London wäre 2022 bereit...

Mehr Spiele für London? Gerne...Passend zum ersten London-Spiel am Wochenende rührt die NFL noch einmal die Werbetrommel für Europa: Mark Waller, als "ausführender Vizepräsident der NFL" für die Globalisierung der NFL zuständig, hat dem englischen TV-Sender Sky Sports ein Interview gegeben, in dem er einen konkreten Zeitrahmen für die Installation einer Franchise in London gegeben hat.

Grundsätzlich konnte man die letzten Jahre – immer rund um die Wembley- beziehungsweise London-Spiele – mehr oder weniger die gleichen Aussagen von Mark Waller lesen: Grundsätzlich sei eine Franchise in Europa vorstellbar, die Stadien sind toll, die Fanbase wächst ständig...

Im Vorjahr erklärte er, dass ein Umzug in den nächsten fünf Jahren vorstellbar wäre; jetzt bekräftigte er, dass ein Umzug bis 2022 weiterhin realistisch wäre. Nachdem Jacksonville Jaguars (und Premiere League Team Fulham F.C.) Owner Shahid Khan vor dem Kauf des Wembley Stadions steht, bekamen die Gerüchte natürlich neue Nahrung.

Zudem hat die NFL im noch nicht ganz fertigen neuen Spurs Stadion in Tottenham für einen erheblichen finanziellen Aufwand extra einen eigenen Footballboden einbauen lassen, der im Schubladensystem gegen einen Fußballboden getauscht werden kann. Allerdings wurde das Stadion nicht rechtzeitig fertig, so dass die Partie an diesem Wochenende (Raiders – Seahawks) doch entgegen der ursprünglichen Planung im Wembley Stadion ausgetragen werden muss.

Nächstes Jahr wird dann sicher auch diese Arena fertiggestellt sein und dann kann die nächste Phase vor einer sogenannten Relocation – also dem Umzug einer Franchise – angegangen werden: mehr als die bisher üblichen maximal vier Spiele (2018: drei), um zu sehen, ob die Spiele trotzdem so schnell ausverkauft sein werden.

Anschließend sind noch genug Hürden (Arbeitsrecht, Steuern, Distanzen, um nur einige wenige zu nennen) zu überspringen, aber Mark Waller wird sich an seinen Worten messen lassen müssen:

"Ich denke, es ist großartig, dass der Markt hier bereit ist, die Fans sind bereit, die Stadien sind bereit [Ähem...]. Falls und sobald unsere Eigentümer sich für einen Umzug entscheiden, sind wir bereit. Das Interesse der Fans war herausragend, was sich an drei ausverkauften Spielen in den nächsten drei Wochen sehen lässt.

[Die Verzögerung in Tottenham] ist eine massive Enttäuschung für uns, aber noch mehr für Tottenham. Wir haben wirklich sehr stark an der Planung mitgewirkt und sind natürlich ein Investor, weswegen es auf jeden Fall enttäuschend ist. Aber wenn es dann eröffnet wird, wird es das beste Stadion in Europa sein."

Die Fans hierzulande müssen sich da also noch ein Jahr länger gedulden, aber dann sollte das Projekt Europa der NFL noch stärker angeschoben werden. Es gibt hier ja Geld zu verdienen...

Carsten Keller - 13.10.2018

Mehr Spiele für London? Gerne...

Mehr Spiele für London? Gerne... (© Carsten Keller)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News NFLwww.nfl.comSpielplan/Tabellen NFLLeague Map NFLfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
NFL

Aktuelle Spiele NFL

16.11.

Seattle Seahawks - Green Bay Packers

27

:

24

18.11.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

18.11.

Indianapolis Colts - Tennessee Titans

19:00 Uhr

18.11.

Detroit Lions - Carolina Panthers

19:00 Uhr

18.11.

Washington Redskins - Houston Texans

19:00 Uhr

18.11.

New York Giants - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

18.11.

Jacksonville Jaguars - Pittsburgh Steelers

19:00 Uhr

18.11.

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

18.11.

Arizona Cardinals - Oakland Raiders

22:05 Uhr

18.11.

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

22:05 Uhr

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

19.11.

Chicago Bears - Minnesota Vikings

02:20 Uhr

20.11.

Los Angeles Rams - Kansas City Chiefs

02:15 Uhr

Spielplan/Tabellen NFL
AFC
Mahomes kann viel Ketchup gewinnen - und den direkten Vergleich zweier Topteams

Vorschau NFL-Woche 11


Showdown in LA

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

52 % gehen mit den Baltimore Ravens

Jacksonville Jaguars - Pittsburgh Steelers

60.1 % glauben an den Sieg der Pittsburgh Steelers

Los Angeles Chargers - Denver Broncos

61.8 % denken: Sieg Los Angeles Chargers

PODCArSTen 15 - Jens Browns und Madden

Viele weitere Audios : hier
NFC
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE