Überraschung in Genf

Kyle Graves, hier im Trikot der Düsseldorf Panther, überzeugt jetzt in GenfEine Woche nach dem klaren 34:14-Heimsieg gegen die Winterthur Warriors mussten die Calanda Broncos am Sonntag die lange Reise zum letztjährigen Finalgegner Geneva Seahawks antreten. Die Genfer unter ihrem Head Coach Larry Legault waren der erwartet starke Gegner und stoppten die Bündner mit einer aggressiven Defense, die stark darauf ausgerichtet war, das Laufspiel der Broncos im Zaum zu halten. So sahen die Zuschauer ein Spiel mit nur wenigen Punkten. Letztlich setzten sich die Seahawks knapp mit 14:12 durch und beendeten damit die fast zwei Jahre dauernde Siegesserie der Broncos.

Mit Touchdowns im ersten und zu Beginn des zweiten Spielviertels lagen die Seahawks schon früh mit 14:0 in Front. Da der Laufangriff der Gäste "an der Kette" lag und die standardmässigen Passfänger Adrian Sünderhauf und Lukas Lütscher fehlten, hatte Broncos QB Conner Manning lange Schwierigkeiten eine erfolgversprechende Angriffsserie aufzubauen. Die Bündner kämpften sich aber ins Spiel zurück, Running Back Steffen Haenelt scorte schließlich vor der Pause den Anschluss-Touchdown zum 6:14. Doch die Special Unit des Rekordmeisters schwächelt 2019 ungemein. "Wir haben dieses Jahr tatsächlich noch keinen einzigen Zusatzpunkt verwertet", offenbarte Broncos-Head-Coach Geoff Buffum nach Spielende eine rekordverdächtige Negativstatistik.

Zwar konnte Haenelt nach der Pause noch einmal scoren, da aber auch die folgende Two-Point-Conversion nicht gelang, kamen die Broncos nicht mehr heran und zogen knapp den Kürzeren. Bei den Seahawks zeigte der neue kanadische Quarterback Kyle Graves, dass er eine vielseitig einsetzbare Waffe ist. Nicht nur seine Pässe kamen recht akkurat, auch der eine oder andere Rush war erfolgreich. Außerdem bewies Graves die Wichtigkeit der Special Teams, da er als Punter ein ums andere Mal die Broncos in große Verlegenheit brachte. Ein Pluspunkt, den die in diesem Punkt schwächelnden Broncos nicht ausgleichen konnten.

Wittig - 02.04.2019

Kyle Graves, hier im Trikot der Düsseldorf Panther, überzeugt jetzt in Genf

Kyle Graves, hier im Trikot der Düsseldorf Panther, überzeugt jetzt in Genf (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Calanda Broncoswww.calandabroncos.chmehr News Geneva Seahawkswww.seahawks.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Calanda BroncosOpponents Map Calanda BroncosSpielplan/Tabellen Geneva SeahawksOpponents Map Geneva Seahawksfootball-aktuell-Ranking Europa
Nationalliga A

Aktuelle Spiele und Tabelle Nationalliga A

22.04.

Calanda Broncos - Geneva Seahawks

30

:

20

Calanda Broncos

.750

4

3

1

0

140

:

64

Geneva Seahawks

.667

3

2

1

0

54

:

56

Basel Gladiators

.667

3

2

1

0

64

:

34

Bern Grizzlies

.667

3

2

1

0

82

:

55

Winterthur Warriors

.250

4

1

3

0

75

:

120

Luzern Lions

.000

3

0

3

0

56

:

142

27.04.

Calanda Broncos - Basel Gladiators

18:00 Uhr

28.04.

Luzern Lions - Bern Grizzlies

14:00 Uhr

28.04.

Winterthur Warriors - Geneva Seahawks

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Nationalliga A

Europa

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Schwäbisch Hall Unicorns

4

Danube Dragons

5

Frankfurt Universe

6

Berlin Rebels

7

Braunschweig NY Lions

8

Mödling Rangers

9

Dresden Monarchs

10

Graz Giants

Prague Black Panthers

Mödling Rangers

Vysocina Gladiators

Brno Sigrs

Novi Sad Wild Dogs

Dresden Monarchs

Rouen Leopards

Amstetten Thunder

Göteborg Marvels

Allgäu Comets

zum Ranking vom 21.04.2019
Luzern Lions
Luzern Lions
Winterthur Warriors
Winterthur Warriors
Bern Grizzlies
Bern Grizzlies
Calanda Broncos
Calanda Broncos
Geneva Seahawks
Geneva Seahawks
Basel Gladiators
Basel Gladiators
Nationalliga B
Österreich
Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE