Beasley wird ein Bill

Fehlenden Einsatz konnte man Cole Beasley nie vorwerfenDie Buffalo Bills haben ex-Dallas Cowboys Slot Wide Receiver Cole Beasley unter Vertrag genommen. Der müsste eigentlich etwas enttäuscht sein, wenn man seine Äußerungen von vor der Free Agency als Maßstab nimmt – hatte er seine Gehaltsvorstellungen doch alles andere als zurückhaltend formuliert. Aber wenigstens will er in Buffalo spielen (im Gegensatz zu Antonio Brown, der lieber in Oakland / Las Vegas aufläuft).

Rund um die Scouting Combine in Indianapolis ließ Beasley verlauten, dass er einen Vertrag mit mindestens 20 Millionen Dollar in Garantien haben möchte. Anschließend stellte er noch klar, dass er das nicht pro Jahr, sondern über die gesamte Vertragslaufzeit haben will.

Warum es dieser Klarstellung bedurfte, ist allerdings sein Geheimnis: In der abgelaufenen Saison kam Beasley auf 672 Yards (Platz 54 bei den Wide Receivern) und drei Touchdowns (geteilter 91. Platz ... bei den Wide Receivern). Zumindest bei den Yards übertraf er damit seine Leistung von 2017 deutlich (314 Yards), bei den Touchdowns ließ er um einen nach (von vier auf drei).

Die Einschätzung, dass wohl niemand auch nur im Entferntesten darauf kommen würde, ihm 20 Millionen Dollar pro Jahr zu bieten, erwies sich als richtig. Allerdings boten ihm die Bills auch nicht die 20 Millionen in Garantien über die ganze Laufzeit des Vier-Jahres-Vertrags.

Stattdessen wird er "nur" ca. zwei Drittel davon in Garantien bekommen – insgesamt 14,4 Millionen, von denen 10,7 mit Vertragsunterschrift fällig werden. Wie in diesen Fällen meistens üblich ist es mehr als fraglich, ob Beasley das Ende der Laufzeit noch im Bills-Trikot auflaufen wird. Letztendlich handelt es sich um einen besseren -Jahres-Vertrag, der so strukturiert ist, dass die Bills ohne allzu große Verluste 2020 wieder aussteigen können.

Trotzdem sollte Beasley damit durchaus zufrieden sein können und die Bills bekommen einen guten Slot Receiver, der durchaus für positive Überraschungen sorgen kann.

Carsten Keller - 14.03.2019

Fehlenden Einsatz konnte man Cole Beasley nie vorwerfen

Fehlenden Einsatz konnte man Cole Beasley nie vorwerfen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Buffalo Billswww.buffalobills.commehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.comSpielplan/Tabellen Buffalo BillsOpponents Map Buffalo BillsSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas Cowboysfootball-aktuell-Ranking NFL
German Bowl XLI
German Bowl Travel
Booking.com
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

08.09.

Dallas Cowboys - New York Giants

35

:

17

15.09.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

21

:

31

22.09.

Dallas Cowboys - Miami Dolphins

19:00 Uhr

30.09.

New Orleans Saints - Dallas Cowboys

02:20 Uhr

06.10.

Dallas Cowboys - Green Bay Packers

22:25 Uhr

13.10.

New York Jets - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

21.10.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

05.11.

New York Giants - Dallas Cowboys

02:15 Uhr

11.11.

Dallas Cowboys - Minnesota Vikings

02:20 Uhr

17.11.

Detroit Lions - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

24.11.

New England Patriots - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

28.11.

Dallas Cowboys - Buffalo Bills

22:30 Uhr

06.12.

Chicago Bears - Dallas Cowboys

02:20 Uhr

15.12.

Dallas Cowboys - Los Angeles Rams

22:25 Uhr

22.12.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

22:25 Uhr

29.12.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys
Philadelphia Eagles
Mason Rudolph wird bei den 0-2 Steelers im Fokus stehen

Vorschau auf Woche 3

Die
Backups müssen ran

T. Bay Buccaneers - New York Giants

54.2 % halten's mit den New York Giants

Cleveland Browns - Los Angeles Rams

54.2 % setzen auf die Los Angeles Rams

Los Angeles Chargers - Houston Texans

55.1 % gehen mit den Los Angeles Chargers

Dallas Cowboys - Miami Dolphins

57.4 % sind überzeugt von den Dallas Cowboys

Washington Redskins

NFL

football-aktuell Ranking

1

New England Patriots

2

Los Angeles Rams

3

Green Bay Packers

4

Kansas City Chiefs

5

Baltimore Ravens

6

Indianapolis Colts

7

Tennessee Titans

8

Los Angeles Chargers

9

Minnesota Vikings

10

San Francisco 49ers

Green Bay Packers

San Francisco 49ers

Los Angeles Rams

Tampa Bay Buccaneers

Tennessee Titans

Kansas City Chiefs

Los Angeles Chargers

New Orleans Saints

Minnesota Vikings

Cincinnati Bengals

zum Ranking vom 17.09.2019
New York Giants
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE