Bears holen zweiten Saisonsieg

Am Samstag empfingen die St.Gallen Bears zu Hause die Geneva Whoppers. Nach der deutlichen Niederlage auswärts in Thun vom vorangegangenen Montag war ein Sieg bitter nötig, wollte man nicht in die untere Tabellenregion der Nationalliga B abtauchen. Und sieh da - die Bears konnten vor heimischem Publikum im Gründenmoos liefern. Mit einem klaren 27:0-Sieg schickte man die Gäste aus Genf nach Hause und befindet sich nun wieder im Mittelfeld Tabelle. Bereits nächsten Samstag kommt es zur Revanche, dann reisen die Bears zum Rückspiel nach Genf. Die Whoppers müssen dann beweisen, ob sie gewinnbringende Erkenntnisse aus dem ersten Vergleich gezogen haben.

Das Spiel startete verhalten, denn beide Teams konnten in ihren ersten zwei Angriffs-Serien keine Punkte erzielen. Nur Sekunden vor dem Ende des ersten Viertels konnte die St.Galler Defense dann einen Fumble erzwingen und erobern. So konnte die Bears-Offense mit einer ausgezeichneten Feld-Position ins zweite Viertel starten – und diesen Drive prompt mit einem Touchdown inklusive Zusatzpunkt abschliessen. Die Bears führten somit mit 7:0.

Nun war das Eis gebrochen: Kurz darauf eroberte die Defense der Bären erneut den Ball, keine 25 Yards vor der gegnerischen Endzone. Wie schon beim vorherigen Drive führte Quarterback Eric Knoll (Spielerpatronat Stutz AG) hinter einer starken Offensive-Line die Bears noch näher an die Endzone der Genfer. Mit effizienten Laufspielzügen durch die Mitte gelang den Ostschweizern schliesslich der zweite Touchdown. Die Genfer wehrten sich nach Kräften – und kamen zwischenzeitlich auch gut voran, immer weiter in die Platzhälfte der St.Galler. Dann aber konnte Nico Stürzinger (Spielerpatronat Rock Story) einen Pass der Whoppers abfangen und weit in die andere Platzhälfte tragen. Punktemässig konnten die Bears aber keinen Profit daraus schlagen, und so führten die Hausherren zur Pause mit 13:0.

Der Rest der Geschichte ist schnell erzählt: Die Genfer wurden schon von Beginn der zweiten Halbzeit an immer offensichtlicher müde. Immer öfter führten Regelverstösse der Whoppers zu Raumgewinn für die Gastgeber – und diese powerten munter weiter: Die St.Galler Defensive konnte bis zum Ende des Spiels ihre Weste weiß halten, die Bears Offense marschierte noch weiter zwei Male zu einem Touchdown. Vor allem die Laufspielzüge über die Innenseite und die Run-Pass-Option mit Quarterback Eric Knoll brachten massig Raumgewinn. Schlussendlich konnten die St.Gallen Bears eine absolut verdienten 27:0 Sieg feiern.

Wittig - 30.04.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Geneva Whoppersmehr News St. Gallen Bearswww.afc-bears.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BLeague Map Nationalliga BSpielplan/Tabellen Geneva WhoppersOpponents Map Geneva WhoppersSpielplan/Tabellen St. Gallen BearsOpponents Map St. Gallen Bearsfootball-aktuell-Ranking Europa
St. Gallen Bears

Spiele und Tabelle St. Gallen Bears

07.04.

St. Gallen Bears - Argovia Pirates

12

:

6

13.04.

St. Gallen Bears - Bienna Jets

3

:

28

22.04.

Thun Tigers - St. Gallen Bears

28

:

0

27.04.

St. Gallen Bears - Geneva Whoppers

27

:

0

05.05.

Geneva Whoppers - St. Gallen Bears

20

:

3

11.05.

Argovia Pirates - St. Gallen Bears

21

:

6

25.05.

Bienna Jets - St. Gallen Bears

18:00 Uhr

Zürich Renegades

1.000

6

6

0

0

194

:

72

Argovia Pirates

.667

6

4

2

0

99

:

80

Geneva Whoppers

.429

7

3

4

0

98

:

131

Thun Tigers

.400

5

2

3

0

84

:

122

St. Gallen Bears

.333

6

2

4

0

51

:

103

Bienna Jets

.167

6

1

5

0

86

:

104

08.06.

St. Gallen Bears - Zürich Renegades

15:00 Uhr

16.06.

Zürich Renegades - St. Gallen Bears

14:00 Uhr

22.06.

St. Gallen Bears - Thun Tigers

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen St. Gallen Bears
Argovia Pirates
Argovia Pirates
Argovia Pirates
Argovia Pirates
Argovia Pirates
Argovia Pirates
Geneva Whoppers
Bienna Jets
Bienna Jets
Bienna Jets
Bienna Jets
Zürich Renegades
Thun Tigers
GFL
4. Liga
3. Liga
GFL 2

Europa

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Tirol Raiders

3

Vienna Vikings

4

Braunschweig NY Lions

5

Graz Giants

6

Frankfurt Universe

7

Stuttgart Scorpions

8

Hildesheim Invaders

9

Danube Dragons

10

Dresden Monarchs

Schwäbisch Hall Unicorns

Braunschweig NY Lions

Vienna Vikings

Hildesheim Invaders

Ingolstadt Dukes

Frankfurt Universe

Tirol Raiders

Prague Black Panthers

Danube Dragons

Marseille Blue Stars

zum Ranking vom 19.05.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE