Titans kämpfen Eagles nieder

Marcus Mariota führte seinen Titans zum Sieg Die Tennessee Titans drehten ein mehrfach verloren geglaubtes Spiel gegen den Titelverteidiger Philadelphia Eagles in der Verlängerung noch um und stehen jetzt mit 3-1 vor den punktgleichen Jacksonville Jaguars an der Spitze der AFC South. Die Eagles müssen sich dagegen mit einer 2-2 Bilanz zufrieden geben.

Bei den Titans zeigte Quarterback Marcus Mariota gleich zu Beginn, dass seine Ellbogenverletzung kein großes Hindernis darstellen sollte. Er versuchte immer wieder Mitteldistanz- und weite Würfe. Trotzdem dominierten zunächst die Defenses beider Seiten. Am Ende wurde Carson Wentz viermal gesackt und sein Gegenüber Marcus Mariota dreimal.

Erst gegen Ende des Auftaktviertels gab es die ersten Punkte – ein Field Goal von Titans Kicker Ryan Succop aus 42 Yads.

Die Eagles versuchten mit Running Back Jay Ajayi, der aufgrund der Verletzung von Corey Clement wohl mehr eingebunden wurde als üblich, zu antworten. Es dauerte jedoch bis vier Minuten vor Ende der Halbzeit, bis Rückkehrer Wide Receiver Jordan Matthews einen weiten Pass von Carson Wentz zur 7:3 Führung Philadelphias verwerten konnte. Er zog an Titans Cornerback Malcolm Butler vorbei, aber es sollte sein einziger Fang in diesem Spiel bleiben.

Kurz vor der Halbzeit kamen die Eagles durch eine Interception tief in der Hälfte der Titans noch einmal in Ballbesitz, aber sie konnten nur ein Field Goal zur 10:3 Führung erzielen; zudem bekamen sie zu Beginn der zweiten Halbzeit den Ball. Ein Fumble von WR Agholor blieb ohne Folgen, weil Logan Ryan bei der Eroberung bereits im Aus gelegen hatte.

Trotz zweier Strafen schafften die Eagles einen Touchdown von Alshon Jeffery, der seine erste Partie nach seiner Schulterverletzung bestreiten und die 100 Yard Receiving Marke knacken konnte, und gingen mit 17:3 in Führung. Es sprach alles für einen Auswärtssieg der Eagles zu diesem Zeitpunkt.

Die Titans kämpften jedoch weiter und Marcus Mariota erlief einen Touchdown zum 17:10 Anschluss. Als sie dann noch Carson Wentz bei einem 3. & 20 zu einem Fumble zwangen, geriet das Selbstbewusstsein der Eagles ins Wanken. Ein Field Goal war die Folge und anschließend konnten die Titans Philadelphia schnell stoppen. Ein weiter Pass auf WR Corey Davis und das Momentum war endgültig in Richtung Heimmannschaft gekippt. Tajae Sharpe erzielte die nahezu überfällige 20:17 Führung nach Pass von Mariota fünf Minuten vor dem Ende.

Die Eagles hatten im letzten Drive der regulären Spielzeit noch die Chance auf den Sieg, als sie mit 1:05 auf der Uhr in die RedZone kamen; drei Pässe kamen nicht an und so musste ein Field Goal aus 30 Yards genügen, um die Verlängerung zu erzwingen.

Dort bekamen die Eagles zuerst den Ball, nahmen mit einem Drive fast die Hälfte der Verlängerung von der Uhr, konnten aber nicht mit einem Touchdown den Todesstoß erzwingen, sondern nur ein Field Goal zur 23:20 Führung erzielen.

So blieb die erneute Chance auf den Sieg für die Titans – und die nutzten sie: Ein 4. & 15 tief in der eigenen Hälfte gelang durch einen Pass auf Taywan Taylor an der linken Außenlinie und ein weiterer vierter Versuch (und vier Yards) wurde durch eine Pass Interference erfolgreich zuende gespielt. Es folgte kurz darauf ein 3. & 19, bei dem Mariota einen Großteil selbst erlief, und auch der anschließende 4. & 2 wurde erfolgreich verwandelt. Aus zehn Yards fand Mariota dann Wide Receiver Corey Davis im dritten Versuch zum vielumjubelten – und dank einer kämpferisch sehr starken Leistung auch verdienten – 26:23 Overtime Sieg.

Die Eagles empfangen kommende Woche die Minnesota Vikings (Sonntagabend 22:25 Uhr), die ihrerseits unbedingt gewinnen müssen; die Tennessee Titans reisen zu den Buffalo Bills (Sonntag, 19 Uhr).

Carsten Keller - 01.10.2018

Marcus Mariota führte seinen Titans zum Sieg

Marcus Mariota führte seinen Titans zum Sieg (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Tennessee Titans - Philadelphia Eagles (Getty Images)mehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.commehr News Tennessee Titanswww.titansonline.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia EaglesSpielplan/Tabellen Tennessee TitansOpponents Map Tennessee Titansfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

18

:

12

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

26

:

23

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

13

:

34

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

18

:

24

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

48

:

7

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

19:00 Uhr

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

02:15 Uhr

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Washington Redskins
Von Miller gelang eine Interception zum richtigen Zeitpunkt

NFL Woche 11

Nicht der Tag
der Quarterbacks

New York Giants

NFL

football-aktuell Ranking

1

New Orleans Saints

2

Chicago Bears

3

Kansas City Chiefs

4

Los Angeles Rams

5

Pittsburgh Steelers

6

Los Angeles Chargers

7

New England Patriots

8

Baltimore Ravens

9

Seattle Seahawks

10

Houston Texans

New Orleans Saints

Chicago Bears

Houston Texans

Indianapolis Colts

New England Patriots

Kansas City Chiefs

Pittsburgh Steelers

Minnesota Vikings

Atlanta Falcons

Carolina Panthers

zum Ranking vom 19.11.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE