Eine lebhafte Woche bei den Browns

Wenn er spielt, ist Josh Gordon kaum aufzuhaltenEine mehr als lebhafte Woche liegt hinter den Cleveland Browns, die man sicherlich wieder bei Hard Knocks mitverfolgen kann. Wichtigste Nachricht: Wide Receiver Josh Gordon ist von seiner selbst auferlegten "Footballauszeit" zurück im Training Camp. Dez Bryant reiste dagegen nach einem Probetraining ohne Vertrag wieder ab.

Josh Gordon ist ein ultra-talentierter Wide Receiver mit einer unglaublichen Physis und Gardemaß. Leider hat er dazu auch seit Jahren ein Drogenproblem, das dazu führte, dass er seit 2014 in vier Spielzeiten gerade einmal zehn von 64 möglichen Spielen absolvierte. Den Rest war er aufgrund positiver Drogentests gesperrt.

Trotz katastrophalem Quarterbackspiel von DeShone Kizer und Co. im Vorjahr kam der 27jährige in fünf Spielen auf 335 Yards und einen Touchdown. Mit Tyrod Taylor und Baker Mayfield ist der Himmel das Limit, was seine Leistungen angehen soll. Dazu passte dann so gar nicht, dass er sich direkt vor Start des Camps abmeldete.

Natürlich wurden umgehend Spekulationen laut, dass er wieder einen Drogentest nicht geschafft haben könnte. Er wurde auf die sogenannte NFI-Liste (non Football Injury) gesetzt; nähere Gründe wurden nicht angegeben. Gordon tweetete damals, dass es ihm gut gehe, er aber aufgrund seines "gesamtheitlichen Gesundheits- und Behandlungsplans aussetzen würde."

Noch darf Gordon laut NFL-Regeln nicht am Spielbetrieb teilnehmen, aber es besteht zumindest wieder eine Chance, dass er den Auftakt gegen die Steelers bestreiten kann.

Nach dem Trade des insgesamt enttäuschenden Corey Coleman zu den Bills (oder das Verschenken – beides würde passen) und der Verkehrskontrolle mit Marihuanafund bei Antonio Callaway waren die Receiver plötzlich wenig geworden.

So wurde der immer noch arbeitslose ehemalige Cowboy Dez Bryant wieder ein Thema. Der kam auch zum Probetraining, reiste überraschend jedoch ohne Vertrag wieder ab. Gründe dafür erfuhr man weder von den Browns (was nicht verwundert), noch von Bryant (was doch sehr überraschend ist). Womöglich klaffen Anspruch und Wirklichkeit doch noch zu weit auseinander bei dem auffälligen Wide Receiver.

Inwieweit Callaway noch eine Suspendierung durch die NFL befürchten muss, wurde noch nicht bekanntgegeben. Allerdings verärgerte er seine Coaches durch das Verschweigen – trotz wiederholter Nachfragen von Hue Jackson und Todd Haley – bis sie den Vorfall aus den Medien erfuhren. Er steht auf jeden Fall auf der schwarzen Liste des Head Coaches und darf sich so schnell keinen Fehltritt mehr erlauben.

Es ist nämlich eher unwahrscheinlich, dass ihm so oft wie Josh Gordon vergeben wird.



Carsten Keller - 21.08.2018

Wenn er spielt, ist Josh Gordon kaum aufzuhalten

Wenn er spielt, ist Josh Gordon kaum aufzuhalten (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsOpponents Map Cleveland Brownsfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Cleveland Browns

Spiele Cleveland Browns

09.09.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

21

:

21

16.09.

New Orleans Saints - Cleveland Browns

21

:

18

21.09.

Cleveland Browns - New York Jets

21

:

17

30.09.

Oakland Raiders - Cleveland Browns

45

:

42

07.10.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

12

:

9

14.10.

Cleveland Browns - Los Angeles Chargers

14

:

38

21.10.

Tampa Bay Buccaneers - Cleveland Browns

26

:

23

28.10.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

33

:

18

04.11.

Cleveland Browns - Kansas City Chiefs

21

:

37

11.11.

Cleveland Browns - Atlanta Falcons

28

:

16

25.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

19:00 Uhr

02.12.

Houston Texans - Cleveland Browns

19:00 Uhr

09.12.

Cleveland Browns - Carolina Panthers

19:00 Uhr

16.12.

Denver Broncos - Cleveland Browns

02:20 Uhr

23.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cleveland Browns

Los Angeles Rams - Kansas City Chiefs

51.4 % gehen mit den Los Angeles Rams

Indianapolis Colts - Tennessee Titans

57.2 % glauben an den Sieg der Indianapolis Colts

Chicago Bears - Minnesota Vikings

60.1 % tippen auf Sieg der Chicago Bears

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

68.8 % tippen auf Sieg der New Orleans Saints

Pittsburgh Steelers

NFL

football-aktuell Ranking

1

Kansas City Chiefs

2

Pittsburgh Steelers

3

New Orleans Saints

4

Los Angeles Rams

5

Chicago Bears

6

Los Angeles Chargers

7

Baltimore Ravens

8

New England Patriots

9

Seattle Seahawks

10

Washington Redskins

Tennessee Titans

Baltimore Ravens

Cleveland Browns

Seattle Seahawks

New Orleans Saints

Cincinnati Bengals

Carolina Panthers

Detroit Lions

New England Patriots

Los Angeles Rams

zum Ranking vom 13.11.2018
Pittsburgh Steelers
AFC North
AFC North
AFC East
AFC South
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE