München siegt in Kirchdorf

Maxim Soujon sorgte für die Cowboys für die Wende in Kirchdorf.Die Munich Cowboys haben bei den Kirchdorf Wildcats Revanche genommen und das Rückspiel mit 14:6 gewonnen, nachdem sie vor einigen Wochen dem Aufsteiger zu Hause unterlegen waren. Nach dem Erfolg in Stuttgart zuvor haben die Münchner sich mit dem Erfolg in Kirchdorf wohl endgültig aller Relegationssorgen entledigt. Ganz im Gegenteil können sie nun in ihren drei verbleibenden Heimspielen sogar noch die Playoffs anpeilen. Sollte ihnen kommende Woche ein Sieg gegen Marburg mit mindestens drei Punkten gelingen, könnten sie nicht nur den Hessen, sondern auch den Allgäu Comets davor noch gefährlich werden.

Vorausgesetzt die beiden überraschen nicht in Spielen gegen Schwäbisch Hall oder Frankfurt - diese Prämisse gilt erst recht natürlich für die Teams in der hinteren Tabellenzone. Dort sind am Ende nun doch die Aufsteiger aus Kirchdorf gelandet, und auch sie selbst werden kaum davon ausgehen, nun noch mehr als die sieben Punkte auf der Habenseite holen zu können, die sie bisher angesammelt haben. Zwei Spiele gegen Universe und die Reise nach Schwäbisch Hall stehen noch an - so hängt man davon ab, dass die Scorpions aus ihren letzten vier Spielen keine fünf Punkte mehr holen.

Mit einem Sieg gegen die Münchner hätte man mit sieben Punkten Vorsprung alles klar gemacht, doch es hat nicht sollen sein: Im letzten Viertel überholten die Cowboys die bis dahin noch nach zwei Field Goals führenden Wildcats, die sich das Leben selbst durch Fouls schwer machten. Kirchdorfs Head Coach Christoph Riener hatte schon zuvor vermutet, dass das Spiel gegen die Cowboys nicht schön werden würde, und er behielt recht. Die Anfangsphase wurde von beiden Defense-Reihen dominiert. In der Kirchdorfer Offense mühte sich Alexander Braunsperger, vor der Endzone war aber stets Schluss.

In Viertel zwei sahen die 1.250 Fans in der In(n) Energie Arena einen ersten Höhepunkt. Johannes Mühlthaler fing eine Interception und brachte die Offense der Hausherren in Ballbesitz, den die Offense mit Quarterback Thomas Schmidtke zum Field Goal durch Baris Dasar zur 3:0-Pausenführung nutzte. Das Spiel blieb spannend - Ende des dritten Viertels brachte Schmidtke einen Pass auf Clemens Erlsbacher zum First Down an der gegnerischen 32-Yard-Linie und einen weiteren auf Lukas Anzeneder zur 17-Yard-Linie an. Doch drei Versuche von hier brachten keinen Touchdown, und Dasar musste das Field Goal zum 6:0 für Kirchdorf schießen.

Die sechs Punkte Vorsprung waren zu wenig. Auch die Münchner schienen sich mit einem Field Goal begnügen zu müssen, doch Dartez Jacobs foulte den Kicker, und die Gäste blieben mit einem neuen First Down in Ballbesitz. Dies nutzten die Münchner per Pass von Trenton Miller auf Maxim Soujon zur 7:6-Führung. Und nach einer Interception für die Kirchdorfer Offense zogen sie durch Mike Wynn nur drei Minuten später gar auf 14:6 davon. In den letzten rund 100 Sekunden versuchten die Wildcats noch einmal alles, aber ein letzter Pass in die Endzone auf Klaus Fischer endet mit einer Offensive Pass Interference.

Im Abschlussgespräch lobte Wildcats-Head-Coach Christoph Riener trotz der Niederlage die Leistung seines Teams: "Wir sind auf einem richtigen Weg und wollen uns auch in Frankfurt gut verkaufen". Auch Defensive Coordinator Florian Berrenberg stimmte dem zu: "Ich werde zwar eine Pause vom Coaching einlegen, aber mir ist nicht bange, dass dieses Team im nächsten Jahr auch GFL spielt und dort eine Rolle spielen wird. In Kirchdorf wird viel richtig gemacht. Organisation, Spieler und vor allem Trainer sind top". Die Wildcats müssen nächste Woche nach Frankfurt, in zwei Wochen ist in Kirchdorf das Rückspiel, bevor es im letzten Spiel 2018 nach Schwäbisch Hall geht.

Auerbach - 13.08.2018

Maxim Soujon sorgte für die Cowboys für die Wende in Kirchdorf.

Maxim Soujon sorgte für die Cowboys für die Wende in Kirchdorf. (© Miladinovic)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielVideo zum Spielmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Kirchdorf Wildcatswww.kirchdorf-wildcats.demehr News Munich Cowboyswww.munich-cowboys.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Kirchdorf WildcatsOpponents Map Kirchdorf WildcatsSpielplan/Tabellen Munich CowboysOpponents Map Munich Cowboysfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Kirchdorf Wildcats

Spiele Kirchdorf Wildcats

21.04.

Kirchdorf Wildcats - Stuttgart Scorpions

15

:

7

29.04.

Marburg Mercenaries - Kirchdorf Wildcats

33

:

7

05.05.

Kirchdorf Wildcats - Ingolstadt Dukes

20

:

20

19.05.

Kirchdorf Wildcats - Schwäbisch H. Unic.

0

:

29

02.06.

Kirchdorf Wildcats - Marburg Mercenaries

29

:

24

17.06.

Allgäu Comets - Kirchdorf Wildcats

35

:

23

30.06.

Kirchdorf Wildcats - Allgäu Comets

17

:

33

08.07.

Stuttgart Scorpions - Kirchdorf Wildcats

35

:

14

21.07.

Munich Cowboys - Kirchdorf Wildcats

12

:

13

04.08.

Ingolstadt Dukes - Kirchdorf Wildcats

21

:

9

11.08.

Kirchdorf Wildcats - Munich Cowboys

6

:

14

19.08.

Frankfurt Universe - Kirchdorf Wildcats

38

:

7

25.08.

Kirchdorf Wildcats - Frankfurt Universe

7

:

31

08.09.

Schwäbisch Hall Unicorns - Kirchdorf Wildcats

40

:

0

Spielplan/Tabellen Kirchdorf Wildcats
Allgäu Comets
Allgäu Comets
Allgäu Comets
Munich Cowboys
GFL Süd
GFL Süd
GFL Nord
GFL Nord
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE