Sisters sind heiß auf die erste Liga

Die Stuttgart Scorpions Sisters hatten am Dienstagabend ihr Kickoff Meeting in die neue Saison. Die Vorfreude auf die neue Saison merkte man allen Beteiligten an, auch wenn ein etwas anderes Spiel auf die Sisters wartet. Denn nach ihrem Meistertitel in der DBL2 tritt die Mannschaft von Trainer Jörg Ulmer in der kommenden Saison in der ersten Liga an. Hierbei müssen sie die Anpassung vom 9-vs-9-Football auf das 11er-Football schaffen. Eine Aufgabe, die laut Ulmer keine einfache wird. "Es wird physischer und ich glaube, was für uns ein Problem sein wird, ist die Anzahl der Linienspieler. Wir waren eh schon dünn besetzt, was die O-Line und D-Line angeht, und es wird uns nächstes Jahr definitiv noch mehr Probleme mache", nannte Ulmer die größten Herausforderungen für die Saison, "aber wir haben jetzt schon die ein oder andere neue hinzubekommen und ich hoffe, es kommen noch ein paar kräftige Mädels hinzu." Das ist durchaus realistisch, denn laut Ulmer kommen pro Jahr 10-15 Spielerinnen hinzu.

Zudem gibt es einen Wechsel im Coaching Staff. Die bisherige Defensive Coordinatorin, Anna-Lena Bornhäuser, hat den Verein verlassen, da sie ihren Wohnsitz gewechselt hat und gerne nochmal spielen möchte. Als Ersatz wurde Saskia Ulmer, die Frau von Trainer Jörg Ulmer, geholt, die u.a. schon in der Frauen-Nationalmannschaft gepspielt hat. Sie wird sich um die Offense kümmern, während ihr Mann die Defense übernommen hat. Neben diesen Wechseln wird es in der Vorbereitung einige Impulse von externen Coaches geben. So werden die Quarterbacks in der Vorbereitung mit ihren männlichen Kollegen bei Rick Webster, dem Offensive Coordinator der Scorpions, trainieren. Außerdem werden auch Douglas Hacker (RB-Coach bei der Frankfurt Universe), Jermaine Guynn (Head Coach bei den Scorpions), Jakob Johnson (TE bei den Scorpions) und weitere externe Coaches Trainingseinheiten bei den Sisters leiten.

In der Vorbereitung für die erste Saison in der ersten Liga werden die Sisters ein Scrimmage-Spiel gegen die Berlin Knights Divas absolvieren und ihr Saison mit einem Spiel gegen den amtierenden deutschen Meister, die Berlin Kobra Ladies, beginnen. Ulmer möchte damit seine Mannschaft nach einer Saison ohne Niederlage zeigen, dass ihnen in der ersten Liga nichts geschenkt wird. Gerade der Anfang wird für seine Mannschaft nicht einfach. "Ich denke, wir werden am Anfang ein paar Probleme haben, aber werden uns mit der Zeit daran gewöhnen, an die Physis, an das vollere Spielfeld, dass nicht mehr so viel Platz ist, dass wir unseren Speed nicht mehr ganz so ausnutzen können. Aber ich denke die Mädels haben dieses Jahr schon einen unglaublichen Sprung gemacht in ihrer Leistung und werden es auch dieses Jahr wieder schaffen", zeigt sich Ulmer zuversichtlich für die kommende Saison.

In dieser soll dabei sogar ein Doubleheader stattfinden. Die Sisters wollen hierbei gegen die Munich Cowboys Ladies vor dem Spiel der Herren-Mannschaften im GAZi-Stadion an der Waldau spielen. Eine super Idee, um auch den Frauen Football noch mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Sebastian Mühlenhof - 25.10.2018

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News DBL 2www.ladiesfootball.demehr News Stuttgart Scorpionsstuttgart-scorpions.deSpielplan/Tabellen DBL 2League Map DBL 2Spielplan/Tabellen Stuttgart Scorpions
Stuttgart Scorpions
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Berlin
Berlin
Berlin
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Brandenburg
Brandenburg
Bayern
Bayern
Hessen
GFL
GFL
GFL 2
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE