Eagles lassen Rangers II keine Chance

QB Sinisa Milanovic kommt immer besser mit seiner neuen Position klar.Die Pannonia Eagles gewinnen ihr erstes Heimspiel mit 38:14 gegen die Mödling Rangers II. Der Sieg für die Eagles am Franz-Kovacsich-Platz in Baumgarten war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Die Ausgangslage war vorab spannend, im ersten Spiel der Saison verloren die Eagles auswärts denkbar knapp mit 15:19 gegen die Vienna Warlords, dem Vizemeister der AFL Division II des letzten Jahres, und auch die Mödling Rangers verloren ihr Auftaktspiel. Dieses Aufeinandertreffen war also schon ein Richtungsweiser für beide Teams.

Klar, das Eagles Head Coach Franz Kolohsar, optimistischer in die Zukunft schauen kann: "Wir hatten wenig Zeit um uns auf die Rangers vorzubereiten, und um die Fehler die wir in der Offense gegen die Warlords gezeigt haben auszubessern. Unsere Defense hat wieder sehr gut gespielt und uns im Spiel gehalten, aber auch die Offense hat nach anfänglichen Abstimmungsproblemen gezeigt was sie kann, und dass mit uns zu rechnen ist. Sinisa Milanovic hat jetzt erst sein zweites Spiel als Starter absolviert, nachdem er vom Wide Receiver zum Quarterback umgeschult wurde. Die Performance heute zeigt, welches Potenzial noch in ihm steckt. Wir haben jetzt zwei Wochen Zeit um uns auf die Auswärtspartie gegen die Znojmo Knights, ein physisch sehr starkes Team, vorzubereiten."

Im ersten Viertel stellte die Defense der Eagles wieder einmal eindrucksvoll klar, dass sie auch in diesem Spiel ihre Gegner vor große Probleme stellen wird. Der Raumgewinn der Rangers konnte auf ein Minimum beschränkt werden, aber die eigene Offense unter der Führung des Neo-Quarterbacks Sinisa Milanovic kam auch nur sehr schleppend ins Spiel. Im zweiten Viertel konnte die Offense der Eagles erstmals eine, von der Defense herausgespielte, gute Feldposition ausnutzen und ging durch einen Pass von Quarterback Milanovic an Wide Receiver Bernd Szoldatics in Führung. Die Defense der Eagles konnte die Offensive Line der Rangers konstant unter Druck setzen und erzielte aufgrund eines schlechten Snaps der Rangers einen Safety. Die Eagles gingen also mit einer knappen 9:0 Führung in die Halbzeit.

An der defensiven Leistung seitens der Eagles änderte sich nach dem Seitenwechsel nichts, man stoppte gegnerische Laufversuche mit minimalen Raumgewinn und übte weiterhin erfolgreich Druck auf den gegnerischen Quarterback aus. Die Offense der Eagles war in der zweiten Hälfte kaum wieder zu erkennen, QB Milanovic fand mit WR Tobias Bruder gleich zwei Mal eine Anspielstation in der Endzone der Rangers. Aber auch der erste Rushing Touchdown der laufenden Saison konnte von Matthias Maierhofer im dritten Viertel erzielt werden. Die Eagles führten 31:0 und rotierten danach sowohl in der Offense als auch in der Defense.

Im letzten Viertel konnten die Rangers erstmal mit einem Touchdown nach einem Pass anschreiben, aber auch die Eagles konnten weiterhin Punkte erzielen. Der Rookie WR Jacob Dannenmaier fing den ersten Touchdown seiner Karriere nach Pass von QB Milanovic, es stand 38:8 für die Eagles. In der letzten Minute erzielten die Rangers noch einen weiteren Touchdown, der aber am Ausgang des Spiels wenig änderte. Die Eagles siegten deutlich mit einem Endstand von 38:14 und sind somit gegen die Rangers weiterhin ungeschlagen.

Wittig - 31.03.2019

QB Sinisa Milanovic kommt immer besser mit seiner neuen Position klar.

QB Sinisa Milanovic kommt immer besser mit seiner neuen Position klar. (© PE/Roman Stoiber)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Division 2football.atmehr News Mödling Rangerswww.rangers.at mehr News Mödling Rangers IIwww.rangers.at mehr News Pannonia Eagleswww.pannonia-eagles.atSpielplan/Tabellen Division 2League Map Division 2Spielplan/Tabellen Mödling Rangers IIOpponents Map Mödling Rangers IISpielplan/Tabellen Pannonia EaglesOpponents Map Pannonia Eaglesfootball-aktuell-Ranking Europa
German Bowl XLI
Division 2
Division 2
Division 2
Pannonia Eagles
Pannonia Eagles
Pannonia Eagles
Salzburg Ducks
Salzburg Ducks
Salzburg Ducks
Znojmo Knights
Znojmo Knights
Znojmo Knights
Vienna Warlords
Graz Giants II
Maribor Generals
Styrian Hurricanes
Mödling Rangers II

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Graz Giants

4

Danube Dragons

5

Prague Black Panthers

6

Mödling Rangers

7

Bratislava Monarchs

8

Traun Steelsharks

9

Vienna Knights

10

Hohenems Blue Devils

Weinviertel Spartans

Hohenems Blue Devils

Asperhofen Blue Hawks

Danube Dragons II

Fehervar Enthroners

Gmunden Rams

Wörgl Warriors

Pinzgau Celtics

Telfs Patriots

Znojmo Knights

zum Ranking vom 14.07.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE