Case Keenum wird ein Redskin

Case KeenumQuarterback Case Keenum wird von den Denver Broncos gemeinsam mit einem Siebtrundenpick nach Washington geschickt, Denver erhält dafür einen Sechstrundenpick. Denver übernimmt weiterhin 3,5 Millionen Dollar der 7 Millionen, die Keenum in 2019 garantiert zustehen. Dass Keenum keine Zukunft in Denver hatte wurde deutlich, als Joe Flacco von den Baltimore Ravens per Trade in die Mile High City geholt wurde.

Keenum hat für das College Houston einige NCAA-Rekorde gebrochen, darunter für die meisten angebrachten Pässe, sowie Touchdowns und Yards durch die Luft. Trotzdem wurde er 2012 nicht gedraftet, konnte sich jedoch zu Anfang weitestgehend als Backup in der Liga halten, bis er 2017 die Minnesota Vikings in das NFC Championship Game führen konnte. Nachdem sich Starter Sam Bradford in Woche 1 eine Knieverletzung zuzog, hat Case Keenum den Vikings mit 22 Touchdowns und 7 Interceptions zu einer 13-3 Bilanz zum Ende der Saison verholfen. Für diese Leistung wurde er von den Broncos in der darauffolgenden Offseason mit einem Zwei-Jahres-Vertrag über 36 Millionen Dollar belohnt, von denen 25 Millionen garantiert sind.

Viele Kritiker behaupteten zu diesem Zeitpunkt, dass für Keenum in Minnesota alles gepasst habe, und er diese Leistung nicht duplizieren könne. In seiner ersten und letzten Saison in Denver konnte der Journeyman nicht überzeugen, er beendete die Saison mit 18 Touchdowns und 15 Interceptions in 16 Spielen. Die Broncos konnten in der starken AFC West nur 6 Spiele gewinnen, unter anderem weil Schlüsselspieler wie Emmanuel Sanders sich verletzten, oder abgegeben wurden, wie Demaryius Thomas.

Für den 31-jährigen ist Washington das fünfte Team in sieben Jahren, bei den Texans und Rams war er zu Beginn seiner Karriere sogar jeweils zweimal.

Die Redskins waren auf der Suche nach einem Quarterback, da Alex Smith sich am 18. November in einem Spiel gegen die Houston Texans das Bein brach, und wohlmöglich seine Karriere beenden werden muss. Die Suche nach einem Franchise Quarterback scheint mit dem Anheuern von Keenum nicht erledigt, sondern nur verschoben zu sein. Das Team aus der Hauptstadt könnte noch in der anstehenden Draft mit ihrem Erstrundenpick einen Quarterback auswählen, der ein Jahr für Keenum die Bank wärmt und dann die NFL aufheizt, á la Patrick Mahomes. Dann müsste Keenum sich vermutlich nach seinem sechsten Team umschauen.


Ruben Martin - 08.03.2019

Case Keenum

Case Keenum (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Denver Broncoswww.denverbroncos.commehr News Washington Redskinswww.redskins.comSpielplan/Tabellen Denver BroncosOpponents Map Denver BroncosSpielplan/Tabellen Washington RedskinsOpponents Map Washington Redskinsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Denver Broncos

Spiele Denver Broncos

09.09.

Denver Broncos - Seattle Seahawks

27

:

24

16.09.

Denver Broncos - Oakland Raiders

20

:

19

23.09.

Baltimore Ravens - Denver Broncos

27

:

14

02.10.

Denver Broncos - Kansas City Chiefs

23

:

27

07.10.

New York Jets - Denver Broncos

34

:

16

14.10.

Denver Broncos - Los Angeles Rams

20

:

23

19.10.

Arizona Cardinals - Denver Broncos

10

:

45

28.10.

Kansas City Chiefs - Denver Broncos

30

:

23

04.11.

Denver Broncos - Houston Texans

17

:

19

18.11.

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

22

:

23

25.11.

Denver Broncos - Pittsburgh Steelers

24

:

17

02.12.

Cincinnati Bengals - Denver Broncos

10

:

24

09.12.

San Francisco 49ers - Denver Broncos

20

:

14

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

16

:

17

25.12.

Oakland Raiders - Denver Broncos

27

:

14

30.12.

Denver Broncos - Los Angeles Chargers

9

:

23

Spielplan/Tabellen Denver Broncos
Oakland Raiders
Oakland Raiders
Oakland Raiders
AFC North
AFC North
AFC West
AFC West
AFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE