hat nie den Kopf hängen lassen und hat ein enormes Potenzial. Die Niederlage wird uns nicht aus der Bahn werfen und wird schnell abgehakt. Im Rückspiel werden wir das Ergebnis +1 drehen. Die Saison ist lang, und es warten jetzt bereits wichtigere und weitere Herausforderungen auf uns", so Thorsten Kruppka, der 1. Vorsitzende des Vereins.

Bereits am Vatertag, dem 30. Mai, treten die Rockets nun zu Hause in ihrem zweiten Saisonspiel gegen Hanau an. Traditionell geht es dann auch gleich wieder um den SANA-Bowl. "Das Spiel wird auf keinen Fall verloren. Hanau wird nicht in Offenbach gewinnen, das schließe ich kategorisch aus. Wir spielen zu Hause vor unseren Fans und auf Sieg: Es wird hart, aber fair, es werden keine Geschenke gemacht, wir werden den Pokal wieder nach Offenbach holen, wie es sich als Offenbacher Team gehört. Die Vorbereitungen neben dem Platz laufen bereits auf Hochtouren. Die Nachfrage nach Karten ist riesengroß, und die Anlage wird voll; mehr will ich noch nicht verraten", so Kruppka zum kommenden Spiel.

Auerbach - 14.05.2019

Die Rhein-Main Rockets kämpften in Kassel vergeblich - wollen nun aber unbedingt den SANA-Bowl gewinnen.

Die Rhein-Main Rockets kämpften in Kassel vergeblich - wollen nun aber unbedingt den SANA-Bowl gewinnen. (© Rhein-Main Rockets)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Kassel Titanswww.kassel-titans.demehr News Rhein-Main Rockets Offenbachrockets-football.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Kassel TitansOpponents Map Kassel TitansSpielplan/Tabellen Rhein-Main Rockets OffenbachOpponents Map Rhein-Main Rockets Offenbachfootball-aktuell-Ranking Deutschland
4. Liga NRW

Spiele und Tabelle Rhein-Main Rockets Offenbach

12.05.

Kassel Titans - Rhein-Main R. Off.

22

:

8

Rüsselsheim Crusaders

2

:

0

1.000

1

1

0

0

41

:

6

Wetzlar Wölfe

2

:

0

1.000

1

1

0

0

26

:

0

Kassel Titans

2

:

2

.500

2

1

1

0

28

:

49

Rhein-Main R. Offenbach

0

:

2

.000

1

0

1

0

8

:

22

Hanau Hornets

0

:

2

.000

1

0

1

0

0

:

26

30.05.

Rhein-Main R. Offenbach - Hanau Hornets

15:00 Uhr

08.06.

Rhein-Main R. Offenbach - Kassel Titans

15:00 Uhr

04.08.

Hanau Hornets - Rhein-Main R. Off.

15:30 Uhr

10.08.

Rhein-Main R. Offenbach - Wetzlar Wölfe

15:00 Uhr

18.08.

Wetzlar Wölfe - Rhein-Main R. Off.

15:00 Uhr

24.08.

Rüsselsheim Crusaders - Rhein-Main R. Off.

14:00 Uhr

31.08.

Rhein-Main R. Offenbach - Rüsselsheim Crusad.

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Rhein-Main Rockets Offenbach
4. Liga NRW

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Stuttgart Scorpions

7

Potsdam Royals

8

Hildesheim Invaders

9

Marburg Mercenaries

10

Kiel Baltic Hurricanes

Braunschweig NY Lions

Ingolstadt Dukes

Rüsselsheim Crusaders

Berlin Knights

Burghausen Crusaders

Frankfurt Universe

Straubing Spiders

Allgäu Comets

Hamburg Blue Devils

Gelsenkirchen Devils

zum Ranking vom 19.05.2019
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Bayern
4. Liga Nord
4. Liga Mitte
3. Liga
3. Liga
GFL 2
GFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE