Special Teams halfen kräftig mit

Za’Carrius GreenOklahoma State hat sich gegen Boise State in Stillwater mit 44:21 durchgesetzt und konnte sich dabei voll auf seine special teams und seine Defense verlassen. Ein geblockter Punt führte zu einem kurzen Lauf von QB Cornelius, der den 14:7 Zwischenstand für die Cowboys markierte. Im dritten Quarter blockte Jarrick Bernhard einen weiteren Punt, Returner Za’Carrius Green sicherte den Ball und trug ihn in die Endzone zum 34:14 für die Cowboys. Zwar sollte Boise States QB Brett Rypien mit einem fünf-Yard-Pass auf Chase Blakley die Führung der Gastgeber auf 34:21 reduzieren, doch die Cowboys behielten Nerven und die Kontrolle über das Spiel. Cornelius beendete das Spiel mit einem sechs Yards Touchdown Lauf zum 34:14 Endstand und zeigte, dass seine Mannschaft wichtige Spiele gegen ebenbürtige Mannschaften sowohl durch die Offense, als auch durch special teams gewinnen könne.

Boise States Spielmacher Rypien gefiel andererseits durch schnelle Ballabgaben und schnelle Passwürfe, die die Broncos vor einem Desaster bewahrten. Ohne ihn wäre die Niederlage eindeutig höher ausgefallen. Rypien warf insgesamt für 380 Yards und drei Touchdowns. Aber er wurde auch sieben Mal gesackt und stand über vier Viertel unter Druck. Sein Laufspiel mit rund 34 Yards Raumgewinn fiel daher sehr gering aus.

Schlüter - 16.09.2018

Za’Carrius Green

Za’Carrius Green (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Boise State Broncoswww.broncosports.commehr News Oklahoma State Cowboyswww.okstate.comSpielplan/Tabellen Boise State BroncosSpielplan/Tabellen Oklahoma State Cowboysfootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
Oklahoma State Cowboys
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
Europa
Europa
NFL
NFL
NFL
Cheerleading
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE