Broncos nur etwas zu stark für die Warriors

Die Calanda Broncos und die Winterthur Warriors lieferten sich eine faire Partie auf Augenhöhe.Die Saisoneröffnung in Chur zu spielen ist immer eine besondere Sache. Links und rechts türmen sich die Bündner Berge, auf wenigen hundert Meter über dem Stadion liegt noch Schnee. Trotzdem sind die Temperaturen Ende März bereits deutlich angenehmer als an manch anderem Ort der Schweiz. Und zumeist stehen die Gastteams einer lauten, sehr gut gefüllten Tribüne gegenüber, so auch gestern, als über 700 Zuschauer im Stadion Ringstrasse saßen. Spielerisch bekommt man es zumeist auch mit dem Schweizer Meister des vergangenen Jahres zu tun – sodass jedes Gastteam gleich am Beginn der Spielzeit eine klare Standortbestimmung hat.

Die Winterthur Warriors waren denn auch schon einige Male die Season Opening Gäste und erlitten häufig deutliche Niederlagen. Bei ganz wenigen eigenen Punkten kassierten die Winterthurer 40 oder über 50 Gegenpunkte. Also eigentlich eine klare Konstellation, die man mit dem Bet at home Gutschein 2019 eventuell sogar vergolden hätte können. Die Gäste fuhren also als klarer Underdog und mit durchaus geteilten Gefühlen nach Chur.

Am vergangenen Samstag war vieles aber ein wenig anders. Selbstbewusst betraten die Warriors das Spielfeld, rammten ein riesiges Schwert in den Bündner Boden und machten deutlich, dass man sich nicht kampflos geschlagen geben würde. Man ließ sich weder von lauten Fans noch vom lange hinausgezögerten Auflaufen des Gastgebers aus der Ruhe bringen. Und selbst beim Coin Toss machten die Warriors klar, dass sie voll auf Angriff gehen würden: sie entschieden sich für sofortigen Ballbesitz. "We score first" könnte die Ansage des neuen Winterthurer Coaches Guillermo Daruich gelautet haben.

Die ersten Angriffe der Warriors blieben noch wirkungslos. Trotzdem bemerkte man im Stadion, dass hier eine andere Winterthurer Mannschaft auf dem Platz steht. Es waren trotzdem die Broncos, die mit zwei Touchdowns im ersten Viertel die Führung übernehmen konnten. Das zweite Viertel gehörte den Warriors. Zweimal bediente Warriors QB Spenser Lewis seinen Receiver Pascal Rüegg zum Touchdown. Und beide PATs waren erfolgreich. Die Warriors konnten in den letzten Sekunden vor der Pause die Bündner Offense erfolgreich an der Warriors 2 stoppen. Eine immens starke Leistung der Winterthurer Verteidigung.

Die Broncos bekamen in der zweiten Hälfte zuerst den Ball und setzten um, was den Warriors zu Spielbeginn nicht gelang. Rasch bauten die Gastgeber den Vorsprung wieder auf und Ende des dritten Viertels stand es 14:28 aus Sicht der Warriors. Im letzten Viertel mussten die Warriors einen weiteren Touchdown hinnehmen zum Schlussresultat von 36:14 für den Schweizermeister.

Coach Daruich zeigte sich trotz der Niederlage sehr zufrieden mit der Leistung seiner jungen Mannschaft. Die Warriors hatten auf Schlüsselpositionen junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs im Einsatz, welche die im letzten Jahr zurückgetretenen Routiniers sehr gut ersetzen konnten. Weitere Defensive Backspieler wurden verletzungsbedingt eine weitere Woche geschont. Die Offense setzte ebenfalls auf eine Mischung aus Rookies, erfahrenen Spielern und einem starken Quarterback – sowie auf zwei große und schwere Offensive Line Männer von der britischen Insel. Gerade diese beiden haben zusammen mit den Schweizer Linemännern eine tadellose Leistung erbracht und lediglich einen Sack zugelassen. Die Warriors haben sehr diszipliniert und fokussiert gespielt und gefühlsmässig deutlich weniger Strafen als die Broncos kassiert.

In einer Woche haben die Warriors die Chance in Basel gegen die Gladiators zu beweisen, dass man tatsächlich schon eine siegfertige Mannschaft hat. Das Spiel findet im Stadion Rankhof statt. Kickoff NLA 14 Uhr, U19 11 Uhr.

Wittig - 25.03.2019

Die Calanda Broncos und die Winterthur Warriors lieferten sich eine faire Partie auf Augenhöhe.

Die Calanda Broncos und die Winterthur Warriors lieferten sich eine faire Partie auf Augenhöhe. (© sergio brunetti)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtVideo zum SpielFotoshow Calanda Broncos - Winterthur Warriors (sergio brunetti)mehr News Nationalliga Awww.safv.chmehr News Calanda Broncoswww.calandabroncos.chmehr News Winterthur Warriorswww.warriors.chSpielplan/Tabellen Nationalliga ALeague Map Nationalliga ASpielplan/Tabellen Calanda BroncosOpponents Map Calanda BroncosSpielplan/Tabellen Winterthur WarriorsOpponents Map Winterthur Warriorsfootball-aktuell-Ranking Europa
Calanda Broncos

Spiele Calanda Broncos

23.03.

Calanda Broncos - Winterthur Warriors

36

:

14

31.03.

Geneva Seahawks - Calanda Broncos

14

:

12

06.04.

Calanda Broncos - Luzern Lions

62

:

16

22.04.

Calanda Broncos - Geneva Seahawks

30

:

20

27.04.

Calanda Broncos - Basel Gladiators

18:00 Uhr

05.05.

Bern Grizzlies - Calanda Broncos

14:00 Uhr

18.05.

Winterthur Warriors - Calanda Broncos

18:00 Uhr

02.06.

Luzern Lions - Calanda Broncos

14:00 Uhr

16.06.

Basel Gladiators - Calanda Broncos

14:00 Uhr

23.06.

Calanda Broncos - Bern Grizzlies

14:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Calanda Broncos
Nationalliga B
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Tschechien
Tschechien
Schweiz
Schweiz
Deutschland
Europa
NFL

Europa

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Schwäbisch Hall Unicorns

4

Danube Dragons

5

Frankfurt Universe

6

Berlin Rebels

7

Braunschweig NY Lions

8

Mödling Rangers

9

Dresden Monarchs

10

Graz Giants

Prague Black Panthers

Mödling Rangers

Vysocina Gladiators

Brno Sigrs

Novi Sad Wild Dogs

Dresden Monarchs

Rouen Leopards

Amstetten Thunder

Göteborg Marvels

Allgäu Comets

zum Ranking vom 21.04.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE