Bern klar stärker

Am vergangenen Sonntag war der Kickoff für die Luzern Lions in die neue Saison. Zum Auftaktspiel ging es in die Hauptstadt zu den Bern Grizzlies. Geplant war der Anpfiff um 14 Uhr. Jedoch gab es im vorhergegangenen Juniorenspiel organisatorische Schwierigkeiten und der Start in die Saison verzögerte sich um 90 Minuten.

Um 15.30 Uhr trafen sich dann endlich die Captains beider Teams zum Coin Toss in der Mitte des Feldes. Die Zentralschweizer gewannen diesen und sendeten den Angriff zuerst aufs Feld. Gleich der erste Spielzug sah vielversprechend aus. Aber ImportQuarterback Brad Jones überwarf den freistehenden, schnellen französischen Wide Receiver und Zimmerkollegen Felix Durand knapp. Auch die Defense der Luzerner war gleich gut dabei und zwang die Berner zu zwei Fumbles in der Anfangsphase. Diese konnten vom Angriff jedoch nicht in Punkte umgewandelt werden.

Allgemein klappte das Passspiel der Luzerner noch nicht wie gewünscht. Daher stand meist die Defense auf dem Feld. Dies wiederum entpuppte sich als Problem für das dezimierte Team. So waren es die Grizzlies die die ersten Punkte erzielten. Da die tiefen Pässe meist keine Abnehmer fanden, mussten die Lions vor allem über Laufspielzüge oder kurze Pässe den Ball in Richtung der Endzonde bewegen. Mehrmals wurde daher Tight End Thomas Kilchmann erfolgreich angespielt. So kamen die Luzerner bis zu Halbzeit noch einmal auf 13:18 heran.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich dann aber doch die Überlegenheit der Berner, welche immer wieder kleinere Unstimmigkeiten in der Luzerner Abwehr ausnutzen und so den Vorsprung weiter ausbauten. Mit 46:19 war das Endresultat dann am Ende doch noch sehr deutlich zugunsten der Gastgeber. Luzerns neuverpflichteter Head Coach Sebastian Fandert hat noch einiges zu tun, will man das erklärte Saisonziel "sicherer Klassenerhalt" problemlos erreichen.

Wittig - 02.04.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Bern Grizzlieswww.grizzlies.chmehr News Luzern Lionswww.luzernlions.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Bern GrizzliesOpponents Map Bern GrizzliesSpielplan/Tabellen Luzern LionsOpponents Map Luzern Lionsfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
Nationalliga A

Aktuelle Spiele und Tabelle Nationalliga A

13.07.

Calanda Broncos - Geneva Seahawks

31

:

0

Calanda Broncos

.900

10

9

1

0

349

:

153

Geneva Seahawks

.800

10

8

2

0

259

:

144

Bern Grizzlies

.600

10

6

4

0

203

:

181

Basel Gladiators

.400

10

4

6

0

222

:

207

Winterthur Warriors

.300

10

3

7

0

178

:

224

Luzern Lions

.000

10

0

10

0

136

:

438

Spielplan/Tabellen Nationalliga A
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Geneva Seahawks

Europa

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Tirol Raiders

3

Vienna Vikings

4

Braunschweig NY Lions

5

Graz Giants

6

Danube Dragons

7

Prague Black Panthers

8

Hildesheim Invaders

9

Dresden Monarchs

10

Berlin Rebels

Danube Dragons

Ingolstadt Dukes

Porvoo Butchers

Calanda Broncos

Firenze Guelfi

Prague Black Panthers

Hildesheim Invaders

Düsseldorf Panther

Thonon Black Panthers

Geneva Seahawks

zum Ranking vom 14.07.2019
Geneva Seahawks
Geneva Seahawks
Geneva Seahawks
Geneva Seahawks
Geneva Seahawks
Winterthur Warriors
Luzern Lions
Bern Grizzlies
Basel Gladiators
Sieger im Swissbowl XXXIV: Calanda BroncosSieger im Swissbowl XXXIV: Calanda BroncosFoto-Show ansehen: Nationalliga A
Swissbowl XXXIV: Calanda Broncos - Geneva...
Überblick: Foto-Shows Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE