Spartans sichern zweiten Platz

Head Coach Willie Robinson (Hannover Spartans) spielte gegen die Lions II selbst als Linebacker mit. Die Hannover Spartans wahren mit einem 21:6 Erfolg gegen die Braunschweig Lions II ihre Chancen auf eine Teilnahme an der Regelationsaufstiegsrunde in die GFL 2 Nord. Ihr Abstand, nach Minuspunkten gerechnet, beträgt einen Punkt Differenz zu den Hamburg Pioneers. Allerdings besitzen sie wohl das schwierigere Restprogramm und begrüßen am 1. September in Hannover die Blue Devils zu ihrem letzten Heimspiel in diesem Jahr.

Kurios starteten die Hannover in die Partie. Ihr Head Coach Willie Robinson musste als Linebacker in der Defense aushelfen und konnte auf dieser Position gefallen. Verhindern konnte er zwar nicht den Braunschweiger Konter, nachdem die Spartaner bereits nach einem Rush durch Breon Allen mit 7:0 führten, und die Gäste noch auf 6:7 herankamen, doch kurz vor der Pause nahm sich Hannovers QB Quinn Bell ein Herz konnte auf 14:6 erhöhen. Bell war es schließlich auch, der das 21:6 erzielte, indem er zunächst den Ball verlor, ihn wieder aufnahm und nach 70 Yards ein zweites Mal die Endzone der Lions erreichte.

Schlüter - 21.08.2018

Head Coach Willie Robinson (Hannover Spartans) spielte gegen die Lions II selbst als Linebacker mit.

Head Coach Willie Robinson (Hannover Spartans) spielte gegen die Lions II selbst als Linebacker mit. (© Marcus Hirnschal)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Braunschweig FFCwww.newyorker-lions.demehr News Hannover Spartanswww.hannoverspartans.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Braunschweig FFCSpielplan/Tabellen Hannover Spartans
Hannover Spartans
3. Liga Mitte
GFL
GFL
GFL
GFL 2
GFL 2
GFL 2
4. Liga
4. Liga
6. Liga
6. Liga
Nachwuchs
Nachwuchs
Vereine Deutschland
3. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE