Ravens verpflichten Montgomery

Ty Montgomery in seinem letzten Spiel für die Green Bay Packers. Bei den Los Angeles Rams leistete er sich einen folgenschweren Fumble. Nach seinem Fehler im Spiel bei den Los Angeles Rams haben die Green Bay Packers Ty Montgomery getradet. Der Running Back wechselt zu den Baltimore Ravens, im Gegenzug geben sie einen Siebtrundenpick für 2020 ab.

Zwei Tage nach seinem Riesenfehler sind die Tage von Ty Montgomery in Wisconsin gezählt. Der Running Back lief nach einem Kickoff der Rams weiter, statt in der Endzone abzuknien und verlor den Ball. Anschließend konnten die Packers nicht noch einmal in Ballbesitz kommen und verloren in Kalifornien 27:29.

Kurz nach dem Spiel ließen einige Mitspieler anonym via NFL.com ihren Frust über die Aktion Montgomerys heraus. "Sie haben ihm gesagt, er soll abknien. Aber er ist einfach gelaufen. Weißt du, was das ist? Er sagt uns damit: 'Ich werde mein Ding machen.' Das ist ein verdammter Witz."

"Was zum Teufel machst du da? Wir haben Aaron Rodgers, den Besten, den ich je gesehen habe, und du gehst ein Risiko ein? Alles, was du machen musst, ist ihm den Ball zu geben."

Auch ein Coach, der ebenfalls nicht genannt werden mochte, machte seinem Ärger Luft. "Aaron war unter Strom. Und das zurecht. Er hat gebrüllt: 'geh verdammt noch mal aufs Knie!' Er war sehr, sehr sauer." Der angesprochene Quarterback winkte noch auf dem Feld ab, sagte später: "Ich bin richtig enttäuscht. Dieses Play hat mit Sicherheit das Spiel nicht allein entschieden, doch es hat uns definitiv eine große Möglichkeit auf den Sieg genommen."

Star-Receiver Davante Adams senkte nach der Niederlage nur den Kopf und merkte an: "Das Spiel war eigentlich gewonnen, ich hatte mir bereits alles im Kopf ausgemalt. Wir brauchten einfach nur den Ball..."

Head Coach Mike McCarthy gab vielsagend zu: "Ich bin mir sicher, dass Ty nur das Beste wollte. Der Plan war aber eigentlich, dass er in der Endzone bleiben sollte. Wir wollten schließlich Aaron den Ball zurück in seine Hände geben, um die Siegchance wahrzunehmen."

Montgomery, der 2015 als Rookie zu den Packers kam und in der Saison 2016 vom Wide Receiver zum Running Back umgeschult wurde, meldete sich nach einem Tag Bedenkzeit am Montag zur Wort: "Ich habe im Bruchteil einer Sekunde eine Entscheidung gefällt - und leider die falsche Wahl getroffen. Wenn mir dieser Fumble nicht passiert wäre, dann würden wir alle diese Diskussion jetzt nicht führen."

Er sei nach der letzten Angriffsserie, "in der ich nicht ran durfte, enttäuscht" gewesen. "Das sind viele Spieler, wenn sie nicht spielen dürfen. Ich weiß einfach zurzeit nicht, welche Rolle ich genau im Team habe, was ich genau tun soll", sagte Montgomery. "Das ist frustrierend, weil ich dem Team gerne helfen würde. Und deswegen wollte ich ein Play zeigen." Seinen Trade konnten diese Worte nicht mehr verhindern.

Bei den Packers stehen nun noch Aaron Jones und Jamaal Williams als Running Backs unter Vertrag. In den ersten beiden Wochen hatten sie in Darius Jackson einen weiteren, als Jones gesperrt war.

Fabian Biastoch - 30.10.2018

Ty Montgomery in seinem letzten Spiel für die Green Bay Packers. Bei den Los Angeles Rams leistete er sich einen folgenschweren Fumble.

Ty Montgomery in seinem letzten Spiel für die Green Bay Packers. Bei den Los Angeles Rams leistete er sich einen folgenschweren Fumble. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensOpponents Map Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packersfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Green Bay Packers

Spiele Green Bay Packers

10.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

24

:

23

16.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

29

:

29

23.09.

Washington Redskins - Green Bay Packers

31

:

17

30.09.

Green Bay Packers - Buffalo Bills

22

:

0

07.10.

Detroit Lions - Green Bay Packers

31

:

23

16.10.

Green Bay Packers - San Francisco 49ers

33

:

30

28.10.

Los Angeles Rams - Green Bay Packers

29

:

27

05.11.

New England Patriots - Green Bay Packers

31

:

17

11.11.

Green Bay Packers - Miami Dolphins

31

:

12

16.11.

Seattle Seahawks - Green Bay Packers

02:20 Uhr

26.11.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

02:20 Uhr

02.12.

Green Bay Packers - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

09.12.

Green Bay Packers - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

16.12.

Chicago Bears - Green Bay Packers

19:00 Uhr

23.12.

New York Jets - Green Bay Packers

19:00 Uhr

30.12.

Green Bay Packers - Detroit Lions

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Green Bay Packers
Green Bay Packers
Nick Chubb sammelte über 200 Yards

NFL Woche 10

Gleich einige
Überraschungen!

Detroit Lions - Carolina Panthers

49.1 % tippen auf Sieg der Carolina Panthers

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

53.8 % halten's mit den Arizona Cardinals

Washington Redskins - Houston Texans

59.5 % sind überzeugt von den Washington Redskins

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

58.4 % sehen als Sieger die Atlanta Falcons

Detroit Lions
Chicago Bears
NFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
NFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE