Maniacs bei DM dabei

Die Missy Maniacs aus Elmshorn.Der Tag begann früh am vergangenen Samstag für die rund 105 Maniacs Cheerleader des EMTV. Abfahrt für die Norddeutsche Cheerleading Meisterschaft in Lübeck war um 5 Uhr morgens. Mit insgesamt sechs Teams und deren Betreuern machten sich die Elmshorner/innen auf den Weg. Zwei Teams, die Magic und Grizzled Maniacs, nahmen die Strecke für eine Präsentation, also außerhalb der normalen Wertung, auf sich, die anderen vier Teams, darunter ein Groupstunt, bestehend aus fünf Mädchen, traten gegen die anderen angereisten Teams mit dem Ziel an, sich für die Deutschen Cheerleading Meisterschaft zu qualifizieren.

Nach Ankunft in der Halle ging es nach einem kleinen Frühstück bereits um 8 Uhr zum Warm-up und dann zur Stellprobe, welche bei allen Teams mit ein paar kleinen Wacklern gut aussah. Im Anschluss hieß es dann stylen, schminken und die nagelneuen Kostüme anziehen, welche zuletzt durch eine Crowdfunding-Aktion mit der Sparkasse Elmshorn möglich gemacht worden waren.

Nach der Eröffnungszeremonie, war es dann der U17 Groupstunt, Mighty Maniacs, der den Anfang in der Maniacs Familie machte. Mit einem einwandfreien Auftritt liefen die fünf Mädchen strahlend von der Matte. Die Mini Maniacs (Peewee) und Missy Maniacs (U17 Allgirl) legten wenige Stunden später mit jeweils dropfreien und ausdrucksstarken Choreografien nach.

Doch dann begann die Senior Kategorie, bei der in der Routine des ersten startenden Teams eine Teilnehmerin plötzlich zu Boden sankt. Die Veranstaltung musste unterbrochen werden bis der Rettungsdienst die Cheerleaderin aus der Halle begleiten konnte. "Dieser Moment war wirklich nicht leicht", erinnert sich Anißa Nowak, Trainerin der Missy Maniacs. "Uns wurde im Anschluss mitgeteilt, dass sich noch alle danach startenden Teams automatisch zur deutschen Meisterschaft qualifiziert haben. Dennoch oder gerade weil wir so einen emotionalen und Teamgeist-bezogenen Sport betreiben, haben sich fast alle Teams dazu entschieden, ihre Routines trotzdem noch zu präsentieren."

Vor einem tobenden Publikum waren es dann die Major Maniacs, die ihren Auftritt als nächstes zeigten. Bei diesem Auftritt verletzte sich jedoch eine Aktive der Majors so stark, dass die Veranstaltung abermals unterbrochen werden musste und die Zuschauer wieder die Halle verlassen mussten. "Nach dieser Verletzung war allen klar, dass die Veranstaltung nicht weiter fortgeführt werden konnte", so Nowak, aber gibt auch Entwarnung, "Unsere Cheerleaderrin hat eine starke Gehirnerschütterung erlitten, aber ihr geht es sonst soweit gut. Eine wirkliche Erleichterung nach so einem Schock."

Die Platzierungen, der davor gestarteten Teams, wurden am Sonntag von dem Afcvd bekannt gegeben: die Mini als auch die Missy Maniacs holten in Ihren Kategorien, mit sieben (Peewee) und neun (Junior) Startern, den Landesmeistertitel und den Vize-Norddeutschen Meistertitel. Nur der Tunrklubb Hannover schlug die Elmshorner. Die Mighty Maniacs setzten sich ebenfalls gegen ihre Konkurrentinnen durch und belegten von sechs Teams den 3. Platz und holten ebenfalls den Landesmeistertitel. Alle Teams der Maniacs haben sich damit zur DM am 18. und 19. Mai in Koblenz qualifiziert.

Schlüter - 01.04.2019

Die Missy Maniacs aus Elmshorn.

Die Missy Maniacs aus Elmshorn. (© Stefan Klappert)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Cheerleadingmehr News Elmshorn Fighting Pirateswww.fighting-pirates.netfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Cheerleading
Cheerleading
Cheerleading
Deutschland
Deutschland
Europa
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE