Packers stocksauer auf Referees

Clay Matthews in Aktion. Sein Hit gegen Kirk Cousins wurde als zu hart von den Referees angesehen und zurückgepfiffen.Die Fans der Green Bay Packers hatten Jaire Alexander an diesem Sonntagabend wie nach einem Touchdown gefeiert. Der Rookie fing einen langen Ball von Kirk Cousins ab, das Spiel schien entschieden, der Cornerback setzt zur Lambeau Leap an. Doch eine strittige Schiedsrichterentscheidung wendete das Duell gegen die Minnesota Vikings.

Statt den Ball mit 1:37 auf der Uhr und einer sicheren 29:21-Führung zu bekommen, glichen die Gäste mit einem Touchdown von Adam Thelen und einem sicher gefangenen Pass für eine Two-Point-Conversion von Stefon Diggs aus. Das Drama nahm seinen Lauf, das Spiel endete 29:29, da kein Kicker sein Field Goal verwandeln konnte.

Clay Matthews stellte sich in der Kabine den Fragen der Reporter. Ihm war die Wut, der Ärger, die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Er war es, der Cousins zu Boden brachte, kurz nachdem er seinen langen Ball in Richtung Endzone geworfen und ihn Jaire Alexander abgefangen hatte. Die Schiedsrichter sahen eine unfaire Aktion, ahndeten unnötige Härte bei Matthews. "Ich weiß nicht, was ich hätte anders machen sollen. Ich dachte, ich hätte ihn zwischen Brust und Taille getroffen, hatte meinen Kopf quer, die Hände unten. Zu diesem Zeitpunkt eine Flag ist unglaublich", sagte der Packers-Linebacker zu der Szene.

Er verstehe natürlich, dass die NFL ihre Quarterbacks schützen will. Doch inzwischen sei "das außer Kontrolle geraten", befand Matthews, der immerhin schon fast zehn Jahre in der US-Profiliga spielt, mehrfach im Probowl stand und einen Super-Bowl-Ring besitzt. "Ich weiß nicht, wie ich es anders hätte machen sollen. Ich fühle mich gut mit dem Hit. Natürlich geht es in einem Spiel nicht nur um ein Play, aber dieses war entscheidend", so Matthews weiter.

Vor einer Woche wurde er ebenso zurückgepfiffen. Zu hart der Hit der gegen Bears-Spielmacher Mitch Trubisky. Damals rettete Nick Perry mit einem Sack in den letzten Minuten den 24:23-Sieg. "Das nehme ich in Kauf, das geht in Ordnung", sagte Matthews zur Szene aus Woche 1. "Aber diese Woche ist es einfach unfassbar. Und das Schlimmste ist, dass wir selbst mit einem Protest nichts erreichen könnten. Sie werden die Schuld bei mir finden und den Schiedsrichtern zustimmen."

Auch Referee Tony Corrente meldete sich nach dem zweiten Remis in der NFL in zwei Wochen zu Wort. "Als Matthews den Quarterback getroffen hat, hat er ihn angehoben und ihn zu Boden gebracht", erklärte Corrente, der seit 1995 in der NFL als Schiedsrichter aktiv ist. Er betonte, dass die Strafe zudem nicht unter die neuen Regeln falle, die vor der Saison eingeführt wurden. "Es hat nichts mit der Regel zum vollen Körpergewicht zu tun. Auch nicht mit der Helmet-Regel. Er hat den Quarterback angehoben und ihn zu Boden gebracht." Das hätte Matthews einfach nicht machen dürfen.

Mit der Körpergewichtsregel will die NFL unterbinden, dass die gegnerischen Spieler mit vollem Körpergewicht auf einen Quarterback landen, kurz nachdem dieser den Ball geworfen hat. Die neue Regel würde das Verletzungsrisiko mindern. Vor einem Jahr wurde ausgerechnet Packers-Quarterback Aaron Rodgers von Vikings-Linebacker Anthony Barr so schwer zu Boden gerissen und brach sich dabei das Schlüsselbein.

Kritik an den Schiedsrichtern übte auch Davante Adams, dem selbst eine offensive Pass Interference zum Verhängnis wurde. "Normalerweise bin ich ja ein Typ, der nicht viel dazu sagt, aber die Schiedsrichterleistung war wirklich sehr fragwürdig. Einfach schrecklich."

Fabian Biastoch - 17.09.2018

Clay Matthews in Aktion. Sein Hit gegen Kirk Cousins wurde als zu hart von den Referees angesehen und zurückgepfiffen.

Clay Matthews in Aktion. Sein Hit gegen Kirk Cousins wurde als zu hart von den Referees angesehen und zurückgepfiffen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Green Bay Packerswww.packers.comSpielplan/Tabellen Green Bay PackersOpponents Map Green Bay Packersfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Green Bay Packers

Spiele Green Bay Packers

10.09.

Green Bay Packers - Chicago Bears

24

:

23

16.09.

Green Bay Packers - Minnesota Vikings

29

:

29

23.09.

Washington Redskins - Green Bay Packers

31

:

17

30.09.

Green Bay Packers - Buffalo Bills

22

:

0

07.10.

Detroit Lions - Green Bay Packers

31

:

23

16.10.

Green Bay Packers - San Francisco 49ers

33

:

30

28.10.

Los Angeles Rams - Green Bay Packers

21:25 Uhr

05.11.

New England Patriots - Green Bay Packers

02:20 Uhr

11.11.

Green Bay Packers - Miami Dolphins

19:00 Uhr

16.11.

Seattle Seahawks - Green Bay Packers

02:20 Uhr

26.11.

Minnesota Vikings - Green Bay Packers

02:20 Uhr

02.12.

Green Bay Packers - Arizona Cardinals

19:00 Uhr

09.12.

Green Bay Packers - Atlanta Falcons

19:00 Uhr

16.12.

Chicago Bears - Green Bay Packers

19:00 Uhr

23.12.

New York Jets - Green Bay Packers

19:00 Uhr

30.12.

Green Bay Packers - Detroit Lions

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Green Bay Packers
Green Bay Packers
Kerryon Johnson ist der Offensivspieler der Woche mit 158 Rush Yards

NFL Woche 7

Knisternde
Spannung überall

Chicago Bears
Chicago Bears

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

Pittsburgh Steelers

5

New England Patriots

6

Cincinnati Bengals

7

Chicago Bears

8

Los Angeles Chargers

9

Seattle Seahawks

10

New Orleans Saints

New England Patriots

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Dallas Cowboys

Seattle Seahawks

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Carolina Panthers

Tennessee Titans

zum Ranking vom 19.10.2018
NFC East
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE