Zwei US-Boys für die Crayfish

Die Cottbus Crayfish haben ihren Defensivbereich mit zwei Amerikanern verstärkt. Cornerback Andrew Walock und der auf mehreren Positionen innerhalb der Secondary einsetzbare Cody Binicewicz sind die beiden ersten ausländischen Neuzugänge der Brandenburger, die ihre bisher gesammelten Erfahrungen auch in den Coaching- und Jugendbereich einbringen werden.

Der in Minneapolis, Minnesota gebürtige Walock spielte von 2016 bis 2018 in der NCAA Division II für die Beavers der Beidji State University. Für das Team, in dem mit Gena Adams auch der neue Running Back der Potsdam Royals spielte, erzielte der 1,78 Meter große und 86 Kilo schwere Cornerback in den elf Spielen der vergangenen Saison 21 Solo-Tackles, davon vier für Raumverlust. Außerdem konnte er zwei Pässe erfolgreich abwehren.

Aus Machesney Park, Illinois stammt der zweite Neuzugang der Crayfish. Bis 2017 spielte der 1,85 Meter große und 89 Kilo schwere Binicewicz für die Spartans der University of Dubuque in der NCAA Division III. In drei Spielzeiten, die die Spartans mit einer 22:9 Bilanz abschlossen, sammelte der 25-jährige über 100 Tackles und verhinderte mehrere Passversuche der gegnerischen Teams erfolgreich. "Cody ist ein sehr intelligenter Spieler, der auch über die starken körperlichen Qualitäten verfügt, die ihm eine erfolgreiche College-Karriere ermöglicht haben.", sagte der Head Coach der Spartans Stan Zweifel über seinen ehemaligen Spieler und führt fort: "Er ist ein wunderbarer Teamkollege und arbeitet eng mit allen zusammen, um besser zu werden. Ich zweifle nicht daran, dass Cody für jedes Team eine hervorragende Ergänzung und große Bereicherung ist."

Thomas Sellmann - 16.03.2019

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Cottbus Crayfishwww.cottbus-crayfish.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Cottbus CrayfishOpponents Map Cottbus Crayfishfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Cottbus Crayfish
Potsdam Royals
Potsdam Royals
Hamburg
Hamburg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Oldenburg Outlaws II

Meppen Titans

Bad Tölz Capricorns

Neustadt Falcons

Allgäu Comets II

Crailsheim Titans

Hasetal Raiders

Kuchen Mammuts

Albstadt Alligators

Salzgitter Steelers

zum Ranking vom 21.04.2019
Hamburg
Niedersachsen
Niedersachsen
Bayern
Bayern
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Baden-Württemberg
Hessen

Schwäbisch H. Unic. - Marb. Mercenaries

81.6 % sind überzeugt von den Schwäbisch Hall Unicorns

Hamburg Blue Devils - Ritterhude Badgers

60.2 % halten's mit den Hamburg Blue Devils

Berlin Thunderbirds - Cottbus Crayfish

69.9 % tippen auf die Cottbus Crayfish

Paderborn Dolphins - Bielefeld Bulldogs

49.5 % sehen als Sieger die Paderborn Dolphins

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE