Zuversichtlich auch in der Niederlage

Das Spiel der Crailsheim Titans gegen die Ansbach Grizzlies vor gut 150 Zuschauern auf eigenem Platz endete für die Hausherren unsanft mit einer 21:50 - Niederlage.

Für Head Coach Thomas Kaiser und seinen Trainerstab kommt die Niederlage gegen den klassenhöheren Gast aus Ansbach nicht überraschend. Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen unbekannten, unbequemen Gegner, doch hatten sich die Crailsheimer einiges vorgenommen...

Crailsheim musste 15 neue Spieler in das Spielgeschehen einbauen. Jeder sollte genügend Spielpraxis sammeln können. Gleichzeitig musste die Verteidigung ohne ihre etatmäßigen Defensive Ends auskommen, mit denen das Spiel sicherlich noch einen ganz anderen Charakter bekommen hätte. Doch dieses "neue" Crailsheimer Team war mehr als nur bemüht, die letzte Saison vergessen zu machen. Der Grundstein wurde in diesem Spiel gelegt :
Crailsheim spielte völlig anders auf, als letzte Saison, zeigte viel Kampfgeist und ging selbstbewußt ans Werk. Dadurch kamen die Titans, die zum ersten Mal in ihren neuen anthrazitfarbenen Trikots aufliefen, auch verdient zu Chancen, die sie zum Teil nutzen konnten.

Ganze drei Touchdowns im ersten Spiel der Saison ? Die Zuschauer rieben sich verwundert die Augen. Dies waren ganz andere Titans als die, die sie letztes Jahr zu sehen bekommen hatten. Und sie spielten, um zu gewinnen, kämpften bis zum Umfallen und gaben nie auf ...

Bereits das erste Viertel war vom Kampf geprägt. Die Grizzlies konnten von einer starken Verteidigung mehrfach aufgehalten und zum Punt gezwungen werden. Den einzigen Touchdown des ersten Quarters von Philip Jaslow, Running Back der Gäste aus Ansbach, konnte die Defense der Onolzheimer Footballer dennoch nicht verhindern. Trotzdem hielt die Verteidigung stark dagegen, so, dass es mit der verwerteten Conversion zunächst einmal bei der 8:0 - Führung für die Gäste blieb.

Im zweiten Quarter dann legte Benjamin Barnes(#10) für Ansbach noch einen Touchdown drauf. Den Zusatzpunkt konnten die Grizzlies dank einer bärenstarken Abwehrleistung der Hausherren diesmal nicht verwerten, es blieb vorläufig beim 0:14 aus Sicht der Crailsheim Titans. Die Gastgeber des SV Onolzheim zeigten nun ihrerseits, dass sie nicht gänzlich chancenlos waren und einiges gelernt haben. Mit seinem Touchdown von Daniel Walter, den er über die Köpfe der völlig verblüfften Verteidiger Ansbachs fing, kam Crailsheim wieder heran. Allerdings konnte auch Crailsheim diesesmal noch kein Kapital aus dem Try schlagen. Es blieb beim 6:14 der Titans. Zwischendurch erfreute LB Martin Moschall die Zuschauer mit einem Sehenswerten Tackle über die Rechte Seite, bei dem es so laut schepperte, dass ein Raunen durch die Reihen der Zuschauer ging. Alles fein, alles sauber, und alles völlig im Rahmen des Erlaubten.

Man muss an dieser Stelle noch einmal extra betonen, dass es eine äußerst faire Partie war, die Crailsheim und die Gäste da ablieferten. Ansbach kassierte sage und schreibe zwei Strafen für 20 Meter, Crailsheim zwei Strafen für insgesamt zehn Meter Raumverlust: eine, für einen verursachten Frühstart, eine für eine illegale Formation. Letztere Strafe der Titans wurde allerdings von der gegnerischen Defense abgelehnt, weil sie vorher einen Pass der Gastgeber - Offense abgefangen hatte.

Vor der Halbzeit zeigte sich dann doch die Routine der Ansbacher, die durch zwei weitere Touchdowns ihre Führung weiter ausbauen konnten. Allerdings konnten die Gäste nur einen Extrapunkt verwerten. Crailsheim gab sich jedoch noch längst nicht geschlagen. Das musste man neidlos anerkennen. Der Touchdown - Pass auf Lukas Wengert und die Conversion von Tobias Bux brachte die Footballer des SV Onolzheim wieder auf 14:28 heran. Damit ging es dann in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit schlugen die Ansbacher wieder zu. Ein gelungener Pass, Ansbach erhöhte auf 34:14. Es kam zu der beschriebenen Situation: Crailsheim machte den Fehler, sich falsch aufzustellen, was im Eifer des Gefechts durchaus mal vorkommen kann. Unglücklicherweise fing aber die Ansbacher Verteidigung just in diesem Augenblick einen Vorwärtspass der Crailsheimer Offense ab.
Ansbach marschierte im Gegenzug über das gesamte Spielfeld und Roman Janczyk baute die Führung weiter für die Gäste aus. 14:42 lag der Gastgeber nun im Hintertreffen.

Die Grizzlies fingen nun an, die Titans an der Nase herumzuführen. Ein angetäuschter Field Goal - Versuch der Gäste lief zunächst einmal völlig ins Leere. Doch Ansbach wechselte die Spiefeldseite und führte einen im Raum stehenden Raumverlust doch noch zum Erfolg. Die Titans konterten mit einem Field-Goal-Versuch. Dieser hatte ganz ordentlich "Bums". Die Weite und die Höhe stimmten, allein das Glück war den Gastgebern leider nicht hold: Der Kick über 60 Meter ging Knapp rechts an der Torstange vorbei.

Noch einmal narrte Janslow die gesamte Verteidigung der Hausherren, indem er den Lauf aus der "I-Formation" heraus nach rechts ansetzte. Nachdem der Weg allerdings versperrt war, beschrieb er im Backfield der Ansbacher Gäste einen Kreis, befreite sich, nachdem er eigentlich schon gestoppt zu sein schien und entkam über die linke Außenseite, wo er vorher noch einmal ordentlich Raumgewinn für die Grizzlies erzielte, bevor er endgültig ins Seitenaus gedrängt wurde.

Philip Janslow war das Arbeitspferd der Ansbach Grizzlies. Diesen Wirbelwind bekam die Defense der Crailsheimer einfach nie richtig unter Kontrolle. Bezeichnenderweise, war es wieder einmal die Nummer #24 der Gäste aus Ansbach, Philip Janslow, der für die Gäste nochmals einen Touchdown drauflegte. Es sollten die letzten Punkte der Gäste an diesem Tag sein. Crailsheims Offensive legte sich jedoch noch einmal mächtig ins Zeug.

Was macht ein Coach, wenn er feststellen muss, dass der Gegner auf alle seine Spielzüge eine Antwort zu haben scheint ? Richtig, er improvisiert. Und das tat auch Coach Kaiser. Wer glaubt, dass sich die Grizzlies jetzt ohnehin nicht mehr anstrengten, der irrte sich. Auch die Ansbach Grizzlies hielten noch einmal dagegen. Verhindern konnten die Ansbacher Defense den Touchdown von Tobias Bux trotzdem nicht. Dieser krönte einen ordentlich vorgetragenen Angriff von der Crailsheimer Offense mit dem dritten Touchdown des Tages. Auch die Conversion passte. Die Titans sorgten für den 21:50 - Endstand.

Gut 150 Zuschauer sahen auf dem Gelände des SV Onolzheim ein punktereiches, äußerst faires Spiel, das vielleicht alles in Allem ein wenig zu hoch ausgefallen ist, weil es den tatsächlichen Bemühungen so nicht ganz gerecht wird.

Dennoch :
die Crailsheim Titans sind nicht untergegangen, sondern sie haben Kampfgeist bewiesen, bis zur letzten Spielsekunde!

Kuchen täte gut daran, diesen Gegner ernst zu nehmen und nicht zu unterschätzen, wenn die Crailsheim Titans am kommenden Wochenende zum ersten Spiel in Kuchen im Ankenstadion antreten werden ...

Axel Luley - 03.04.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 6. Ligamehr News Ansbach Grizzlieswww.ansbach-grizzlies.commehr News Crailsheim Titanswww.crailsheim-titans.deSpielplan/Tabellen 6. LigaLeague Map 6. LigaSpielplan/Tabellen Crailsheim TitansOpponents Map Crailsheim Titansfootball-aktuell-Ranking Deutschland
6. Liga

Aktuelle Spiele 6. Liga

27.04.

Cologne Falcons II - Wesseling Blackvenom

11:00 Uhr

27.04.

Troisdorf Jets II - Cologne Ronin

15:00 Uhr

27.04.

Salzgitter Steelers - Bremen Union Bulls

15:00 Uhr

27.04.

Benefeld Black Sharks - Hannover Grizzlies II

15:00 Uhr

27.04.

Leonberg Alligators - Offenburg Miners

15:00 Uhr

27.04.

Frisia Warriors - Buxtehude Jackrabbits

15:00 Uhr

27.04.

Gießen Golden Dragons II - Legionäre Eschwege

16:00 Uhr

27.04.

Schaumburg Rangers - Nordhorn Vikings

16:00 Uhr

27.04.

Ostholstein Vikings - Neumünster Demons

17:00 Uhr

28.04.

Kuchen Mammuts - Ravensburg Razorbacks II

15:00 Uhr

28.04.

Herne Black Barons - Duisburg Vikings

15:00 Uhr

28.04.

Brilon Lumberjacks - Iserlohn Titans

15:00 Uhr

28.04.

Meppen Titans - Hasetal Raiders

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen 6. Liga
6. Liga Nord
6. Liga NRW
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE