Antonio Brown zu den Oakland Raiders

Antonio Brown hat es geschafft. Ein neues Team und viel mehr Geld.Antonio Brown postete Samstagsnacht ein bearbeitetes Foto von sich in einem Trikot der Oakland Raiders und brachte damit die Gerüchte in Gang. Nun ist es amtlich: Die Pittsburgh Steelers und die Oakland Raiders haben sich auf einen Wechsel verständigt. Die Steelers erhalten von den Raiders im Gegenzug für Brown zwei Draft Picks in der diesjährigen Draft (3. und 5. Runde).

Dies wäre bereits der zweite Versuch für die Steelers, Brown endlich loszuwerden. Vor einigen Tagen hatten sich die Steelers bereits mit den Buffalo Bills geeinigt, Brown hatte einen Wechsel nach Buffalo jedoch abgelehnt. Er wolle bei einem Team mit Chancen auf die Playoffs spielen. Die Buffalo Bills gehören seiner Meinung nach nicht dazu. Danach sollen nur noch die Raiders und die Philadelphia Eagles Interesse an Brown gehabt haben, was die Optionen für die Steelers arg eingeschränkt hat.

Ursprünglich wollten die Steelers einen First Round Pick für Brown und die Raiders, ausgestattet mit drei dieser Picks in der kommenden Draft, waren da so etwas wie ein natürlicher Partner. Doch die Raiders scheinen sich durchgesetzt zu haben und können alle ihre drei First Round Picks behalten.

Aber auch Brown scheint sich durchgesetzt zu haben. Sein neuer Vertrag bei den Raiders hat einen Umfang von 50 Millionen US-Dollar für drei Jahre, 30 Millionen US-Dollar davon garantiert. Bei den Steelers hätte er im gleichen Zeitraum nur 39 Millionen US-Dollar erhalten und ohne jedwede Garantie.

Also nun doch ein gutes Ende für alle Beteiligten? Brown bekommt deutlich mehr Geld, die Raiders einen der besten Receiver der NFL und die Steelers sind einen Störfaktor in ihrem Team endlich los.

Auf den ersten Blick sehen die Steelers aber wie der große Verlierer aus. Aber die kommende Draft ist reich an guten Receivern und die Steelers sind bekannt dafür, in späten Runden den einen oder anderen Rohdiamanten zu finden. Brown hatten sie 2010 auch erst in der sechsten Runde "gefunden".

Korber - 10.03.2019

Antonio Brown hat es geschafft. Ein neues Team und viel mehr Geld.

Antonio Brown hat es geschafft. Ein neues Team und viel mehr Geld. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Pittsburgh Steelerswww.steelers.comSpielplan/Tabellen Pittsburgh SteelersOpponents Map Pittsburgh Steelersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Pittsburgh Steelers

Spiele Pittsburgh Steelers

09.09.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

21

:

21

16.09.

Pittsburgh Steelers - Kansas City Chiefs

37

:

42

25.09.

Tampa Bay Buccaneers - Pittsburgh Steelers

27

:

30

01.10.

Pittsburgh Steelers - Baltimore Ravens

14

:

26

07.10.

Pittsburgh Steelers - Atlanta Falcons

41

:

17

14.10.

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

21

:

28

28.10.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

33

:

18

04.11.

Baltimore Ravens - Pittsburgh Steelers

16

:

23

09.11.

Pittsburgh Steelers - Carolina Panthers

52

:

21

18.11.

Jacksonville Jaguars - Pittsburgh Steelers

16

:

20

25.11.

Denver Broncos - Pittsburgh Steelers

24

:

17

03.12.

Pittsburgh Steelers - Los Angeles Chargers

30

:

33

09.12.

Oakland Raiders - Pittsburgh Steelers

24

:

21

16.12.

Pittsburgh Steelers - New England Patriots

17

:

10

23.12.

New Orleans Saints - Pittsburgh Steelers

31

:

28

30.12.

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

16

:

13

Spielplan/Tabellen Pittsburgh Steelers
Cincinnati Bengals
Cincinnati Bengals
Cincinnati Bengals
Cincinnati Bengals
Baltimore Ravens
Baltimore Ravens
AFC North
AFC North
AFC West
AFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE