Glücksgriff für die Houston Texans

Demaryius ThomasTexans Head Coach Bill O’Brien kann sich aktuell über "großen" Wide Receiver Zuwachs freuen - seit dieser Woche komplettiert "Ex" Broncos Spieler Demaryius Thomas seine Gruppe der "Passempfänger".

Zuletzt waren die Houston Texans mit einer traurigen Nachricht konfrontiert worden, Will Fuller V hatte sich das Kreuzband gerissen und es erfolgte demnach das sofortige Saisonaus für den jungen und talentierten Spieler. Umso passender war es, dass sie genau jetzt einen hochkarätigen Ersatz für den freien Spot in den Reihen der Wide Receiver gefunden haben. Im Rahmen der Pressekonferenz äußerte Bill O’Brien jede Menge erfreuliche Worte über Demaryius Thomas. "Ich mag seine Größe, ich mag seine Art Routen zu laufen. Ich mag seine Intelligenz und die Erfahrung die er hat. Ich denke, er kann jede Menge unterschiedliche Inhalte sehr gut umsetzen. Offensichtlich hat er sehr gute Hände. Es gibt einfach sehr viele Dinge, die man an Demaryius Thomas mögen kann." Ebenso erfreut sind die neuen Teamkollegen, die ihn diesen Mittwoch herzlich im gemeinsamen Training begrüßt haben. So äußerte DeAndre Hopkins: "Ich war schon sehr begeistert über diese Nachricht. Ich kenne Demaryius bereits länger. Er ist definitiv ein Spieler der seine Plays richtig gut umsetzen kann."

Einst trug Demaryius Thomas bei seinem alten Team den Denver Broncos die Nummer 88, bei seinem zukünftigen Verein den "Texans" wird er die Rückennummer 87 tragen. Seinen Einsatz wird er erstmalig am kommenden Spieltag, 4.11.18 haben - die Houston Texans spielen dabei im High Mile Stadium gegen die Denver Broncos. Dieses Spiel wird mit Sicherheit keine leichte Grundsituation für ihn sein. Der 31-jährige wurde in Montrose, Georgia geboren und wurde direkt 2010 in der 1. Runde von den Denver Broncos gedraftet. Seitdem war er beständiger Stammspieler der "Wildpferde" und zeigte kontinuierliche positive Leistungen. So wie zum Beispiel im Jahre 2014 und seinem Rekord mit 92 gefangen Pässen und insgesamt 1430 umgesetzte Yards. In der Vergangenheit hatte Demaryius Thomas viele Quarterbacks bei den Denver Broncos erlebt. Dabei forcierte er sich allen, sei es bei Tim Tebow, Kyle Orton, Peyton Manning, Brock Osweiler, Trevor Siemian, Paxton Lynch, Case Keenum als favorisierte Anspielstation heraus. Seine positiven Spielleistungen waren es auch, die ihm bisweilen 5. Pro Bowl Teilnahmen sicherten. Die Denver Broncos traden Demaryius Thomas gegen einen 4. und 7. Runden Pick beim ausstehenden Draft 2019. Broncos General Manager John Elway fasste seine Worte nach der Entscheidung wie folgt zusammen: "Demaryius hatte eine erfolgreiche Zeit bei uns und wir können uns nur recht herzlich bei ihm bedanken. Er hat uns viel bedeutet." Der ehemalige Teamkollege Von Miller war von der Nachricht jedoch sehr stark getroffen und resümierte: "You’ll always be my Son." Die Nachricht musste sich bei ihm erstmal richtig setzen und so führte er weiter aus: "Die Nachricht machte mich vorgestern einfach nur unglaublich traurig, gestern fühlte es sich einfach sehr seltsam an."

Ein Gedanke an den sich Denver Broncos in Zukunft gewöhnen müssen. Wie sagt sich so schön: "Des einen Glück, des andren Leid". Am Sonntag stehen sich die Texans und Broncos im direkten Angesicht gegenüber, es wird sich zeigen, was beide Teams aus dem direkten Trade von "Demaryius Thomas" machen.

Nadia Quast - 04.11.2018

Demaryius Thomas

Demaryius Thomas (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Houston Texanswww.houstontexans.comSpielplan/Tabellen Houston TexansOpponents Map Houston Texansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Houston Texans

Spiele Houston Texans

09.09.

New England Patriots - Houston Texans

27

:

20

16.09.

Tennessee Titans - Houston Texans

20

:

17

23.09.

Houston Texans - New York Giants

22

:

27

30.09.

Indianapolis Colts - Houston Texans

34

:

37

08.10.

Houston Texans - Dallas Cowboys

19

:

16

14.10.

Houston Texans - Buffalo Bills

20

:

13

21.10.

Jacksonville Jaguars - Houston Texans

7

:

20

26.10.

Houston Texans - Miami Dolphins

42

:

23

04.11.

Denver Broncos - Houston Texans

17

:

19

18.11.

Washington Redskins - Houston Texans

19:00 Uhr

27.11.

Houston Texans - Tennessee Titans

02:15 Uhr

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

19:00 Uhr

09.12.

Houston Texans - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

15.12.

New York Jets - Houston Texans

22:30 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Houston Texans - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Houston Texans
Jacksonville Jaguars
Mahomes kann viel Ketchup gewinnen - und den direkten Vergleich zweier Topteams

Vorschau NFL-Woche 11


Showdown in LA

Jacksonville Jaguars
Tennessee Titans
AFC South
AFC North
AFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE