Foles, Fehler, Pfosten

Cody ParkeyMan kann die Partie zwischen den Chicago Bears und den Philadelphia Eagles eigentlich auf ein einziges, kurzes Geräusch reduzieren: Klong. Das saftige Klatschen des Ledereis an den linken Goalpost dürfte den Heimfans im Soldier Field noch lange in den Ohren klingeln. Fünf Sekunden vor Schluss bedeutete der Pfostentreffer von Kicker Cody Parkey das Ende aller Playoff-Hoffnungen der Bears. 16:15 siegte der Titelverteidiger so in einem von den Defensivreihen dominierten Duell, das jederzeit Spannung bot.

Das lag auch daran, dass Nick Foles nicht die Playoff-Form zeigen konnte, die die Eagles im vergangenen Jahr zum Titel führte. Seine Fehler inklusive zweier Interceptions sorgten dafür, dass die Bears bis 56 Sekunden vor Schluss die Führung behaupten konnten. Doch insgesamt zeigten sich die Eagles eben doch wieder wie das Team, das 2018 als Außenseiter zum Titel marschierte. Kein Zeichen von Zweifel am Sieg, kein Aufgeben, kein Hadern mit Rückschlägen. Und tatsächlich hatte es der Titelverteidiger auch geschafft, irgendwie als Außenseiter in das Match zu gehen. Eine Rolle, die den Mann von Head Coach Doug Pederson extrem zusagt.

Pederson stammt genau wie sein Gegenüber Matt Nagy von den Bears aus der Schule von Andy Reid. Folgerichtig dominierte der Pass das Angriffsspiel beider Teams. Insgesamt schafften es beide Teams gemeinsam gerade einmal über die 100 Yard Grenze zu kommen. Obwohl Chicagos Mitchell Trubisky mehr (303) Yards erwerfen konnte als Foles (266) und ohne Interception blieb, reichte es für Chicago am Ende aufgrund weniger Zentimeter eben nicht zum Sieg.

Fans und Team in der Windy City werden sich nach der ersten Enttäuschung aber über eine Saison freuen können, in der die ursprünglichen Erwartungen teilweise weit übertroffen wurden. Für die Eagles geht die Reise als Underdog dagegen unvermindert weiter. Mit den New Orleans Saints wartet nun schließlich jenes Team, das den Eagles in der regulären Saison eine 48:7-Klatsche verpasste. Und auch wenn man in Philadelphia bereits betont, man sei inzwischen ein anderes Team als bei dieser heftigen Niederlage, hilft es sicherlich dabei, sich auf die nächste mögliche Überraschung zu freuen.

Garn - 07.01.2019

Cody Parkey

Cody Parkey (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Chicago Bears - Philadelphia Eagles (Getty Images)mehr News Chicago Bearswww.chicagobears.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Chicago BearsOpponents Map Chicago BearsSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Chicago Bears

Spiele Chicago Bears

06.09.

Chicago Bears - Green Bay Packers

02:20 Uhr

15.09.

Denver Broncos - Chicago Bears

22:25 Uhr

24.09.

Washington Redskins - Chicago Bears

02:15 Uhr

29.09.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

22:25 Uhr

06.10.

Oakland Raiders - Chicago Bears

19:00 Uhr

20.10.

Chicago Bears - New Orleans Saints

22:25 Uhr

27.10.

Chicago Bears - Los Angeles Chargers

18:00 Uhr

03.11.

Philadelphia Eagles - Chicago Bears

19:00 Uhr

10.11.

Chicago Bears - Detroit Lions

19:00 Uhr

18.11.

Los Angeles Rams - Chicago Bears

02:20 Uhr

24.11.

Chicago Bears - New York Giants

19:00 Uhr

28.11.

Detroit Lions - Chicago Bears

18:30 Uhr

06.12.

Chicago Bears - Dallas Cowboys

02:20 Uhr

15.12.

Green Bay Packers - Chicago Bears

19:00 Uhr

23.12.

Chicago Bears - Kansas City Chiefs

02:20 Uhr

29.12.

Minnesota Vikings - Chicago Bears

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Chicago Bears
Green Bay Packers
Detroit Lions
NFC East
NFC East
NFC East
NFC North
NFC
NFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE