Saisonfinale für die Dukes

Fehlt den Dukes am Samstag: US-Import Daniel Peterson musste kurzfristig zurück an seine Schule.Auch wenn theoretisch sogar die Playoff-Teilnahme noch möglich wäre, so gehen die Ingolstadt Dukes von ihrem letzten Spiel dieser Saison am Samstag (18.30 Uhr im ESV-Stadion) gegen die Marburg Mercenaries aus. Nicht nur, weil sie in allen bisherigen drei Begegnungen mit den Nordhessen sehr schlecht ausgesehen haben, sondern auch, weil sie gleichzeitig auf Schützenhilfe der Stuttgart Scorpions hoffen müssten, die bei den Munich Cowboys antreten.

Zu einem Spiel, bei dem es für den bayerischen Traditionsclub darum geht, den Playoff-Platz zu behaupten. Während es für die Stuttgarter um rein gar nichts mehr geht. Sie stehen bereits als Tabellenletzter fest und müssen am 22. September gegen die Ravensburg Razorbacks zum ersten Relegationsspiel um den Klassenerhalt antreten.

"Da werden die Scorpions mit Sicherheit ihre Starter schonen, denn warum sollten sie in einem bedeutungslosen Spiel die Verletzung von wichtigen Spielern riskieren", ist Dukes-Head-Coach Eugen Haaf von einem Sieg der Münchner überzeugt. Und sein Team sieht er am Samstag ebenfalls nur in einer Außenseiterrolle, auch wenn die Söldner zuletzt sechs Spiele in Folge verloren haben.

Doch das hat für Haaf einen einfachen Grund: "Die Marburger hatten ähnliche Probleme wie wir, sie mussten immer wieder wichtige Stammspieler ersetzen. Aber am vergangenen Wochenende waren sie beim Meister aus Schwäbisch wieder fast komplett, und da haben sie mit nur drei Punkten Unterschied verloren."

Dennoch hofft er insgeheim wohl schon auf einen Sieg, zum einen weil sein Team den treuen Fans noch einmal eine überzeugende Leistung bieten will, zum anderen, weil die Dukes sich dann noch auf Rang fünf verbessern könnten. "Das wäre nur ein Platz schlechter als im vergangenen Jahr, und damit wären wir in Anbetracht der vielen Nackenschläge in dieser Saison gut bedient", zieht Haaf schon mal eine kurze Saisonbilanz.

Elmer Ihm - 05.09.2018

Fehlt den Dukes am Samstag: US-Import Daniel Peterson musste kurzfristig zurück an seine Schule.

Fehlt den Dukes am Samstag: US-Import Daniel Peterson musste kurzfristig zurück an seine Schule. (© Ralf Lüger)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Ingolstadt Dukeswww.in-dukes.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Ingolstadt DukesOpponents Map Ingolstadt Dukesfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Ingolstadt Dukes
Nürnberg Rams
Nürnberg Rams
Nürnberg Rams
Nürnberg Rams
Nürnberg Rams
Allgäu Comets
Allgäu Comets

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Stuttgart Scorpions

7

Potsdam Royals

8

Hildesheim Invaders

9

Marburg Mercenaries

10

Kiel Baltic Hurricanes

Braunschweig NY Lions

Ingolstadt Dukes

Rüsselsheim Crusaders

Berlin Knights

Burghausen Crusaders

Frankfurt Universe

Straubing Spiders

Allgäu Comets

Hamburg Blue Devils

Gelsenkirchen Devils

zum Ranking vom 19.05.2019
Allgäu Comets
Allgäu Comets
Allgäu Comets
Kirchdorf Wildcats
Kirchdorf Wildcats
Kirchdorf Wildcats
Kirchdorf Wildcats
Munich Cowboys
Munich Cowboys
Straubing Spiders
Straubing Spiders
München Rangers
Potsdam RoyalsPotsdam RoyalsFoto-Show ansehen: GFL
Ingolstadt Dukes vs Potsdam Royals
Überblick: Foto-Shows Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE