NFL Combine gestartet

Josh Adams konnte wegen einer Leistenverletzung nicht das Combine Feld betreten. Das Combine in Indianapolis im Lucas Oil Stadium ist gestartet. Am ersten Tag galt die Aufmerksamkeit vor allem den Offensive Linemen und Running Backs.

OT Cody Ford von Oklahoma lieferte mit seinen 329 Pfund einen ordentlichen 40 Yards Run ab. Seine 5,21 Sekunden sind zwar kein Spitzenwert, aber das Gewicht, dass er zu bewegen hat, spricht für sich selbst. Seine Fertigkeiten als Offensive Tackle oder Guard werden sicherlich für einige NFL Teams sehr attraktiv sein.

Center Garrett Bradbury hat eine bemerkenswerte College Karriere hinter sich. Als Zwei-Sterne Tight End verpflichtete er sich bei North Carolina, Als Center schaffte er 34 Wiederholungen beim Bankdrücken und die 40 Yards Strecke in 4,93 Sekunden. Zum Vergleich: Georgias Running Back Elijah Holyfield lief die gleiche Distanz in 4,81 Sekunden. Noch schneller waren David Montgomery (Iowa) mit 4,65 Sekunden und Damien Harris (Alabama mit 4,49 Sekunden. Fragezeichen hat allerdings der hochgewettete RB Josh Adams von den Crimson Tide verursacht. Aufgrund einer Leistenverletzung konnte er nicht an den Drills auf dem Feld teilnehmen. OT Jonah Williams von Alabama, leistete sich wiederum die Story des Tages. Seine Arme erwiesen sich um winzige Inches zu klein. Die Frage stellt sich nun, ob er als Left oder Right Tackle einzusetzen wäre, doch seine bisherigen exzellenten Leistungen bei Alabama sprechen für ihn und gegenüber einem Reporter sagte er auch, dass es zwar gut für einen Reporter sei, wenn er lange Arme hat, um das Flipchart zu halten, allerdings um tolle Berichte zu schreiben, muss ein Reporter auch keine überlangen Arme besitzen.
Die besseren Running Backs

Die positivsten Erkenntnisse des ersten NFL Combine Tages lieferte RB Justice Hill (Oklahoma State) mit 4,40 Sekunden auf der 40 Yards Sprintstrecke und einem Spitzenwert beim Standweitsprung. Unglücklicherweise konnte Hill im zweiten Versuch aufgrund einer Verletzung seinen 40 Yard Dash Wert nicht verbessern.

Mike Weber von Ohio State schaffte ebenfalls mit 4,47 Sekunden einen sehr guten Wert und blieb, wenn man seine gesamten Leistungen bei den Drills betrachtet, der solideste Running Back im Starterfeld. Seine Richtungswechsel waren flüssig und sehr gut ausbalanciert. Seine Schnelligkeit sprachen jedesmal für ihn und er wird wohl eine große NFL Zukunft vor sich haben.

Schlüter - 02.03.2019

Josh Adams konnte wegen einer Leistenverletzung nicht das Combine Feld betreten.

Josh Adams konnte wegen einer Leistenverletzung nicht das Combine Feld betreten. (© Sonja Matysiak)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Collegewww.ncaafootball.commehr News NFLwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFLfootball-aktuell-Ranking Collegefootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
College
College
Independents
Independents
Big 12
Big 12
SEC
Hast Du das Zeug für die Perfect Season?Streak Game NCAA 2018

- für jede Spielrunde ein Team tippen
- siegt das Team, bleibt der Streak am Leben
- die fünf längsten Streaks der Saison gewinnen
- im Jackpot sind 6600 Footys!

Jetzt mitspielen und gewinnen!
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE