Saints gewinnen Offensivspektakel

Alvin Kamara #41 (New Orleans Saints) war im Spiel gegen die Falcons nicht zu stoppen. Obwohl Matt Ryan die beste Leistung seiner NFL-Karriere hinlegte, reichte es für die Falcons nicht zu einem Sieg. Der Defensive der Falcons gelang es nicht die Offensive der New Orleans Saints in den Griff zu bekommen. Am Ende gewann das Team um Quarterback Drew Brees das Spiel mit 43-37 in der Verlängerung.

Matt Ryan gelangen im heimischen Mercedes Benz Stadium fünf Touchdown-Pässe (Karriere Bestwert). Ryan brachte 26 seiner 35 Pässe für 374 Yards an. Srar-Receiver Julio Jones war erneut nicht in die Touchdown-Party involviert. Stattdessen überzeugte Rookie Passempfänger Calvin Ridley die zweite Woche in Folge. Jones fing fünf Bälle für 96 Yards. Ridley steuerte sieben Fänge für 146 Yards und drei Tochdowns bei.

Trotz der herausragenden Leistung von Ryan und seinen Passempfängern gelang es den Falcons nicht eine ausgeglichene Offensivleistung auf den Platz zu bekommen. Das Laufspiel war so gut wie nicht vorhanden. Mit 22 Versuchen erliefen die Falcons nur 48 Yards. Das sind schwache 2.2 Yards pro Lauf. In den kommenden Spielen muss Offensive Coordinator Steve Sarkisian einen Weg finden, die Offensive ausgeglichener zu gestalten.

Die Saints sind seit Jahren bekannt für ihre kraftvolle und ausgeglichene Offensuve. Auch im gestrigen Spiel präsentierten die Saints ihre eindrucksvolle Offensivkraft und erspielten überragende 534 Yards. Drew Brees stellte die Secondary der Falcons vor unlösbare Probleme. Der erfahrene Quarterback zerlegte die Passverteidigung nach allen Regeln der Kunst. Brees brachte 39 seiner 49 Pässe für 396 Yarda und drei Touchdowns an.

Die Defensive hatte erhebliche Probleme Saints Srar-Receiver Michael Thomas in den Griff zu bekommen. Er fing zehn Bälle für 129 Yards und war auch beim entscheidenden Drive in der Verlängerung ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs.

Die größten Probleme bereitete dem Team von Dan Quinn allerdings Saints Running Back Alvin Kamara. Er fing 15 Bälle für 124 Yards und erlief 66 weitere Yards. Kamara erzielte zwar keinen Touchdown, aber die durch Verletzungen gebeutelte Defensive der Falcons bekam den vielseitigen Running Back einfach nicht unter Kontrolle.




Bodenstein - 24.09.2018

Alvin Kamara #41 (New Orleans Saints) war im Spiel gegen die Falcons nicht zu stoppen.

Alvin Kamara #41 (New Orleans Saints) war im Spiel gegen die Falcons nicht zu stoppen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Atlanta Falcons - New Orleans Saints (Getty Images)mehr News Atlanta Falconswww.atlantafalcons.commehr News New Orleans Saintswww.neworleanssaints.comSpielplan/Tabellen Atlanta FalconsOpponents Map Atlanta FalconsSpielplan/Tabellen New Orleans SaintsOpponents Map New Orleans Saintsfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
New Orleans Saints

Spiele New Orleans Saints

09.09.

New Orleans Saints - Tampa Bay Buccaneers

40

:

48

16.09.

New Orleans Saints - Cleveland Browns

21

:

18

23.09.

Atlanta Falcons - New Orleans Saints

37

:

43

30.09.

New York Giants - New Orleans Saints

18

:

33

09.10.

New Orleans Saints - Washington Redskins

43

:

19

21.10.

Baltimore Ravens - New Orleans Saints

22:05 Uhr

29.10.

Minnesota Vikings - New Orleans Saints

01:20 Uhr

04.11.

New Orleans Saints - Los Angeles Rams

22:25 Uhr

11.11.

Cincinnati Bengals - New Orleans Saints

19:00 Uhr

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

23.11.

New Orleans Saints - Atlanta Falcons

02:20 Uhr

30.11.

Dallas Cowboys - New Orleans Saints

02:20 Uhr

09.12.

Tampa Bay Buccaneers - New Orleans Saints

19:00 Uhr

18.12.

Carolina Panthers - New Orleans Saints

02:15 Uhr

23.12.

New Orleans Saints - Pittsburgh Steelers

22:25 Uhr

30.12.

New Orleans Saints - Carolina Panthers

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen New Orleans Saints
Tampa Bay Buccaneers
Kann Mark Ingram wieder allen davonziehen?

Vorschau NFL-Woche 7

Top Offense
vs. Top Defense

Atlanta Falcons
Carolina Panthers
NFC East
NFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

Pittsburgh Steelers

5

New England Patriots

6

Cincinnati Bengals

7

Chicago Bears

8

Los Angeles Chargers

9

Seattle Seahawks

10

New Orleans Saints

New England Patriots

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Dallas Cowboys

Seattle Seahawks

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Carolina Panthers

Tennessee Titans

zum Ranking vom 19.10.2018
NFC North
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE