Colts verspielen Führung gegen Bengals

In Woche 1 überzeugte der 7-malige Pro Bowler A.J. Green gegen die Colts mit 6 Catches für 92 Yards, inklusive einem 38-yd Touchdown.Die Indianapolis Colts (0-1) verlieren mit 23:34 gegen die Cincinnati Bengals (1-0) im heimischen Lucas Oil Stadium. Schon zum 5. mal in Folge mißglückte der Colts Season-Opener. Da half auch kein wiedergenesener Andrew Luck.

Die Partie begann mit gegenseitigen Geschenken: Unter Druck wurde Bengals QB Andy Daltons erster Passversuch direkt von Cornerback Kenny Moore II abgefangen, der das Leder bis zur Cincinnati 7-Yard-Linie returnierte. Der daraus resultierende Ballbesitz der Colts währte nicht lang. Quarterback Andrew Luck ließ sich zu einer Red Zone-Interception verleiten. Lucks Passversuch auf TE Jack Doyle wurde an der 5 Yard Linie von Linebacker Preston Brown abgefangen.

Bis Ende des ersten Viertels tauschten beide Teams Field Goals aus. Bengals Kicker Randy Bullock verwandelte aus 42 Yards zur 3-Punkte-Führung der Gäste. Mit 1:23 Minuten auf der Uhr glich Adam Vinatieri mit einem 21-Yard-Field-Goal den Spielstand aus.

In Q2 übernahmen die Hausherren die Führung mit dem ersten Luck-Touchdown-Pass seit der 2016er Saison. Über 26 Yards bediente der Colts Spielmacher seinen Neu-Tight-End Eric Ebron, der von den Detroit Lions kam. Zwei weitere Vinatieri Field Goals (38 und 51 Yards) später und nach einem 3-Yard Touchdown-Pass von Dalton auf Receiver John Ross ging es beim Stand von 16:10 für die Colts in die Pause.

Trotz der guten Ansätze in Halbzeit 1, ein Deja-Vu für die Colts im weiteren Spielverlauf. Nach dem Break drehten die Bengals die Partie mit 24:7 Punkten. Im letzten Jahr eine Achillessehne der Colts-Saison.

Ohne den verletzten Marlon Mack (Hamstring) brachte Indy nur 75 Laufyards auf die Strecke und Luck war zum Werfen verdammt. Der Colts QB verbuchte ein Career-High mit 39 Completions verteilt auf 9 verschiedene Empfänger. Am Ende des Tages lautete Lucks Arbeitsnachweis 39 von 53 Pässe für 319 Yards, 2 Touchdowns, 1 Interception und ein Passer Rating von 93.2. Einmal lief die Nummer 12 selbst für 7 Yards.

Die Kombo Luck-Hilton zeigte sich am ersten Spieltag nur mäßig erfolgreich. Hilton fing 5 von 11 Pässen in seine Richtung für 46 Yards und einen Touchdown. Hiltons 5-Yard-Touchdown gab den Colts eine 23:10 Führung mit 8:13 Minuten zu spielen im dritten Quarter. Danach übernahmen die Bengals komplett das Spiel.

Andy Dalton zeigte sich insgesamt erfolgreich mit 243 Pass Yards und 2 Touchdowns.
Er bediente Ende des dritten Quarters A.J. Green mit einem schönen Pass für einen 38-Yard Touchdown. Die Führung der Hausherren schmolz langsam dahin. Im Schlussquarter legten die Bengals drei weitere Scores nach: Ein 1-Yard-Lauftouchdown von Joe Mixon, gefolgt von einem 39-Yard-Field-Goal und einem Jack-Doyle-Fumble, den Bengals Clayton Fejedelem aufnahm und über 83 Yards zu einem Touchdown in die Endzone trug.

Die Bengals starten erfolgreich in der AFC North, wo sie jetzt schon vom Unentschieden zwischen den Steelers und Browns profitieren. Bereits am Donnerstag empfängt Marvin Lewis’ Team die ebenfalls siegreichen Ravens.

In Woche 2 reisen die Colts nach Washington. Die Redskins dominierten zum Auftakt nach Belieben die Arizona Cardinals. Immerhin zeigte die Colts Offense phasenweise Anzeichen eines neues Up-Tempo-Styles. Man konnte leicht den Ballbesitz dominieren mit 32:48 zu 27:12 Minuten und 27 mehr Plays abspulen als der Gegner.

"Wir haben uns zu verbessern. Wir müssen uns verbessern," sagte Luck. "Aufwachen, es ist ein neuer Tag und die Sonne geht wieder auf."

Bjoern Hesse - 10.09.2018

In Woche 1 überzeugte der 7-malige Pro Bowler A.J. Green gegen die Colts mit 6 Catches für 92 Yards, inklusive einem 38-yd Touchdown.

In Woche 1 überzeugte der 7-malige Pro Bowler A.J. Green gegen die Colts mit 6 Catches für 92 Yards, inklusive einem 38-yd Touchdown. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Indianapolis Colts - Cincinnati Bengals (Getty Images)mehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.commehr News Indianapolis Coltswww.colts.comSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsOpponents Map Cincinnati BengalsSpielplan/Tabellen Indianapolis ColtsOpponents Map Indianapolis Coltsfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
Booking.com
Cincinnati Bengals

Spiele Cincinnati Bengals

09.09.

Indianapolis Colts - Cincinnati Bengals

23

:

34

14.09.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

34

:

23

23.09.

Carolina Panthers - Cincinnati Bengals

31

:

21

30.09.

Atlanta Falcons - Cincinnati Bengals

36

:

37

07.10.

Cincinnati Bengals - Miami Dolphins

27

:

17

14.10.

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

21

:

28

21.10.

Kansas City Chiefs - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

28.10.

Cincinnati Bengals - Tampa Bay Buccaneers

18:00 Uhr

11.11.

Cincinnati Bengals - New Orleans Saints

19:00 Uhr

18.11.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

25.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

19:00 Uhr

02.12.

Cincinnati Bengals - Denver Broncos

19:00 Uhr

09.12.

Los Angeles Chargers - Cincinnati Bengals

22:05 Uhr

16.12.

Cincinnati Bengals - Oakland Raiders

19:00 Uhr

23.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.12.

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cincinnati Bengals
Cleveland Browns
Kann Mark Ingram wieder allen davonziehen?

Vorschau NFL-Woche 7

Top Offense
vs. Top Defense

AFC South
AFC South
AFC

NFL

football-aktuell Ranking

1

Los Angeles Rams

2

Kansas City Chiefs

3

Baltimore Ravens

4

Pittsburgh Steelers

5

New England Patriots

6

Cincinnati Bengals

7

Chicago Bears

8

Los Angeles Chargers

9

Seattle Seahawks

10

New Orleans Saints

New England Patriots

Los Angeles Rams

Baltimore Ravens

Dallas Cowboys

Seattle Seahawks

Chicago Bears

Jacksonville Jaguars

Kansas City Chiefs

Carolina Panthers

Tennessee Titans

zum Ranking vom 19.10.2018
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE