Cowboys können noch siegen

Dak Prescott führte Dallas zum SiegDie Dallas Cowboys können also doch noch gewinnen: Im Sunday Night Game setzten sie sich zu Hause gegen den Divisionsrivalen New York Giants mit 20:13 durch; die Giants bleiben dadurch noch sieglos. Die Cowboys Defense sackte New Yorks Quarterback Eli Manning gleich sechsmal – durch sechs verschiedene Spieler. Bei den Gästen fand ihr Star Wide Receiver Odell Beckham Jr kaum ins Spiel und kam lediglich auf 51 Yards bei vier Catches.

Die Cowboys legten sofort in ihrem ersten Drive einen Touchdown mit einem weiten Pass von Dak Prescott auf Neuzugang Tavon Austin vor; Austins letzte Punkte lagen zuvor bereits fast zwei Jahre zurück, aber mit einem 64 Yard-Pass an der linken Seitenlinie entlang setzten die Cowboys die Giants früh unter Druck.

Die Giants versuchten Rookie Running Back Saquon Barkley vorwiegend mit kurzen horizontalen Pässen und Tosses ins Spiel zu bringen. Das klappte zunächst nur bedingt – am Ende sammelte er zwar mehr Passyards (80) als Laufyards (28), aber der ganz große Erfolg blieb ihm verwehrt.

Die nächsten Punkte erzielten erneut die Cowboys durch ein Field Goal von Kicker Brett Maher Mitte des Auftaktviertels zum 10:0. Der Gameplan der Giants sah dagegen lange sehr beziehungsweise zu konservativ aus. Mit Ausnahme zweier (erfolgreich) ausgespielter Fourth Downs wenig Risiko, aber dadurch eben auch sehr leicht ausrechenbar für die erneut starke Cowboys Defense.

Mit einer halbwegs beruhigenden Halbzeitführung von 10:0 gingen die Cowboys in die Pause und als Linebacker Damien Wilson zu Beginn des dritten Viertels ein Strip Sack gelang, konnte dieses Gefühl noch verstärkt werden. Mannings fehlende Mobilität (drei Rushes für vier Yards) stellte den größten Unterschied zu dem 12 Jahre jüngeren Dak Prescott dar, der mit sieben Läufen 45 Yards gutmachte und gar nicht gesackt wurde. Im Passerrating nahmen sich beide Quarterbacks dagegen nur wenig. Der Fehler Mannings wurde mit drei weiteren Punkten der Cowboys durch Kicker Maher bestraft, der diesmal im Gegensatz zur Vorwoche fehlerfrei blieb.

Mitte des dritten Viertels standen die Giants – vor allem dank zweier Pässe auf WR Cody Latimer – in der RedZone der Cowboys. Aufgrund einer Holdingstrafe gegen Ellison musste man jedoch von der 3-Yard Linie zurück an die 13 und beendete den Drive letztendlich nur mit 3 Punkten zum 3:13.

Die letzten sechs Minuten brachten dann eine bis dahin nicht mehr geglaubte Punkteflut: Running Back Ezekiel Elliott krönte mit einem Lauf über sechs Yards zum 20:3 durch die Mitte einen Drive, den vor allem Quarterback Dak Prescott mit Läufen am Leben gehalten hatte.

Doch die Giants wollten sich trotz des hohen Rückstands noch nicht geschlagen geben: Eli Manning fand einen komplett freien Tight End Evan Engram nach dem Two Minute Warning zum 10:20. Der folgende Onside Kick gelang, weil Cowboys Tight End Blake Jarwin den Ball nach vorne abprallen ließ und so die Giants den Ball sichern konnten.

Die 10 Punkte Rückstand mit noch 1:20 zu spielen stellten jedoch eine zu große Herausforderung dar. Ein Field Goal aus 38 Yards von Aldrick Rosas zum 20:13 Endstand stellte den Schlusspunkt in einer sehr kurzen Partie dar. Aufgrund ausbleibender Replays und wenig Strafen (drei für die Giants, sechs für die Cowboys) dauerte das Spiel netto gerade einmal zwei Stunden.

Für Dallas Head Coach Jason Garrett ein wichtiger Sieg, der seinen wackelnden Stuhl etwas festigen dürfte. Die Cowboys reisen nächste Woche zu den Seattle Seahawks.

Bei den Giants könnte es erneut eine lange Saison werden. Sie stehen im Gegensatz zu den anderen Teams der NFC East, die alle einen Sieg und eine Niederlage aufweisen, bei 0-2. In Woche 3 empfängt man aber die ebenfalls noch sieglosen Houston Texans.




Carsten Keller - 17.09.2018

Dak Prescott führte Dallas zum Sieg

Dak Prescott führte Dallas zum Sieg (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Dallas Cowboys - New York Giants (Getty Images)mehr News Dallas Cowboyswww.dallascowboys.commehr News New York Giantswww.giants.comSpielplan/Tabellen Dallas CowboysOpponents Map Dallas CowboysSpielplan/Tabellen New York GiantsOpponents Map New York Giantsfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Dallas Cowboys

Spiele Dallas Cowboys

09.09.

Carolina Panthers - Dallas Cowboys

16

:

8

17.09.

Dallas Cowboys - New York Giants

20

:

13

23.09.

Seattle Seahawks - Dallas Cowboys

24

:

13

30.09.

Dallas Cowboys - Detroit Lions

26

:

24

08.10.

Houston Texans - Dallas Cowboys

19

:

16

14.10.

Dallas Cowboys - Jacksonville Jaguars

40

:

7

21.10.

Washington Redskins - Dallas Cowboys

20

:

17

06.11.

Dallas Cowboys - Tennessee Titans

02:15 Uhr

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

02:20 Uhr

18.11.

Atlanta Falcons - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

22.11.

Dallas Cowboys - Washington Redskins

22:30 Uhr

30.11.

Dallas Cowboys - New Orleans Saints

02:20 Uhr

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

22:25 Uhr

16.12.

Indianapolis Colts - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

23.12.

Dallas Cowboys - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

30.12.

New York Giants - Dallas Cowboys

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Dallas Cowboys
Washington Redskins
Kerryon Johnson ist der Offensivspieler der Woche mit 158 Rush Yards

NFL Woche 7

Knisternde
Spannung überall

Philadelphia Eagles
Washington Redskins CheerleadersWashington Redskins CheerleadersFoto-Show ansehen: Dallas Cowboys
Washington Redskins - Dallas Cowboys
Überblick: Foto-Shows
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE