German Bowl X: Vor 30 Jahren

Andreas Motzkus (Düsseldorf Panther)Der German Bowl X fand, wie schon 1987 in Berlin statt. Allerdings wollte der AFVD, nach den Erfahrungen des Vorjahres im überfüllten Mommsenstadion ein größeres Stadion anmieten und organisierte für den 15. Oktober 1988 den German Bowl X im Berliner Olympiastadion. Es standen sich die Red Barons Cologne und die Düsseldorf Panther gegenüber. Entsprechend wurde diese "Rheinmeisterschaft" von vielen Footballfans heiß erwartet. Einerseits wegen der alten Konkurrenz dieser beiden westdeutschen Metropolen und andererseits, da es bisher noch keinem Kölner Team gelungen war, einen German Bowl zu gewinnen. Diese historische Chance wollten unbedingt die roten Barone vor 11000 Zuschauern in die Tat umsetzen.

Den besseren Start erwischten die Panther. Mit dem wohl besten Running Back der 80er Jahre, Markus Becker gelang gleich im ersten Viertel ein fulminanter Sprint, der Köln verblüffte. Die Barone erholten sich von diesem Schock relativ schnell und übernahmen nach einem Safety und einem Passfang durch Tyrone Austin mit 9:7 etwas überraschend die Führung. Diese sollte im zweiten Viertel sogar noch ausgebaut werden. Kölns Receiver Frank Hürtgen arbeitete sich mit einem Passfang bis an die 20 Yard Line vor und im späteren vierten Versuch erreichten die Kölner noch einmal die Endzone der Düsseldorfer zum 16:7 Zwischenstand. Noch vor dem Ende des zweiten Viertels kamen die Panther näher an die Red Barons heran. Andreas Motzkus, der 1987 zum MVP der Europameisterschaft gewählt wurde und 18 Jahre bei den Panthern und in der World League Football spielte, narrte die Kölner Abwehr mit einem Lauf über die Außenlinie zum 13:16 Zwischenstand, obwohl Köln mit einem Run durch die Mitte rechnete.

Die Vorentscheidung fiel im vierten Viertel, als QB Mel Crandall mit einem langen Pass auf Bernhard Ebner das wichtige 22:13 aus Sicht der Domstädter warf. Düsseldorf sollte zu Fuß noch einmal aufholen, eine Gasse in der Defensive Line der Barons finden und das 20:22 erlaufen. Die finale Entscheidung fiel schließlich, als Köln den folgenden Kickoff aufnahm und durch Tyrone Austin returnierte. Er wurde erst durch Motzkus nach 69 Yards getackelt und brachte somit die Red Barons in eine aussichtsreiche Field Goalchance, die auch zum 25:20 Endstand durch Kicker Phillip Niroumand genutzt wurde.

Auch 1989 standen die Red Barons noch einmal in einem deutschen Football Endspiel. Im German Bowl XI in Nürnberg verloren sie vor 10500 Zuschauern gegen die Berlin Adler mit 23:30 und lösten sich 1991 auf.

Schlüter - 09.10.2018

Andreas Motzkus (Düsseldorf Panther)

Andreas Motzkus (Düsseldorf Panther) (© Hattwich)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infoSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
GFL
GFL
GFL Süd
GFL Süd
Meister des German Bowl XL - Schwaebisch...Meister des German Bowl XL - Schwaebisch...Foto-Show ansehen: GFL
German Bowl XL
Überblick: Foto-Shows Deutschland
GFL Nord
GFL Nord
 
PODCArSTen 12 - Bradys German Bowl

Viele weitere Audios : hier
Nachwuchs

GFL

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Frankfurt Universe

3

Berlin Rebels

4

Braunschweig NY Lions

5

Dresden Monarchs

6

Marburg Mercenaries

7

Potsdam Royals

8

Munich Cowboys

9

Kiel Baltic Hurricanes

10

Allgäu Comets

Marburg Mercenaries

Hamburg Huskies

Ingolstadt Dukes

Dresden Monarchs

Kiel Baltic Hurricanes

Hildesheim Invaders

Kirchdorf Wildcats

Allgäu Comets

Munich Cowboys

Frankfurt Universe

zum Ranking vom 13.10.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE