Raiders weiter dominant

#80 Fabian Abfalter (Tirol Raiders)Auch im vierten Spiel der Saison konnten die Swarco Raiders Tirol einen Sieg einfahren. Mit 34:14 gewann man am Ostermontag im Gernot-Langes-Stadion in Wattens vor der für ein Spitzenspiel eher enttäuschenden Kulisse von nur 1.000 Zuschauern gegen die Danube Dragons. Sportlich funktionierte alles blendend, die Raiders blieben ungeschlagen und damit auch souverän an der Spitze der AFL, was natürlich auch Head Coach Shuan Fatah zufriedenstellte: "Wir sind glücklich, dass wir das Spiel gewinnen konnten, denn wir haben mit den Dragons gegen eine gute Mannschaft gespielt. Ziel war es gleich klarzumachen, wer hier Herr im Haus ist. Das hat funktioniert, Wattens ist unsere Festung geblieben."

Nicht ganz so glücklich war Danube Dragons Head Coach Stefan Pokorny, war sein Team doch zuvor auch noch ungeschlagen: "Es war ein sehr hartes Spiel für uns. Die Raiders spielen auf sehr hohem Niveau und haben auch ein sehr gutes Coaching Team. Darauf mussten wir uns erst einstellen. Wir waren einfach nicht bereit für dieses Spiel, die Routine fehlt noch."

Nach dem Ehren Kickoff durch Wattens Bürgermeister Thomas Oberbeirsteiner starteten die Swarco Raiders mit der Offense ins Spiel. Im ersten Drive folgte auch gleich der erste Touchdown durch #25 Tobias Bonatti. Dies sollten auch die einzigen Punkte im ersten Viertel bleiben. Zu Beginn des zweiten Viertels folgte der zweite und dritte Touchdown durch Swarco Raiders #7 Sandro Platzgummer und #4 Marco Schneider. Auch beide PATs wurden verwertet durch #16 Arno Schwarz. Es folgte die gegnerische Antwort zum 20:7 durch Dragons Wide Receiver #80 Philipp Haun. Die nächsten Punkte holte Swarco Raiders Quarterback #12 Sean Shelton. Nach verwertetem PAT wiederum durch #16 Arno Schwarz stand es eineinhalb Minuten vor der Halbzeit 27:7. Mit diesem soliden Polster für die Gastgeber ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.

Das dritte Viertel verlief punktelos. Im vierten Viertel folgten die nächsten Punkte für die Tiroler Kämpferherzen durch #10 Pat Donahue und PAT durch #16 Arno Schwarz. Wenige Sekunden vor Schluss punktete Dragons #82 Felix Reisacher mit einem Touchdown und #89 Reinhard Knaus mit dem PAT. Somit ergab sich der Endstand von 34:14 für die Swarco Raiders Tirol.

Wittig - 22.04.2019

#80 Fabian Abfalter (Tirol Raiders)

#80 Fabian Abfalter (Tirol Raiders) (© TR/Bernhard Hörtnagl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum Spielmehr News AFLfootball.atmehr News Danube Dragonswww.danubedragons.commehr News Tirol Raiderswww.raiders.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Danube DragonsOpponents Map Danube DragonsSpielplan/Tabellen Tirol Raidersfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
Tirol Raiders
Vienna Vikings
Vienna Vikings
AFL
AFL
Division 2
Österreich
Österreich
Tschechien
NFL
NFL
NFL
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
College
College

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Graz Giants

4

Danube Dragons

5

Prague Black Panthers

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Traun Steelsharks

9

Vienna Knights

10

Hohenems Blue Devils

Weinviertel Spartans

Hohenems Blue Devils

Asperhofen Blue Hawks

Danube Dragons II

Fehervar Enthroners

Gmunden Rams

Wörgl Warriors

Pinzgau Celtics

Telfs Patriots

Znojmo Knights

zum Ranking vom 14.07.2019
Welt
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE