Sharks verpassen "Lucky Punch"

Die Tollense Sharks empfingen am vergangen Sonntag die Spandau Bulldogs im heimischen Jahnstadion. Die Spandauer galten als Favorit in dieser Begegnung. Diese hatten in der vergangenen Saison den Meistertitel mit nach Hause nehmen können und kamen mit hohen Erwartungen in die Vier-Tore-Stadt.

Pünktlich um 16 Uhr begannen die Gäste mit dem Kickoff. Somit standen die Sharks mit ihrer Offense zuerst auf dem Platz und marschierte überraschend stark über das Feld. So war es WR Paul Stubbe, der nach einem 15-Yard Pass von QB Hannes Thode, sich mit dem Ball in der Endzone wiederfand. Den Extrapunkt kickte er zudem auch und erhöhte somit auf 7:0. Die Spandauer standen unter Druck und mussten jetzt einem Rückstand hinterherlaufen. Doch die Offense der Gäste lieferte ab und konnte ihrerseits nach einem Pass in die Endzone gelangen. Allerdings ging der Extrapunkt Versuch schief und die Sharks führten weiterhin mit 7:6. Danach konnten beide Teams in der Defense überzeugen. Erst erfolgte auf beiden Seiten ein Punt, danach auf beiden Seiten ein Interception. Erst im zweiten Quarter vielen dann die nächsten Punkte. Wieder konnte QB Hannes Thode einen Pass erfolgreich zum Touchdown an den Mann bringen und somit war es WR Oliver Tank, der die Sharks nach erfolgreichem Extrapunkt auf 14:6 erhöhen ließ. Doch die Hauptstädter schlugen zurück und konnten ihrerseits, diesmal nach einem Lauf und gelungener Two-Point-Conversion, zum 14:14 ausgleichen. Dies war zugleich der Halbzeitstand und man war auf Seiten der Sharks zuversichtlich, auch in der zweiten Halbzeit, an die gute Leistung der ersten Hälfte anzuknüpfen. Allerdings war das dritte Viertel von den beiden Defensivreihen dominiert und weder Sharks noch Bulldogs konnten Punkte auf die Anzeigetafel bringen. Im vierten Viertel nutzen jedoch die Spandauer ein Fehler im Rückhalt der Defense der Sharks und kamen mit einem weiten Pass bis an die fünf Yard Linie der Haie. Ein paar Spielzüge später war es dann der QB der Spandauer, der selbst zum Touchdown lief. Somit stand es nun 20:14 für die Bulldogs, doch es war noch genug Zeit auf der Uhr für die Sharks um selber noch mal zu punkten. Doch die Haie mussten zweimal punten und sich somit auf die Defense verlassen. Diese machte ihren Job gut und man hatte den Ball mit noch 90 Sekunden verbleibender Spielzeit an der gegnerischen 35 Yard Linie. Jedoch konnte die Offensive der Sharks auch in vier Versuchen kein neues First Down erzielen und verpasste somit eine Chance auf den Sieg. Die Bulldogs brauchten nur noch abzuknien und sicherten sich den Sieg.

Im Endeffekt hat man zwei Teams auf Augenhöhe gesehen, die sich nichts geschenkt haben. Dem Vorjahresmeister konnte man zeigen, dass man sehr wohl mit den Sharks rechnen kann und keineswegs ein einfach zu bespielender Gegner ist.

Schlüter - 02.05.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Spandau Bulldogswww.spandau-bulldogs.demehr News Tollense Sharkswww.tollensesharks.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Spandau BulldogsOpponents Map Spandau BulldogsSpielplan/Tabellen Tollense SharksOpponents Map Tollense Sharksfootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLI
Tollense Sharks

Spiele Tollense Sharks

14.04.

Berlin Rebels II - Tollense Sharks

20

:

0

28.04.

Tollense Sharks - Spandau Bulldogs

0

:

20

25.05.

Berlin Thunderbirds - Tollense Sharks

20

:

0

01.06.

Tollense Sharks - Berlin Rebels II

0

:

20

09.06.

Berlin Adler - Tollense Sharks

20

:

0

30.06.

Tollense Sharks - Berlin Adler

0

:

20

06.07.

Berlin Bears - Tollense Sharks

20

:

0

13.07.

Tollense Sharks - Cottbus Crayfish

0

:

20

27.07.

Cottbus Crayfish - Tollense Sharks

20

:

0

17.08.

Tollense Sharks - Berlin Bears

0

:

20

24.08.

Tollense Sharks - Berlin Thunderbirds

0

:

20

31.08.

Spandau Bulldogs - Tollense Sharks

20

:

0

Spielplan/Tabellen Tollense Sharks
3. Liga Süd
3. Liga Süd
3. Liga Süd
3. Liga Süd

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Hildesheim Invaders

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Frankfurt Universe

7

Marburg Mercenaries

8

Stuttgart Scorpions

9

Potsdam Royals

10

Kiel Baltic Hurricanes

Frankfurt Universe

Straubing Spiders

Saarland Hurricanes

Burghausen Crusaders

Rehburg Raptors

Biberach Beavers

Marburg Mercenaries

Ravensburg Razorbacks

Nürnberg Rams

München Rangers

zum Ranking vom 21.07.2019
3. Liga Südwest
3. Liga Südwest
3. Liga Südwest
3. Liga
3. Liga
Nachwuchs
Nachwuchs
Aufbauliga

Düsseldorf Panther - Dresden Monarchs

72.5 % glauben an den Sieg der Dresden Monarchs

Frankfurt Universe - Kirchdorf Wildcats

79.4 % tippen auf Sieg der Frankfurt Universe

Rostock Griffins - Solingen Paladins

53.4 % halten's mit den Rostock Griffins

Saarland Hurricanes - Ravensb. Razorbacks

56.1 % denken: Sieg Saarland Hurricanes

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE