Johnny Football in der AAF

Johnny Manziel war einst der Quarterback der Zukunft der Browns und ein gefeierter Star im CollegeEin weiterer bekannter, in der NFL gescheiterter, Name hat sich der neuen Alliance of American Football (AAF) angeschlossen. Johnny Manziel, ehemaliger Erstrundenpick der Cleveland Browns im Jahr 2014), verstärkt ab sofort das Team von Memphis Express.

Die Verpflichtung von Manziel demonstriert gut die Vorgehensweise der AAF. Statt alle Teams um einen Spieler wettbieten zu lassen, gab es designierte Teams für den Spieler. Als Star von Texas A&M bekamen die San Antonio Commanders den Zuschlag des Erstzugriffs, doch diese lehnten ab. So griff das Waiver-System und dem schlechtesten Team der Liga wurde die Verpflichtung zuerst angeboten, was für Memphis ein Glücksfall war, denn weder Christian Hackenberg, noch Zach Mettenberger konnten bislang überzeugen. Zudem verletzte sich Mettenberger gerade bei der 9-22 Niederlage gegen die Salt Lake Stallion im ersten Viertel am Fuß.

"Ich habe in meiner Karriere als Spieler viel Erfahrung gesammelt und es gibt Verpflichtungen, die ein Team besser machen. Diese sollte man auch vornehmen. Ich denke aber, dass Johnny Manziel unser Team nicht verbessert hätte, wünsche ihm aber viel Glück in der Zukunft und freue mich drauf gegen ihn anzutreten", erklärte Commanders General Manager Daryl "Moose" Johnson. Für den nicht unumstrittenen Manziel ist der Verzicht der Commanders sicher ebenso ein Glücksfall. In Texas hatte "Johnny Football" als Heisman Trophy Gewinner einst einen gottgleichen Status, entsprechend hoch wäre der Druck auf ihn und das Team gewesen gemeinsam Erfolg zu haben. Die Commanders haben jedoch mit QB Logan Woodside einen unumstrittenen Starter und liegen mit vier Siegen und zwei Niederlagen an der Spitze der AAF Western Division. Somit wäre eine sicherer Kontroverse um Manziel für das Team kontraproduktiv gewesen, während der Verzicht sogar dem aktuellen Team das Vertrauen der Führungsmannschaft ausspricht und förderlich für den Rest der Saison sein könnte.

Kaum noch Chancen die Playoffs zu erreichen hat Memphis Express, weshalb Manziel die verbleibenden vier Spiele nutzen sollte sich zu präsentieren. Für ein Tryout in der NFL oder weitere Aufgaben in der AAF in einer möglichen kommenden Saison.


Schüler - 18.03.2019

Johnny Manziel war einst der Quarterback der Zukunft der Browns und ein gefeierter Star im College

Johnny Manziel war einst der Quarterback der Zukunft der Browns und ein gefeierter Star im College (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Memphis Expressmehr News San Antonio CommandersSpielplan/Tabellen Memphis ExpressSpielplan/Tabellen San Antonio Commanders
German Bowl XLI
Memphis Express
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
NFL
NFL
NFL
College
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE