Raiders klar überlegen

#13 James Gales (Traun Steelsharks) fand selten soviel Platz wie heir.Knapp 1.300 neugierige Zuschauer waren gespannt auf das Gastspiel der Tirol Raiders bei den Traun Steelsharks. Schnell nahm die Partie den zu erwartenden Verlauf. Während die Steelsharks ihre vier Drives nicht vollenden konnten, starteten die Raiders mit einem Kickoff-Return-Touchdown von Darius Robinson. Vier weitere rasch herausgespielte Touchdowns durch zweimal Marco Schneider und je einmal Sandro Platzgummer und Daniel Saurer folgten recht schnell. Erst danach hatten sich die Trauner etwas an die Spielweise der Gäste gewöhnt, und es gelang erstmals ein First Down. Im Gegenzug blieben die Raiders nun ab und an in der Trauner Defense hängen und brauchten zehn Spielminuten für den nächsten Touchdown durch erneut Saurer zum Halbzeitstand von 0:42.

Die Pause nutzen die Gastgeber, um sich zumindest etwas besser auf die doch sehr klar überlegenen Gäste einzustellen. So gestaltete sich die zweite Halbzeit etwas ausgeglichener. Schon der erste Drive mit langen Läufen und zwei schönen Passes von QB Michael Deimek führte zum ersten TD der Steelsharks durch Mathias Berghammer (PAT Baumgartner). Doch im Gegenzug führte der Kickoff-Return und ein 1st and Goal durch Tobias Bonatti erneut zum Touchdown für die Raiders.

Und während die Steeelsharks nach einem Fumble den Ballbesitz erneut verloren, konnten sich die Gäste auch diesmal mit Philipp Margreiter zum 7:56 erfolgreich durchsetzen (PAT Schwarz). Doch kamen die Hausherren nun etwas besser ins Spiel, allein der Abschluß glückte nicht. Die Raiders erspielten mit kurzen Pässen und Läufen noch einen Touchdown durch Ruben Seeber. Für die Steelsharks warf QB Deimek einen finalen Traumpass zu Mario Winter, der den Endstand zum 14:63 fixierte.

Raiders Head Coach Shuan Fatah freute sich über die gesamte Begegnung: "Es war ein sehr faires und sauberes Spiel. Die SteelSharks haben in der zweiten Hälfte nochmal richtig Gas gegeben und verdient gescored. Wir haben unseren Raiders-Standard gehalten und gut gearbeitet. Es waren auf beiden Seiten tolle Aktionen dabei, wir können zufrieden sein."

Wittig - 07.04.2019

#13 James Gales (Traun Steelsharks) fand selten soviel Platz wie heir.

#13 James Gales (Traun Steelsharks) fand selten soviel Platz wie heir. (© TSS/Nicole Punzenberger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum Spielmehr News AFLfootball.atmehr News Tirol Raiderswww.raiders.atmehr News Traun Steelsharkssteelsharks.atSpielplan/Tabellen AFLLeague Map AFLSpielplan/Tabellen Tirol RaidersSpielplan/Tabellen Traun SteelsharksOpponents Map Traun Steelsharksfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Traun Steelsharks

Spiele Traun Steelsharks

16.03.

Traun Steelsharks - Mödling Rangers

31

:

52

31.03.

Danube Dragons - Traun Steelsharks

45

:

28

06.04.

Traun Steelsharks - Tirol Raiders

14

:

63

22.04.

Mödling Rangers - Traun Steelsharks

75

:

49

04.05.

Traun Steelsharks - Prague Black Panthers

8

:

56

18.05.

Traun Steelsharks - Graz Giants

13

:

46

25.05.

Amstetten Thunder - Traun Steelsharks

35

:

47

01.06.

Graz Giants - Traun Steelsharks

56

:

21

15.06.

Traun Steelsharks - Amstetten Thunder

49

:

19

23.06.

Vienna Vikings - Traun Steelsharks

66

:

37

Spielplan/Tabellen Traun Steelsharks
Nationalteam
Nationalteam
Nationalteam
Division 4
Division 4
Division 4
Österreich
Österreich
Österreich
EM Frauen
Finnland knackt Schwedens DefenseHead Coach Mika Elorantas Frauenfootballteam aus Finnland steht kurz davor, erneut Europameister zu werden.  Zwischen den Teams von Schweden und Finnland gibt es traditionell eine große sportliche Rivalität, die sich in allen betriebenen Sportarten widerspiegelt. Das ist im American Football nicht anders. So schlug während der Finnkampen Spiele im Oktober 2018 die Frauenfootball Auswahl von Finnland die Schwedinnen nur knapp mit 21:20. In Leeds während der Frauenfootball...alles lesenErste Frauen Football EM gewinnt FinnlandSpaniens Frauen erringen ersten TeamerfolgLisa Neubauer schlägt Spanien
EM Frauen
Schweden ringt Britannien niederAuch das britische Laufwunder RB Ruth Matta konnte in Leeds die 6:9 Auftaktniederlage gegen Schweden während der Europameisterschaft der Frauenfootballerinnen nicht verhindern. Während Schweden es verstand, mit ihren wenigen Chancen frühzeitig zu punkten, bemühte sich der Gastgeber zwar emsig, musste jedoch zur Pause nach zwei Vierteln erkennen, dass ihr Laufspiel zu oft in den Verteidigungslinien der Schwedinnen stecken blieb. Erst ein 74 Yards...alles lesenSusanne Erdmann sichert dritten PlatzAuch Finnland im EM-FinaleGroßbritannien erreicht EM Finale
Finnland
Finnland
Schweden
Schweden
Großbritannien
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE