Spiders wollen grandiose Saison erfolgreich beenden

Keanu Yamamoto (Straubing Spiders) will auch in seinem letzten Spiel ordentliche Tackles austeilen.Es wird der finale Akt für Straubings einziges Football-Team, wenn man am kommenden Samstag (Kickoff um 18:30 im Donausportzentrum Peterswöhrd) den frisch gebackenen Meister der GFL 2 Süd zum letzten Spieltag des Jahres 2018 empfängt. Es soll ein großartiges Fest werden, wie Sportchef Karl-Heinz Zobundija verspricht: "Wir wollten dieses Jahr wieder ein Abendspiel machen und haben uns früh für das letzte Heimspiel entschieden. Die Konstellation mit Ravensburg als neuen Meister macht die Sache nochmal richtig schmackhaft für die Fans und Verantwortlichen und natürlich wollen wir dem neuem Meister zum Abschluss nochmal alles abverlangen!"

Was Ende April begonnen hat, nimmt nun sein rühmliches Ende – wieder gegen Ravensburg. Die Razorbacks waren der erst GFL 2 Gegner der Spiders und hatten damals schon ihre Müh und Not und gewannen aber am Ende knapp mit 24:21 in einer Partie, die die Spiders mit mehr Cleverness anders hätten gestalten können. Jetzt – 12 Spieltage später – hat man die Form und das Talent aus dieser Partie beweisen können und steht schon vor dem Abschluss der Saison als Dritter fest – mindestens. Es bestünde sogar noch die theoretische Chance auf den zweiten Platz, doch das kann nicht aus eigener Kraft geschafft werden.

Die Razorbacks hingegen haben mit einem überragenden 70:47-Heimerfolg gegen die Saarland Hurricanes alles klar gemacht und ihre starke Saison gekrönt mit dem Titel, womit es für die Oberschwaben nach dem Spiel in Straubing noch um das ganz "große Ding" geht – den Aufstieg in die GFL, das Football-Oberhaus.

Ob das jetzt einen Unterschied macht zur Spielstärke der Ravensburger oder nicht, vermag Defensive Coordinator Run, Tom Gmeiner, nicht zu prophezeien: "Es ist schwer zu sagen, ob Ravensburg jetzt Spieler schont oder mit der vollen Stärke aufläuft, mit den vollen Gedanken schon auf die Partie zum Aufstieg. Wir bereiten uns auf jeden Fall auf den stärksten Gegner vor, der kommen kann, denn man gewinnt die GFL 2 Süd-Gruppe nicht mit einem "halben" Team, sondern einem vollen Kader!"

Für die Mannschaft der Spiders ist die Partie das Ende einer Saison, wo man den Spinnen nicht nur die eigenen Fans verzückt hat, sondern ordentlich Staub aufgewirbelt und sich seinen Namen gemacht, nicht nur wegen Siegen u.a. gegen Nürnberg oder Saarbrücken, sondern am Ende mit dem dritten Platz in der Tabelle. Man kann stolz sein, was man 2018 erreicht hat, so auch Defensive Coordinator Nadine Nurasyid: "Wir haben ein tolles Team aufgebaut, dass sich zusammengerauft hat und sich dem gemeinsamen Ziel verschrieben, hat die Klasse zu halten. Das wir das im Grunde schon am 6. oder 7. Spieltag erreicht haben, ist natürlich ganz große Klasse. Wir freuen uns jetzt alle zusammen auf einen tollen Abschluss mit der Mannschaft und den Fans. Und dann wollen wir natürlich den Meister auch ein bisschen ärgern!"

Wittig - 06.09.2018

Keanu Yamamoto (Straubing Spiders) will auch in seinem letzten Spiel ordentliche Tackles austeilen.

Keanu Yamamoto (Straubing Spiders) will auch in seinem letzten Spiel ordentliche Tackles austeilen. (© Spi/Amelie Grau)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Ravensburg Razorbackswww.ravensburgrazorbacks.demehr News Straubing Spiderswww.straubing-spiders.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2Spielplan/Tabellen Ravensburg RazorbacksSpielplan/Tabellen Straubing Spiders
Ravensburg Razorbacks
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL 2
GFL
GFL
Vereine Deutschland
6. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE