Nick Foles muss erneut starten

Von der Verletzung, als sich Carson Wentz das Knie zerstörte, ist er noch nicht genesenWährend sich andernorts – wie vor allem beim Divisionsrivalen Dallas Cowboys – die Reaktionen nach den Roster Cuts am späten Samstagabend deutscher Zeit nahezu überschlugen, blieb es bei den Eagles relativ ruhig. Dafür gab es jetzt jedoch im Nachgang einige Überraschungen: Die wichtigste ist die Nachricht, dass Carson Wentz zum Saisonstart nicht mehr rechtzeitig fit werden wird.

Head Coach Doug Pederson war sichtlich genervt, dass er die letzten Wochen immer die gleiche Frage beantworten musste: "Wer wird derStamm-Quarterback beim Auftaktmatch Donnerstagnacht gegen die Atlanta Falcons?" Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Die medizinische Abteilung gibt kein grünes Licht, so dass wie in den Spielen nach der Knieverletzung von Wentz wieder der spätere Super Bowl MVP Nick Foles einspringen muss.

Während er das in den Playoffs sehr gut löste, löst das bei den Fans angesichts schwacher Leistungen in der Preseeason keine Begeisterungsstürme aus. Zumindest zählten die Spiele nicht, aber gegen einen hochmotivierten NFC Champion 2016 darf man sich keine ähnlich unterdurchschnittlichen Angriffsleistungen wie in der Vorbereitung erlauben.

Zwar hatte Wentz im Sommer auch schon geworfen und dabei auch nach übereinstimmenden Berichten gut ausgesehen, aber angesichts des Vetos der Ärzte fragt man sich jetzt natürlich, wie lange Wentz noch aussetzen muss.

Andernorts holten sich die Eagles Linebacker D.J. Alexander von der Waiverliste. Der ehemalige Fünftrundenpick der Chiefs (im Draft 2015) war von den Seattle Seahawks aus dem Kader gestrichen worden. Bei den Chiefs hatte er zwei Jahre lang jede Partie – vorwiegend als Special Teamer – bestritten und auch in Seattle stand er zwölf Spiele auf dem Platz.

Leidtragender war bei dieser Verpflichtung Joe Walker, dessen Freude über das Überleben des Roster Cuts nur 24 Stunden anhielt. Er hatte vergangene Saison auch noch 12 Spiele für die Eagles bestritten.

Safety Malcolm Jenkins hat darüberhinaus seinen Vertrag umstrukturiert und den Eagles so 6,148 Millionen Dollar Platz im Salary Cap verschafft. Weniger verdient er dadurch aber nicht.

Zu guter Letzt gaben die Eagles noch ihre zehnköpfige Practice Squad bekannt: Running Back Josh Adams, Cornerback De’Vante Bausby, Linebacker Asantay Brown, Tight End Billy Brown, Defensive Tackle Winston Craig, Wide Receiver Rashard Davis, Defensive End Joe Ostman, Cornerback Chandon Sullivan, Center Jon Toth und Wide Receiver Greg Ward können sich noch halbwegs Hoffnungen auf eine erfolgreiche NFL-Karriere machen.

Carsten Keller - 03.09.2018

Von der Verletzung, als sich Carson Wentz das Knie zerstörte, ist er noch nicht genesen

Von der Verletzung, als sich Carson Wentz das Knie zerstörte, ist er noch nicht genesen (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

18

:

12

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

26

:

23

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

13

:

34

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

18

:

24

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

48

:

7

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

25

:

22

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

28

:

13

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

29

:

23

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles

Jacksonville Jaguars - Washington Redskins

49.3 % sind überzeugt von den Washington Redskins

New York Giants - Tennessee Titans

51.2 % denken: Sieg Tennessee Titans

Minnesota Vikings - Miami Dolphins

58.7 % halten's mit den Miami Dolphins

Denver Broncos - Cleveland Browns

62.7 % glauben an den Sieg der Cleveland Browns

Philadelphia Eagles
Dallas Cowboys
Dallas Cowboys
Washington Redskins
Washington Redskins

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
New York Giants
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE