Da waren es nur noch vier

Drew Brees konnte den Titel im Super Bowl XLIV gewinnenGenau vier Paarungen sind noch möglich für den Super Bowl LIII in Atlanta am 3. Februar. Während in der AFC die Kansas City Chiefs und New England Patriots um die Krone kämpfen, stehen sich in der NFC die New Orleans Saints und Los Angeles Rams gegenüber. Damit sind es wieder die beiden besten Teams jeder Conference, die sich durchgesetzt haben und untereinander den Titel der AFC/NFC ausspielen.

Kansas City Chiefs vs. Los Angeles Rams
Dies ist wohl die von den meisten Fans favorisierte Partie. Am 11. Spieltag war dies ein schon jetzt legendäres Monday Night Game, denn die Partie endete mit 54:51 für die gastgebenden Rams. Quasi als Märchen von 1001 (Netto-)Yards würde das Rematch anmuten, das in Woche 11 neben 105 Punkten, 56 First Downs, 144 Spielzüge und 14 Touchdowns (je 7) beinhaltete. Nur einmal kurz vor dem Ende lagen die Kansas City Chiefs in Führung, die 13 Sekunden vor der Halbzeit zum 23:23 ausglichen (QB Patrick Mahomes auf TE Chris Conley, XP vergeben) und dann wieder durch Mahomes und Conley 2:47 vor dem Ende das 51:47 erzielten. Doch Rams QB Jared Goff fand 109 Sekunden vor Spielende mit einem 40 Yard Pass Gerald Everett zum 54:51. Patrick Mahomes und die Chiefs hatten zwar noch eine Angriffschance, doch der tiefe Pass auf WR Tyreek Hill endete mit einer Interception durch Lamarcus Joyner 13 Sekunden vor Spielende. Tragisch für die Chiefs: drei Interception und zwei Fumbles leistete sich Mahomes, die in drei Fällen zu Punkten für den Gegner führten. Dies wäre ein spektakulärer Super Bowl zweier eher auf die Offensive ausgerichteter Teams, wobei kein direkter Favorit auszumachen ist.

New Orleans Saints vs. New England Patriots
Der Super Bowl der "Alten Männer". Für Patriots QB Tom Brady (41 Jahre) und Saints QB Drew Brees (39 Jahre) könnte es die letzte Chance sein noch einen Titel zu holen. Im Duell der beiden Teams führen die Patriots mit 10 Siegen und 4 Niederlagen, aber QB Drew Brees gewann in seiner Karriere drei seiner fünf Spiele gegen Brady und die Patriots (2x allerdings zwischen 2001 und 2005 als QB der LA Chargers). In dieser Saison trafen beide Teams allerdings noch nicht aufeinander, das letzte Aufeinandertreffen ging 2007 mit 36:20 an New England.
Dass die Patriots den Super Bowl erreichen ist nicht unwahrscheinlich. Sie siegten bereits in Woche 6 43:40 gegen Kansas City, auch wenn das AFC Championship Game nun in KC stattfindet. Dennoch: meist sind die Patriots in Re-Matches extrem gut vorbereitet, zudem gilt Chiefs Head Coach Andy Reid nicht gerade als Trainer mit glücklichem Händchen in den Playoffs. Die New Orleans Saints siegten übrigens bereits zweimal zu Hause gegen die Rams. Mit 28:0 im letzten Vorbereitungsspiel, 45:35 siegten sie im Heimspiel in Woche 9. Jetzt sind sie erneut Gastgeber und wollen den Heimvorteil auskosten. Zudem können sie dann ein wenig auf ihre Vertrautheit mit dem Stadion in Atlanta setzen, als Divisionsrivale in der NFC South ist es ihnen bereits bekannt.

Kansas City Chiefs vs. New Orleans Saints
Die jungen Wilden gegen die alte Garde könnte man hier titeln. Wird die neue Generation um QB Patrick Mahomes (Chiefs) den alten Hasen der Saints den Rang ablaufen können? Oder macht sich die Erfahrung von QB Drew Brees vom Super Bowl XLIV (31:17 Sieg in Miami gegen Indianapolis) hier bezahlt? Den Saints sagt man die bessere Defensive nach und auch den größeren Willen zu gewinnen, wie nicht zuletzt die Aktion von Head Coach Sean Payton vor den Playoffs (Präsentierte die Vince Lombardi Trophy, seinen Super Bowl Ring und die Siegprämie in Cash in der Kabine) zeigte. Diese vermeintlich letzte gemeinsame Chance der verdienten Veteraen der Saints (zB Payton, Brees, Jordan, Unger, Watson) zu nutzen, das mag die Saints mehr antreiben als die als eher "jung" geltenden Kansas City Chiefs.

New England Patriots vs. Los Angeles Rams
Wohl der Super Bowl, den eher die wenigsten sehen wollen. Zum einen würde es bedeuten, dass die Patriots schon wieder im Endspiel stehen und man würde über nichts anderes reden als über "Tom Bradys Last Dance", denn es gilt als möglich, dass Brady bei einem erneuten Titelgewinn zusammen mit TE Rob Gronkowski aufhören könnte. Zum anderen gelten die Rams in dieser Saison als Team, das sich mit Trades und Verpflichtungen verstärkt und zum Gewinnen verdammt hat. So kamen WR Brandin Cooks (aus New England), WR Sammy Watkins (aus Buffalo), CB Marcus Peters (aus Kansas City) und CB Aqib Talib (aus Denver) via Trade hinzu, DT Ndamukong Suh, RB C.J. Anderson und CB Sam Shields wurden als Free Agents verpflichtet. Auf wenig Gegenliebe stößt bei den Fans auch die Obsession der NFL mit der Stadt Los Angeles und nicht wenige Fans haben das Gefühl, dass die Liga alles dafür tun möchte einen Titel in die Millionenmetropole an der Westküste zu holen, um endlich dort mindestens ein Team fest zu etablieren, nachdem die Stadt 21 Jahre lang ohne NFL Franchise auskommen musste.

Schüler - 14.01.2019

Drew Brees konnte den Titel im Super Bowl XLIV gewinnen

Drew Brees konnte den Titel im Super Bowl XLIV gewinnen (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Kansas City Chiefswww.kcchiefs.commehr News Los Angeles Ramswww.therams.commehr News New England Patriotswww.patriots.commehr News New Orleans Saintswww.neworleanssaints.comSpielplan/Tabellen Kansas City ChiefsOpponents Map Kansas City ChiefsSpielplan/Tabellen Los Angeles RamsOpponents Map Los Angeles RamsSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England PatriotsSpielplan/Tabellen New Orleans SaintsOpponents Map New Orleans Saintsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
New Orleans Saints

Spiele New Orleans Saints

09.09.

New Orleans Saints - Tampa Bay Buccaneers

40

:

48

16.09.

New Orleans Saints - Cleveland Browns

21

:

18

23.09.

Atlanta Falcons - New Orleans Saints

37

:

43

30.09.

New York Giants - New Orleans Saints

18

:

33

09.10.

New Orleans Saints - Washington Redskins

43

:

19

21.10.

Baltimore Ravens - New Orleans Saints

23

:

24

29.10.

Minnesota Vikings - New Orleans Saints

20

:

30

04.11.

New Orleans Saints - Los Angeles Rams

45

:

35

11.11.

Cincinnati Bengals - New Orleans Saints

14

:

51

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

48

:

7

23.11.

New Orleans Saints - Atlanta Falcons

31

:

17

30.11.

Dallas Cowboys - New Orleans Saints

13

:

10

09.12.

Tampa Bay Buccaneers - New Orleans Saints

14

:

28

18.12.

Carolina Panthers - New Orleans Saints

9

:

12

23.12.

New Orleans Saints - Pittsburgh Steelers

31

:

28

30.12.

New Orleans Saints - Carolina Panthers

14

:

33

Spielplan/Tabellen New Orleans Saints
Tampa Bay Buccaneers
Tampa Bay Buccaneers
NFC East
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE