Vikings feuern Offensive Coordinator

Vikings Head Coach Mike Zimmers unbestrittenes Spezialgebiet ist die Defensive. Trotzdem hat er sehr genaue Vorstellungen, wie sein Team sich im Falle des Angriffsrechts zu verhalten hat. Und so äußerte er sich schon mehrmals im Verlauf dieser Saison über das wenig effektive Laufspiel der eigenen Offense. In den letzten Wochen baute Zimmer so öffentlich immer mehr Druck auf, während die Ergebnisse der Vikings immer weniger den hohen Erwartungen entsprechen konnten.

Nach der 7:21-Niederlage gegen die Seattle Seahawks im Monday Night Game entlud sich dieser Druck nun: Offensive Coordinator John DeFilippo musste seinen Hut nehmen. Dabei wurde der Mann, der in der vergangenen Saison erst Carson Wentz in die Nähe einer MVP-Saison coachte und dann wesentlich zu Nick Foles Super Bowl MVP Vorstellung beitrug, noch vor wenigen Wochen als möglicher Kandidat für einen Job als Head Coach in der kommenden Saison gehandelt.

Allerdings konnten die Vikings in den letzten sechs Spielen kein einziges Mal mehr als 24 Punkte erzielen. Vier dieser Partien gingen zudem verloren. Die Vikings sind nur noch knapp im Rennen um einen Wild Card Platz in der NFC. Für ein Team, das eine Menge – wirklich eine ganze Menge – in seinen Quarterback investiert hat, und das sich eben genau jetzt und nicht erst in den kommenden Jahren im Rennen um den Titel sieht, ist das zu wenig.

Und so bekommen die Vikings nun den vierten Offensive Coordinator in drei Jahren. 2016 musste Norv Turner im Lauf der Saison seinen Hut nehmen. Pat Shurmur übernahm, überzeugte und bekam den Cheftrainer-Posten bei den Giants. DeFilippo wurde von den Eagles geholt, darf nun gehen und Kevin Stefanski, bislang als Quarterback Coach tätig, übernimmt. Und obwohl Stefanski auch das Playcalling in seiner Hand haben wird, ist mit einer deutlich aktiveren Rolle von Zimmer zu rechnen. Obwohl das Vertrauensverhältnis gegeben ist: Zimmer verhinderte mit seinem Veto, dass Stefanski als Offensive Coordinator bei Shurmur und den Giants vorsprechen konnte, hielt ihn bei den Vikings. Nun kann er dort helfen, Kirk Cousins volles Potenzial zu entfalten. Wobei er sein Augenmerk natürlich erst einmal auf das Laufspiel richten dürfte.

Um John DeFilippo muss man sich derweil ebenfalls keine allzu großen Sorgen machen. Es ist durchaus möglich, dass er trotz seiner Entlassung die Chance für das eine oder andere Head Coach Interview bekommen wird. Und auch bei seinem ehemaligen Arbeitgeber den Eagles läuft es Offensiv zurzeit nicht unbedingt rund. Durchaus möglich, dass Doug Pederson in den kommenden Tagen mal zum Telefonhörer greift.

Garn - 11.12.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Minnesota Vikingswww.vikings.comSpielplan/Tabellen Minnesota VikingsOpponents Map Minnesota Vikingsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Minnesota Vikings

Spiele Minnesota Vikings

09.09.

Minnesota Vikings - San Francisco 49ers

24

:

16

16.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

29

:

29

23.09.

Minnesota Vikings - Buffalo Bills

6

:

27

28.09.

Los Angeles Rams - Minnesota Vikings

38

:

31

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

14.10.

Minnesota Vikings - Arizona Cardinals

27

:

17

21.10.

New York Jets - Minnesota Vikings

17

:

37

29.10.

Minnesota Vikings - New Orleans Saints

20

:

30

04.11.

Minnesota Vikings - Detroit Lions

24

:

9

19.11.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

25

:

20

26.11.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

24

:

17

02.12.

New England Patriots - Minnesota Vikings

24

:

10

11.12.

Seattle Seahawks - Minnesota Vikings

21

:

7

16.12.

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

41

:

17

23.12.

Detroit Lions - Minnesota Vikings

9

:

27

30.12.

Minnesota Vikings - Chicago Bears

10

:

24

Spielplan/Tabellen Minnesota Vikings
NFC East
NFC East
NFC East
NFC East
NFC South
NFC South
NFC West
NFC West
NFC
AFC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE