27 Oldenburger schlagen Pioneers

Die Hamburg Pioneers verloren überraschend gegen Oldenburg.Die Oldenburg Knights haben dem Kampf um die diesjährige Regionalliga Nord Meisterschaft eine neue Würze gegeben. Mit einem 29:14 Erfolg sind sie von den Hamburg Pioneers zurückgekehrt und haben den Pionieren eine vorgezogene Meisterschaftspartie gründlich verdorben. Vielmehr haben die Oldenburger den Hannover Spartans, die am Wochenende spielfrei hatten und sechs Minuspunkte besitzen, erfolgreich Schützenhilfe geleistet und ihren eigenen vierten Tabellenplatz gesichert. Hannover muss noch zu Hause am 1. September gegen die Blue Devils antreten und auswärts gegen die Canes II in Kiel spielen, die Pioneers können nur noch am 9. September in Bremerhaven um Punkte spielen. Für die Ritter endete diese Saison 2018 mit der bisher besten Platzierung ihrer Teamgeschichte.

Mit nur 27 Spielern agierten die Ritter von der ersten Minute an hellwach und kamen auch zu einer echten ersten Goalchance, als QB Justus Marterer den Ball 80 Yards nach vorne trug, beziehungsweise anschließend Ray Tiller den ersten Touchdown des Tages nach wenigen Minuten erkämpfte und im Laufe des Matches insgesamt viermal...

Die Hamburg Pioneers verloren überraschend gegen Oldenburg.

Die Hamburg Pioneers verloren überraschend gegen Oldenburg. (© Zelter Media Service)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Bitte melden Sie sich an, um den ganzen Text zu lesen:

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Noch nicht registriert? Hier kostenlos registrierenPasswort vergessen? Hier zusenden lassen
German Bowl XLI
Oldenburg Knights
Lüneburg Razorbacks
Lüneburg Razorbacks
Lüneburg Razorbacks
Lüneburg Razorbacks
Hannover Stampeders
Hannover Stampeders
Hannover Stampeders
Bayern
Bayern
Bayern

Hildesheim Invaders - Kiel Baltic Hurricanes

78.8 % gehen mit den Hildesheim Invaders

Allgäu Comets - Stuttgart Scorpions

69.8 % tippen auf Sieg der Stuttgart Scorpions

Rostock Griffins - Elmshorn Fighting Pirat.

67.7 % gehen mit den Elmshorn Fighting Pirates

Biberach Beavers - Darmstadt Diamonds

78.3 % sind überzeugt von den Biberach Beavers

Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Niedersachsen
Niedersachsen
Niedersachsen
Hessen
Hessen
Hessen

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Hildesheim Invaders

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Frankfurt Universe

7

Marburg Mercenaries

8

Stuttgart Scorpions

9

Potsdam Royals

10

Kiel Baltic Hurricanes

Frankfurt Universe

Straubing Spiders

Saarland Hurricanes

Burghausen Crusaders

Rehburg Raptors

Biberach Beavers

Marburg Mercenaries

Ravensburg Razorbacks

Nürnberg Rams

München Rangers

zum Ranking vom 21.07.2019
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE