Hackenberg unterschreibt bei den Eagles

Christian Hackenberg kann bislang nur auf eine wirklich erfolgreiche Saison zurückblicken - und die lag noch am CollegeDie Philadelphia Eagles haben Quarterback Christian Hackenberg, ehemaliger Second Round Pick der New York Jets, unter Vertrag genommen. Der war Anfang Juni nach drei Wochen im Kader der Oakland Raiders wieder auf den freien Markt geworfen worden, nachdem er zuvor bei den Jets entlassen worden war. In zwei Jahren NFL hat er noch keinen einzigen Snap in der Regular Season (oder den Playoffs) erhalten.

Nachdem ein Workout mit den Patriots im Juni keinen neuen Vertrag gebracht hatte, musste er jetzt eine ganze Weile warten. Allerdings: Allzu große Hoffnungen auf einen Platz im Kader sollte er sich nicht machen: Nachdem die unumstrittenen QB1 und QB2, Carson Wentz und Super Bowl MVP Nick Foles, noch mit Verletzungen ausfallen, wurde er wohl nur als "Camp Arm" verpflichtet; so können Nate Sudfeld und Joe Callahan, im richtigen Leben QB3 und QB4, etwas weniger belastet werden. Üblicherweise haben Teams mindestens drei Quarterbacks im Camp.

Hackenberg konnte sich nach seiner High School Zeit aussuchen, an welchem der Top-Colleges er ein Stipendium bekommen wollte. Er hatte Angebote aller renommierten Unis vorliegen und entschied sich letztendlich für Penn State, wo er zunächst vom aktuellen Houston Texans Coach Bill O’Brien trainiert wurde.

Nach einem starken ersten Jahr (58.9 Prozent Completion Percentage, 20 TD, 10 INT, 4 Rushing TDs, 134 QB Rating) ließen seine Leistungen aber – zum Teil deutlich - nach. Daher war es für Experten dann auch ziemlich überraschend, dass er im Draft 2016 bereits als vierter Quarterback in der zweiten Runde an Position 51 – hinter Jared Goff, Carson Wentz und Paxton Lynch (und vor Dak Prescott) – verpflichtet wurde.

Bei den Jets teilte er sich den Quarterbackroom mit Starter Ryan Fitzpatrick, Bryce Petty und Geno Smith. Obwohl die beiden letztgenannten Passer die Saison auf der Injured Reserve beendeten und Fitzpatrick zeitweise aufgrund mangelnder Leistung auf die Bank verbannt worden war, ist Hackenberg nicht ein einziges Mal eingesetzt worden.

Vergangene Saison durfte er zumindest in der Preseason mehrmals auflaufen, enttäuschte dabei und bestätigte so seine zahlreichen Kritiker. Trotz Verletzungen von Starter Josh McCown und Backup Bryce Petty schaffte er es in der Hauptrunde erneut nicht aufs Feld.

Begleitet wurde dies von immer neuen Berichten, dass Hackenberg kaum einmal annähernd NFL-Niveau im Training zeigte.

Der Trade zu den Raiders machte insofern Sinn, als der neue Head Coach Jon Gruden vor dem Draft 2016 – noch in seiner Rolle als NFL-Analyst bei ESPN – in den höchsten Tönen von Hackenberg geschwärmt hatte (zugegeben kam das bei ihm aber relativ häufig vor). Die hielt keine drei Wochen, wie seine schnelle Entlassung zeigt.

Sollte kein Wunder geschehen, so wird seine Verweildauer bei den Eagles kaum länger ausfallen.

Carsten Keller - 14.08.2018

Christian Hackenberg kann bislang nur auf eine wirklich erfolgreiche Saison zurückblicken - und die lag noch am College

Christian Hackenberg kann bislang nur auf eine wirklich erfolgreiche Saison zurückblicken - und die lag noch am College (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen Philadelphia EaglesOpponents Map Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
Booking.com
Philadelphia Eagles

Spiele Philadelphia Eagles

07.09.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons

18

:

12

16.09.

Tampa Bay Buccaneers - Philadelphia Eagles

27

:

21

23.09.

Philadelphia Eagles - Indianapolis Colts

20

:

16

30.09.

Tennessee Titans - Philadelphia Eagles

26

:

23

07.10.

Philadelphia Eagles - Minnesota Vikings

21

:

23

12.10.

New York Giants - Philadelphia Eagles

13

:

34

21.10.

Philadelphia Eagles - Carolina Panthers

17

:

21

28.10.

Jacksonville Jaguars - Philadelphia Eagles

18

:

24

12.11.

Philadelphia Eagles - Dallas Cowboys

20

:

27

18.11.

New Orleans Saints - Philadelphia Eagles

48

:

7

25.11.

Philadelphia Eagles - New York Giants

25

:

22

04.12.

Philadelphia Eagles - Washington Redskins

28

:

13

09.12.

Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

29

:

23

17.12.

Los Angeles Rams - Philadelphia Eagles

02:20 Uhr

23.12.

Philadelphia Eagles - Houston Texans

19:00 Uhr

30.12.

Washington Redskins - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Philadelphia Eagles
Philadelphia Eagles
Mike Williams half mit gleich drei Touchdowns und einer Two-Point-Conversion gehörig mit für den Überraschungssieg

Vorschau NFL-Woche 15

Kampf um die
Playoffplätze

Dallas Cowboys
Dallas Cowboys
Washington Redskins
Washington Redskins

NFL

football-aktuell Ranking

1

Chicago Bears

2

Los Angeles Rams

3

Kansas City Chiefs

4

New Orleans Saints

5

Los Angeles Chargers

6

Seattle Seahawks

7

New England Patriots

8

Dallas Cowboys

9

Houston Texans

10

Pittsburgh Steelers

Chicago Bears

New York Giants

New England Patriots

Seattle Seahawks

Detroit Lions

Los Angeles Rams

Washington Redskins

Pittsburgh Steelers

Kansas City Chiefs

Atlanta Falcons

zum Ranking vom 11.12.2018
NFC West
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE