Erfolgreicher Start in die Oberliga für Sacristans

Sacristans-WR Jens Zimmermann auf dem Weg zu seinem zweiten Touchdown.Die 1844 Freiburg Sacristans gewinnen den Saisonauftakt trotz eines schwachen vierten Viertels in Fellbach mit 35:28 und nehmen somit die erste Hürde der frischen Oberligasaison 2019.

Das erste Spiel des Jahres führte die Südbadener zu den Fellbach Warriors. Der letztjährige Landesligameister aus der Nähe von Stuttgart war bereits eine Woche zuvor mit einer Niederlage gegen die Badener Greifs in die Saison gestartet. Bei kühlen 5 Grad Celsius und Nieselregen waren es die Gastgeber, die im Max-Graser-Stadion die ersten Punkte auf das Scoreboard brachten. Nach einer Interception von Freiburgs-QB Luca Schler, bewegten sich die Fellbacher gut über das Feld und beendeten den Drive mit einem langen Lauf durch RB Alexandros Sisca zum Touchdown. Der weitere Verlauf des ersten Viertels war von den Defensivreihen beider Mannschaften geprägt, die wenig zuließen. Kurz vor Ende des Spielviertels konnte Schler jedoch WR Janik Arnold in Szene setzen, der sich über 50 Yards durch die Defense der Warriors bewegte und für den ersten Touchdown der Sacristans 2019 sorgte.

Nach dem Seitenwechsel war es Jens Zimmermann, der einen Pass von Schler fangen und in die Endzone der Fellbacher tragen konnte. Das zweite Viertel entwickelte sich im Anschluss zu einem wahren Turnover-Spektakel. Für die Breisgauer konnten die CBs Bas Meijs und Martin Grunert, S Lennart Esdar sowie LB Bernhard Kaeuffer Pässe des QB der Warriors abfangen. Auf der anderen Seite standen jedoch zwei gefumbelte Bälle durch Freiburger Running Backs. Die anschließenden Ballbesitze konnten die Gastgeber jedoch nicht in Punkte ummünzen und so ging es mit einer 14:7-Führung für die Sacristans in die Halbzeitpause.

Freiburg kam direkt wuchtig in die zweite Spielhälfte. Nach gutem Return durch Arnold bis an die 50-Yard-Linie, konnte dieser wenige Snaps später einen weiteren Pass von Schler zum Touchdown fangen. Fellbach bewegte in der Folge durch starke Läufe gut über das Feld, doch Jannik Wiche gelang es, beim entscheidenden vierten Versuch der Gastgeber den Ball frei zuschlagen, der anschließend von Henning Clemens gesichert werden konnte. Anschließend war es Receiver Jens Zimmermann, der einen Pass von Schler an der Fellbacher 35-Yard-Linie fing und in die Endzone der Schwaben trug. RB Sebastian Keil erhöhte per Lauf um zwei Zusatzpunkte. Nach Punts auf beiden Seiten ging das dritte Viertel zu Ende.

Das letzte Spielviertel sollte schließlich von einer Aufholjagd der Gastgeber oder vielmehr einem Einbruch der Freiburger gezeichnet sein. Nachdem im Verlauf des Spiels nahezu die gesamte Defensive Line der Sacristans verletzungsbedingt das Feld verlassen musste, waren die Gäste gezwungen, die Ausfälle durch Offensive Linemen zu kompensieren. Die dadurch geschaffene Schwachstelle nutzten die Fellbacher gnadenlos aus und punkteten zweimal durch lange Läufe durch die Mitte. Die Gastgeber kamen somit noch einmal auf ein Touchdown ran, bevor Freiburg durch einen Touchdown-Lauf von RB Nicolas Jahr den Sack zumachen konnte. Mit dem letzten Spielzug des Tages gelang den Warriors noch ein Touchdown, doch der Sieg war den Freiburgern nun nicht mehr zu nehmen.

Gohlke - 16.04.2019

Sacristans-WR Jens Zimmermann auf dem Weg zu seinem zweiten Touchdown.

Sacristans-WR Jens Zimmermann auf dem Weg zu seinem zweiten Touchdown. (© Cornelia Matthes)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 4. Ligamehr News Fellbach Warriorswww.fellbach-warriors.demehr News Freiburg Sacristanswww.sacristans.deSpielplan/Tabellen 4. LigaLeague Map 4. LigaSpielplan/Tabellen Fellbach WarriorsOpponents Map Fellbach WarriorsSpielplan/Tabellen Freiburg SacristansOpponents Map Freiburg Sacristansfootball-aktuell-Ranking Deutschland
German Bowl XLI
German Bowl Travel
4. Liga

Aktuelle Spiele 4. Liga

17.08.

Regensburg Phoenix - Franken Knights

51

:

26

17.08.

Hamburg Black Swans - Bremen Firebirds

7

:

21

17.08.

Berlin Kobras - Erkner Razorbacks

14

:

14

17.08.

South West Wolves - Haßloch 8-Balls

14

:

17

17.08.

Wuppertal Greyhounds - Dortmund Giants

24

:

0

18.08.

Hildesheim Invaders II - Emden Tigers

49

:

0

18.08.

Neuwied Raiders - B.Kr. Thunderbirds

0

:

26

18.08.

Wernigerode Mountain Tig. - Chemnitz Crusaders

10

:

29

18.08.

Berlin Bullets - Potsdam Royals II

35

:

22

18.08.

Wetzlar Wölfe - Rhein-Main R. Off.

41

:

0

18.08.

Hannover Grizzlies - Osnabrück Tigers

47

:

0

18.08.

Hanau Hornets - Rüsselsheim Crusaders

6

:

6

Spielplan/Tabellen 4. Liga
4. Liga
4. Liga Baden-Württemberg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Hildesheim Invaders

6

Berlin Rebels

7

Marburg Mercenaries

8

Stuttgart Scorpions

9

Potsdam Royals

10

Allgäu Comets

Allgäu Comets

Dresden Monarchs

Ingolstadt Dukes

Ravensburg Razorbacks

Wuppertal Greyhounds

Kiel Baltic Hurricanes

Munich Cowboys

Hildesheim Invaders

Biberach Beavers

Elmshorn Fighting Pirates

zum Ranking vom 18.08.2019
4. Liga Nord
4. Liga Bayern

Potsdam Royals - Kiel Baltic Hurricanes

51.9 % sind überzeugt von den Potsdam Royals

Marb. Mercenaries - Allgäu Comets

65.4 % setzen auf die Marburg Mercenaries

Rostock Griffins - Solingen Paladins

59.3 % sehen als Sieger die Rostock Griffins

Gießen Golden Dragons - Wiesbaden Phantoms

78.4 % sehen als Sieger die Wiesbaden Phantoms

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE