Daks Runs und Coles Selbstvertrauen

Cole Beasley konnte endlich einmal wieder richtig feiernMit dem erstaunlich deutlichen 40:7 Heimsieg gegen die in diesem Spiel indisponierten Jacksonville Jaguars hatten zuvor wohl die Allerwenigsten gerechnet. Mit die wichtigsten Faktoren für dieses Statement Game waren die Runs von Quarterback Dak Prescott und ein "Karrierespiel" von Wide Receiver Cole Beasley.

Prescott wurde auch umgehend zu seinen 82 Rush Yards – Karrierebestwert mit deutlichem Abstand – befragt: "Wir haben ein paar gute Reads bekommen, die Jungs haben gut geblockt und wenn sie Mannverteidigung gespielt haben, bin ich ein paarmal aus der Pocket gekommen und hatte nur noch grünes Gras vor mir und war damit erfolgreich.

Das hat natürlich alles ein bisschen im Passing Game geöffnet. Manche waren natürlich geplante Läufe, andere waren Mannverteidigung und die Protection gut, so dass ich aus der Pocket musste und sie bezahlen lassen konnte. Sie haben dann einen Spion für mich installiert [der diese Läufe verhindern sollte], und das hat dann natürlich beim Passen Möglichkeiten eröffnet. Und dann hatte ich natürlich noch Glück bei den [beiden] Fumbles, dass ich ruhig blieb und sie zu mir zurückkamen. Es hat sich einfach gut angefühlt, dass wir das Spiel kontrollieren konnten mit der Offense. Vielleicht war auch der Besuch von Conor McGregor schuld."

Der UFC-Fighter war bei dem Spiel Gast der Cowboys und die übernahmen seine typische Art aufzutreten – was offensichtlich einen Schub fürs Selbstvertrauen gab.

Eine Portion Selbstvertrauen hatte auch Cole Beasley wieder einmal nötig: Er erzielte seine ersten beiden Touchdowns in dieser Saison und kam auch zum ersten Mal seit langer Zeit [Woche 9 im Jahr 2015 gegen Philadelphia!!!] wieder über 100 Yards Receiving:
"Wir hatten im Game Film gesehen - obwohl sie die Nummer 1 Defense waren - dass wir Plays machen können. Anfangs der Woche haben wir gesagt, dass wir die [Jaguars] besiegen, aber dass wir sie auch deklassieren können, wenn wir so spielen, wie wir es draufhaben. Sie haben viel Mannverteidigung gespielt und wir haben einige, die das kontern und sich freilaufen können – es hat einfach hingehauen bei uns."

Die Art und Weise war jedenfalls absolut überraschend und nach den eher mauen Offensivleistungen diese Saison überhaupt nicht zu erwarten gewesen. Jetzt steht am Sonntagabend (22:25 Uhr) ein Trip zu den Washington Redskins an. Es wäre zu wünschen, dass die Cowboys zur Abwechslung auch zweimal hintereinander gewinnen und nicht immer einem Sieg prompt eine Niederlage folgen lassen. Mit einem Sieg könnten sie ihre Playoffambitionen in einer schwachen NFC East untermauern.

Carsten Keller - 16.10.2018

Cole Beasley konnte endlich einmal wieder richtig feiern

Cole Beasley konnte endlich einmal wieder richtig feiern (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas Cowboysfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

09.09.

Carolina Panthers - Dallas Cowboys

16

:

8

17.09.

Dallas Cowboys - New York Giants

20

:

13

23.09.

Seattle Seahawks - Dallas Cowboys

24

:

13

30.09.

Dallas Cowboys - Detroit Lions

26

:

24

08.10.

Houston Texans - Dallas Cowboys

19

:

16

14.10.

Dallas Cowboys - Jacksonville Jaguars

40

:

7

21.10.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

20

:

17

06.11.

Dallas Cowboys - Tennessee Titans

14

:

28

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

22.11.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

22:30 Uhr

30.11.

Dallas Cowboys - New Orleans Saints

02:20 Uhr

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

16.12.

Indianapolis Colts - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

23.12.

Dallas Cowboys - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

30.12.

New York Giants - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys
Dallas Cowboys
Nick Chubb sammelte über 200 Yards

NFL Woche 10

Gleich einige
Überraschungen!

Washington Redskins

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
Washington Redskins

Detroit Lions - Carolina Panthers

49.1 % sind überzeugt von den Carolina Panthers

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

53.8 % tippen auf die Arizona Cardinals

Washington Redskins - Houston Texans

59.5 % favorisieren die Washington Redskins

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

58.4 % tippen auf die Atlanta Falcons

Philadelphia Eagles
Ezekiel Elliott #21 (Dallas Cowboys)Ezekiel Elliott #21 (Dallas Cowboys)Foto-Show ansehen: Dallas Cowboys
Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys
Überblick: Foto-Shows NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE