Sanchez übernimmt Backup-Posten

Mark SanchezDie Washington Redskins haben nach dem fürchterlichen Schien- und Wadenbeinbruch von Quarterback Alex Smith umgehend reagiert und Mark Sanchez als Backup für den zum Starter aufgerückten Colt McCoy verpflichtet.

Alex Smith hatte sich Mitte des dritten Viertels bei der Heimniederlage gegen die Houston Texans bei einem Sack von Jackson schwer am Bein verletzt und musste beim Stand von 17:7 durch Backup Colt McCoy ersetzt werden. Später stellten Untersuchungen fest, dass sowohl Schien- als auch Wadenbein gebrochen waren; er wurde noch am Montag operiert.

Die Verletzung ereignete sich auf den Tag genau 33 Jahre nach dem komplizierten Beinbruch des damaligen Redskins-Quarterbacks Joe Theisman; dieser spielte anschließend nie mehr Football. Allerdings deuten die ersten Prognosen darauf hin, dass Smith zur nächsten Spielzeit wieder einsatzbereit sein könnte.

Er besitzt einen Fünf-Jahres-Vertrag über 111 Millionen Dollar, der 55 Millionen an Garantien beinhaltet – jedoch 71 im Verletzungsfall. So gesehen ist er zumindest gut abgesichert.

Ebenfalls noch am Montag ließen die Redskins die erfahrenen Free Agent Quarterbacks EJ Manuel (ex-Bills und Raiders), Kellen Clemens (ex-Jets), Mark Sanchez (ex-Jets und Raiders) sowie TJ Yates (ex-Texans) zum Probetraining einfliegen, da sie bislang keinen dritten Quarterback im Roster hatten und Colt McCoy somit ohne Vertreter gewesen wäre.

Entschieden hat man sich schnell für Mark Sanchez, der bereits eine ganze Reihe Mitglieder des Trainerstabs kennt und so wenig Anpassungsschwierigkeiten haben dürfte: Offensive Coordinator Matt Cavanaugh war der Jets QB Coach von 2009 - 2012. Offensive Line Coach Bill Callahan war in gleicher Funktion von 2008-2011 ebenfalls bei den Jets tätig und Passing Game Coordinator Kevin O’Connell war von 2009-2010 als Backup der Vertreter von Sanchez.

Colt McCoy brachte zumindest frischen Wind in den Angriff gegen die Texans und "orchestrierte" gleich zwei Touchdowndrives, so dass es am Ende sogar noch einmal knapp wurde. Letztendlich war der 63-Yard-Field-Goal Versuch für Kicker Dustin Hopkins jedoch deutlich zu lang und so verlor man 21:23.

Viel Zeit zur Eingewöhnung bleibt Mark Sanchez und Colt McCoy jedoch nicht: Bereits am Donnerstag steht das traditionelle Thanksgiving Game bei den Dallas Cowboys an. Dieses Datum ist übrigens auf den Tag genau sechs Jahre nach dem sogenannten "Buttfumble" von Sanchez gegen die Patriots (gerne mal googeln).

Die Cowboys wittern nach zwei Siegen in Folge dank der gleichzeitigen Niederlagen der Redskins und Eagles plötzlich Morgenluft im Kampf um den Divisionssieg. Das Spiel wird ab 22:15 Uhr live bei Pro7 Maxx übertragen.

Carsten Keller - 20.11.2018

Mark Sanchez

Mark Sanchez (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Washington Redskinswww.redskins.comSpielplan/Tabellen Washington RedskinsOpponents Map Washington Redskinsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Washington Redskins

Spiele Washington Redskins

09.09.

Arizona Cardinals - Washington Redskins

6

:

24

16.09.

Washington Redskins - Indianapolis Colts

9

:

21

23.09.

Washington Redskins - Green Bay Packers

31

:

17

09.10.

New Orleans Saints - Washington Redskins

43

:

19

14.10.

Washington Redskins - Carolina Panthers

23

:

17

21.10.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

20

:

17

28.10.

New York Giants - Washington Redskins

13

:

20

04.11.

Washington Redskins - Atlanta Falcons

14

:

38

11.11.

Tampa Bay Buccaneers - Washington Redskins

3

:

16

18.11.

Washington Redskins - Houston Texans

21

:

23

22.11.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

31

:

23

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

28

:

13

09.12.

Washington Redskins - New York Giants

16

:

40

16.12.

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

19:00 Uhr

22.12.

Tennessee Titans - Washington Redskins

22:30 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Washington Redskins
Washington Redskins
Amari Cooper war nicht zu stoppen von den Eagles

NFL Woche 14

Sensationen
über Sensationen!

Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles

Carolina Panthers - New Orleans Saints

56.2 % glauben an den Sieg der Carolina Panthers

New York Jets - Houston Texans

51.2 % tippen auf Sieg der Houston Texans

Pittsburgh Steelers - New England Patriots

49.8 % tippen auf die Pittsburgh Steelers

Cincinnati Bengals - Oakland Raiders

62.7 % favorisieren die Oakland Raiders

Dallas Cowboys
Dallas Cowboys

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE