Racheaktion geht nach hinten los

DT Jordan Phillips half seinem ehemaligen Team durch unüberlegtes Handeln das Spiel zu gewinnenMit 21:17 siegten die Miami Dolphins im AFC East Duell gegen die Buffalo Bills und durften sich am Ende bei einem Mann bedanken: DT Jordan Phillips. Dank einem dummen Foul des ehemaligen Dolphins Verteidigers gegen sein altes Team konnte sich Miami am Ende durchsetzen.

Eine ausgeglichene Partie sahen die Zuschauer im Hard Rock Stadium bis dahin. Miami war durch den ersten Saisontouchdown von WR DeVante Parker in Führung gegangen und RB Kenyan Drake legte vor der Pause noch nach. Doch die 14:6 Pausenführung hielt nicht lange. Zuerst brachte K Steven Hauschka sein Team auf 14:9 heran, dann war es QB Josh Allen, der WR Zay Jones zu Beginn des Schlussviertels in der Endzone zur erstmaligen Führung der Bills mit 17:14 fand.

Doch dann kam der Auftritt von DT Jordan Phillips, der angekündigt hatte seinem alten Team zu zeigen wie falsch seine Entlassung war. Er war in der 5. Woche der Saison in einer umstrittenen Kaderentscheidung von Miami entlassen worden und hatte sich Buffalo angeschlossen. Rund neun Minuten vor dem Ende hatte Phillips RB Kenyan Drake für einen Raumverlust von vier Yards in der Hälfte der Bills gestoppt. Beim Aufstehen stieß er "freudig" das Bein von Drake weg... und die Schiedsricher legten dies als Demütigung des Gegners und unsportliches Verhalten aus. 15 Yards Strafe gab es, einen neuen ersten Versuch für Miami und die Dolphins nutzten diese Chance. Zwar stoppte Buffalo gleich erneut den nächsten Spielzug für Raumverlust, doch Phillips Applaus in Richtung der Bank der Dolphins veranlasste die Coaches der Bills den Verteidiger für den Rest des Spiels vom Feld zu nehmen. Mit einem Pass über 13 Yards fand Miami QB Ryan Tannehill dann WR Kenny Stills zum 21:17.

Anschließend hielt die Defensive der Dolphins. Zunächst sackten sie QB josh Allen in der Hälfte der Dolphins und zwangen die Bills dazu ein 55-Yard-Field-Goal zu versuchen und zu vergeben, anschließend musste Buffalo den vierten Versuch ausspielen, bei dem QB Josh Allen Ex-Dolphins TE Charles Clay verpasste.

Schüler - 03.12.2018

DT Jordan Phillips half seinem ehemaligen Team durch unüberlegtes Handeln das Spiel zu gewinnen

DT Jordan Phillips half seinem ehemaligen Team durch unüberlegtes Handeln das Spiel zu gewinnen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Miami Dolphins - Buffalo Bills (Getty Images)mehr News Buffalo Billswww.buffalobills.commehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.comSpielplan/Tabellen Buffalo BillsOpponents Map Buffalo BillsSpielplan/Tabellen Miami DolphinsOpponents Map Miami Dolphinsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Miami Dolphins

Spiele Miami Dolphins

09.09.

Miami Dolphins - Tennessee Titans

27

:

20

16.09.

New York Jets - Miami Dolphins

12

:

20

23.09.

Miami Dolphins - Oakland Raiders

28

:

20

30.09.

New England Patriots - Miami Dolphins

38

:

7

07.10.

Cincinnati Bengals - Miami Dolphins

27

:

17

14.10.

Miami Dolphins - Chicago Bears

31

:

28

21.10.

Miami Dolphins - Detroit Lions

21

:

32

26.10.

Houston Texans - Miami Dolphins

42

:

23

04.11.

Miami Dolphins - New York Jets

13

:

6

11.11.

Green Bay Packers - Miami Dolphins

31

:

12

25.11.

Indianapolis Colts - Miami Dolphins

27

:

24

02.12.

Miami Dolphins - Buffalo Bills

21

:

17

09.12.

Miami Dolphins - New England Patriots

34

:

33

16.12.

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

19:00 Uhr

23.12.

Miami Dolphins - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

30.12.

Buffalo Bills - Miami Dolphins

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Miami Dolphins
New England Patriots
New England Patriots

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

49.3 % denken: Sieg Washington Redskins

New York Giants - Tennessee Titans

51.2 % sehen als Sieger die Tennessee Titans

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

58.7 % halten's mit den Miami Dolphins

Denver Broncos - Cleveland Browns

62.7 % setzen auf die Cleveland Browns

New York Jets
Buffalo Bills
AFC South

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
AFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE