U13 Flaggteam der Mammuts motiviert bis zum Schluss

Flaggies lassen sich nicht unterkriegen.Zwei Niederlagen, ein Sieg und ein Unentschieden war die Bilanz des letzten Spieltages des U13 Flaggteams der Mammuts in Pforzheim. Am Sonntag in Ludwigsburg lag der Fokus bei allen Teams deutlich in der Defensive. In Konsequenz waren die Partien deutlich enger. Trotz starker Gegner gaben die jüngsten der Abteilung nicht auf und konnten nach drei Niederlagen noch einen Sieg für sich verbuchen.

Auswärts bei den langjährigen Freunden in Ludwigsburg traf man auf die heimischen Ludwigsburg Bulldogs und erneut auf die Pforzheim Wilddogs. Mit den Ludwigsburgern verbindet Kuchen eine langjährige Freundschaft und dementsprechend herzlich viel die Begrüßung aus. Die Bulldogs hatten dieses Jahr bereits in der Outdoor-Variante gespielt und sich in der U13 und U15 die Landesmeisterschaften gesichert. Im ersten Spiel zeigte sich, dass Ludwigsburg diese Erfolge weiterführen will. Zwar konnten die Mammuts immer wieder Raumgewinn erzielen, jedoch gelangte man zu selten in die Endzone und verhinderte im Gegenzug zu wenig Raumgewinn. Ludwigsburg sicherte sich mit einem 25:7 den ersten Sieg des Tages.

Gegen die Pforzheimer lief es im nächsten Spiel etwas unglücklich. Kuchen war mit 8:6 in Führung als sich Pforzheim in letzter Sekunde durch einen Touchdown den ersten Erfolg mit 8:12 sichern konnte. Im dritten Spiel wieder gegen Ludwigsburg gab es mit einem 7:25 erneut nichts zu holen. Ein gebrauchter Tag sollte man meinen. Nicht aber für die Kuchener Flag Footballer. In einem unbeschreiblichen Comeback, motiviert durch Trainer, Eltern und Fans lieferten die Kids einen Kraftakt ab und behielten mit 6:0 im letzten Spiel gegen Pforzheim die Oberhand. Wie eng die Mannschaften dieses Jahr zusammen liegen, zeigte auch das Ergebnis der Ludwigsburger gegen Pforzheim, welche ebenfalls mit einem 6:0 aus der Partie gingen.

"Wir haben heute Offensiv und Defensiv nicht immer alles abgerufen was möglich gewesen wäre. Meinen größten Respekt an meine Mannschaft, die sich davon nicht hat bremsen lassen und sich einen wichtigen Sieg im letzten Spiel gesichert hat. Uns ist es wichtig, dass die Kids früh lernen, dass es auch im täglichen Leben wichtig ist, sich bis zum Schluss anzustrengen und nicht aufzugeben, wenn es etwas schwieriger ist. Defensiv haben wir in der Passverteidigung noch Nachholbedarf. Sehr gut war die Verteidigung gegen das Running Game und wir konnten an den Spielen auch zweimal mit der Defense punkten. In der Offense müssen wir am Timing und der Ausführung noch arbeiten. Das sind Kleinigkeiten, die es gilt aufzuarbeiten", so Head Coach Markus Wahl.

Durch den Sieg und den gewonnen direkten Vergleich haben die Kuchener auch den zweiten Spieltag auf dem zweiten Platz beendet und stehen damit hinter den Tagessiegern Stuttgart Scorpions und den Ludwigsburg Bulldogs in der derzeitigen Gesamttabelle auf dem dritten Platz. Der Termin für das Finalturnier steht aktuell noch aus.
Für die Kuchen Mammuts spielten: Jonas Musiol, Julian Mühleis, Fabian Probst, Jakob Uhl, Adriano Suppa, Tom Barnhill und Tim Häberle

Gohlke - 20.11.2018

Flaggies lassen sich nicht unterkriegen.

Flaggies lassen sich nicht unterkriegen. (© Kuchen Mammuts)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Junior Flagwww.flagfootball.demehr News Kuchen Mammutswww.mammuts.deSpielplan/Tabellen Junior FlagLeague Map Junior Flag
Kuchen Mammuts
Schwäbisch Hall Unicorns
Schwäbisch Hall Unicorns
Stuttgart Silver Arrows
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Hessen
Hessen
Baden-Württemberg
Berlin
Bayern
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE