Jaguars beenden Niederlagenserie

War für die einzigen Punkte im Spiel verantwortlich: Kicker Josh LamboJa was war da denn los? In einem wahren Puntfestival (insgesamt 13) lieferten sich die Colts und Jaguars ein Low-Scoring-Game, was eine Augenweide für jeden Defensiv-Fetischisten war. Das dann ausgerechnet die Jaguars ihre Niederlagenserie durchbrechen würden und die Colts mit Andrew Luck einen Shutout hinnehmen mussten, war dann die kuriose Konsequenz der Defensivschlacht.

Dabei taten die Jaguars ziemlich viel, damit die Colts aufs Scoreboard kommen, aber diese verweigerten sich aus irgendeinem Grund. Gleich im ersten Drive gelang es Colts Defense Tackle Denico Autry, RB Carlos Hyde den Ball aus der Hand zu schlagen. Der Auftakt für einen persönlichen Sahnetag für Autry, welcher neben dem forcierten Fumble alle drei Sacks der Colts sich gutschreiben konnte. Diese Statistiken hätte er aber sich gern eingetauscht gegen einen eigenen Sieg.

Andrew Luck wollte so einfach nicht an Punkte kommen. In seinem dritten Snap geriet er leicht unter Druck und wollte TE Eric Ebron mit einem Lobpass bedienen, DJ Hayden sprang aber dazwischen und pflückte den Ball aus der Luft. Kuriose Randnotiz, beides sind ehemalige Lions Teamkameraden.

Danach begann der erste Teil des Wettbewerbs: Wer hat den besten Punter auf dem Platz. Bevor es zu einem Drive kam, indem die Colts sogar punkteten. Ein Drive der Marke Pleiten, Pech und Pannen, schön verteilt auf beide Seiten. Mit vielen Strafen näherte man sich der 12-Yard Linie der Jaguars, dort scheiterte man aber im dritten Versuch und so kam die Field Goal Unit auf das Feld. Vinitieri traf auch gewohnt sicher aus 29-Yards. Aber wegen unnötiger Härte gab es eine Strafe gegen die Jaguars und die Colts damit vier weitere Versuche an der 5-Yard Linie.

In drei Versuchen kam man dann aber nur an die 1-Yard Linie, die Colts wollten aufs Ganze gehen, wurden aber gestoppt und so gab es Turn over on downs an der 1-Yard Linie.

Es sollte bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit dauern bis die ersten Punkte vielen. Nach einem Fumble von Eric Ebron, welcher getackelt wurde, durch die Luft flog, im Flug noch einen Hit kassierte und Aufgrund dessen den Ball nicht mehr festhalten konnte, kamen die Jaguars in guter Feldposittion in Ballbesitz.

Der folgende fast siebenminütige Drive endete dann schließlich in ein einem 30-Yard-Field-Goal von Josh Lambo.

Die zweite Hälfte ist dann schnell erzählt, da sie nur aus Punts bestand. Die Defense Reihen beider Mannschaften machten ihre Arbeit, endlich mag der Jaguars Anhänger denken, ein Hauch von 2017 schwebte durchs Stadion.

Die einzige Ausnahme war wiederum ein fast sechsminütiger Drive der Jaguars der mit einem Field Goal abgeschlossen wurde. Dass dieses 6:0 reichen würde, hätten wohl nur die kühnsten Optimisten gedacht. Andrew Luck hatte in seinen letzten Spielen immer mindestens 3 TDs erzielt.

Fun Fact am Rande: Beide Mannschaften hatten fast die Hälfte der Spielzeit den Ball, Colts = 30:27, Jaguars 29:33.

Das lief gut für die Jaguars:

Gewonnen.

3 Sacks, das geht wieder in Richtung Sacksonville, wenn man bedenkt, dass die Colts in den letzen 7 Spielen nur einen Sack kassierten.

Run Defense: Insgesamt nur 41 Yards zugelassen.

Pass Defense: Keinen Pass TD zugelassen und das gegen einen Mann der seit Spieltag 4 mindestens 3 pro Spiel hatte, dazu eine Interception.

Das lief schlecht:

Die Veränderungen in der Offense hatten (noch) keinen Einfluss auf diese. Cody Kessler visierte ganze 11-mal WR an, checkte in erster Linie die Running Backs. Aber ohne Fournette kam das Laufspiel auch nicht richtig in Schwung.

Jan Sawicki - 03.12.2018

War für die einzigen Punkte im Spiel verantwortlich: Kicker Josh Lambo

War für die einzigen Punkte im Spiel verantwortlich: Kicker Josh Lambo (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Jacksonville Jaguars - Indianapolis Colts (Getty Images)mehr News Indianapolis Coltswww.colts.commehr News Jacksonville Jaguarswww.jaguars.comSpielplan/Tabellen Indianapolis ColtsOpponents Map Indianapolis ColtsSpielplan/Tabellen Jacksonville JaguarsOpponents Map Jacksonville Jaguarsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Jacksonville Jaguars

Spiele Jacksonville Jaguars

09.09.

New York Giants - Jacksonville Jaguars

15

:

20

16.09.

Jacksonville Jaguars - New England Patriots

31

:

20

23.09.

Jacksonville Jaguars - Tennessee Titans

6

:

9

30.09.

Jacksonville Jaguars - New York Jets

31

:

12

07.10.

Kansas City Chiefs - Jacksonville Jaguars

30

:

14

14.10.

Dallas Cowboys - Jacksonville Jaguars

40

:

7

21.10.

Jacksonville Jaguars - Houston Texans

7

:

20

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

18

:

24

11.11.

Indianapolis Colts - Jacksonville Jaguars

29

:

26

18.11.

Jacksonville Jaguars - Pittsburgh Steelers

16

:

20

25.11.

Buffalo Bills - Jacksonville Jaguars

24

:

21

02.12.

Jacksonville Jaguars - Indianapolis Colts

6

:

0

07.12.

Tennessee Titans - Jacksonville Jaguars

30

:

9

16.12.

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

19:00 Uhr

23.12.

Miami Dolphins - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

30.12.

Houston Texans - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Jacksonville Jaguars
Tennessee Titans
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

AFC South

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Chicago Bears

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Houston Texans

7

Pittsburgh Steelers

8

Seattle Seahawks

9

New England Patriots

10

Dallas Cowboys

Los Angeles Rams

Houston Texans

Kansas City Chiefs

Tennessee Titans

Washington Redskins

Chicago Bears

Cleveland Browns

Pittsburgh Steelers

Indianapolis Colts

Seattle Seahawks

zum Ranking vom 07.12.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE