Big Ten: Bleibt Ohio State vorne?

Die Ohio State Buckeyes sind auch 2018 Favorit in der Big Ten.Die Big Ten Conference startet in diesem Jahr mit sage und schreibe fünf Kandidaten, die ernstzunehmende Playoff-Ambitionen besitzen.
Ohio State gilt erneut als Favorit. Michigan, Michigan State und Penn State sollten gleich dahinter folgen. In der West Division kann Wisconsin die Teams von Iowa, Northwestern und Purdue überflügeln. Die Badgers stehen zwar vor größeren Aufgaben, als 2017, doch Head Coach Paul Chrysts Mannschaft besitzt genügend zurückkehrendes Talent, um jedes East-Team und natürlich auch Ohio State ernsthaft zu attackieren.

Ob Ohio State die Conference gewinnen kann, hängt allerdings von einigen unbekannten Variablen ab. Die Buckeyes mussten QB J.T. Barrett ersetzen und im Frühjahr ein paar Löcher in der Offensive und Defensive Line stopfen. Aber Urban Meyers Team hat mit dem Quarterback Dwayne Haskins einen verheißungsvollen neuen Spielmacher am Start und die gesamte Offense ist mit den Running Backs J.K. Dobbins und Mike Weber weiterhin gut aufgestellt. Meyers Defensive Line besitzt alle Möglichkeiten, die beste im College Football, neben Clemson, zu bleiben und die Secondaries bleiben mit den Defensive Backs Damon Arnette und Jeffrey Okudah, Kendall Sheffield als Cornerback, beziehungsweise Jordan Fuller als Safety hervorragend besetzt. Ohio State muss dieses Jahr allerdings auswärts bei Michigan State und Penn State antreten. Ein verlorenes Spiel in einem Conference Spiel wäre also möglich. Die große Party für den Klassiker Ohio State vs. Michigan steigt allerdings 2018 in Columbus.

Für Michigan und ihren Head Coach Jim Harbaugh kann die 2018er Saison zur Stunde der Wahrheit werden. Michigan lieferte 2017 nur acht Siege und fünf Niederlagen ab. Ein Jahr vorher waren es noch zehn Erfolge. Kann der große "Impressario" in dieser Saison nicht mit einer spürbaren Verbesserung aufwarten, kann der Zuspruch für Harbaugh in Ann Arbour schnell beendet werden. Trotzdem sollten die Wolverines voller Zuversicht in die neue Spielzeit starten. Der Ole Miss Transfer Shea Patterson gilt als einer der besten Quarterbacks der Big Ten und die Defense gehört mit acht zurück kehrenden Startern zu den Top 10 der College Football Welt. Viel wird davon abhängen, wie viele Turnover Michigan 2018 zulassen wird. Letztes Jahr wurden insgesamt acht Turnover mehr verursacht, als von den Gegnern des Jahres 2017. Gelingt es den Coaches, dieses Missverhältnis umzudrehen, können 2018 auch mehr Erfolge errungen werden.

Auf den weiteren Plätzen werden Penn State und Michigan State geführt. Die Frage lautet nur, welche der beiden East-Division Mannschaften besitzt mehr Kraft und Fortune. Die Nittany Lions besitzen einen Vorteil in ihrem Spielplan. Penn State begrüßt Wisconsin, Iowa, Ohio State und Michigan State im Happy Valley. QB Trace McSorley bleibt erhalten und weiterhin ein zuverlässiger Turm in der Schlacht mit weiterem Entwicklungspotential nach oben.

Michigan State gehörte zu den Power 5 Teas, die sich in den letzten Jahren stark entwickelt haben. Zehn Siege wären durchaus als erreichbar anzusehen und mit 19 zurück kehrenden Startern, bleibt der Kern der Spartans in diesem Jahr nahezu unverändert. Quarterback Brian Lewerke kann 2018 mit diesen Voraussetzungen beweisen, dass er noch produktiver arbeiten kann. Er sollte es auch tun, denn die Reise zu Penn State wird hart werden und auch die Heimspiele gegen Ohio State und Michigan werden in East Lansing allen Teammitgliedern viel abverlangen. Michigan State hat 2017 übrigens sechs Spiele mit zehn oder weniger Punkten Unterschied gewonnen. Ob die Spartaner auch 2018 vom Glück verwöhnt werden?

Schlüter - 12.08.2018

Die Ohio State Buckeyes sind auch 2018 Favorit in der Big Ten.

Die Ohio State Buckeyes sind auch 2018 Favorit in der Big Ten. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Big Tenwww.bigten.comSpielplan/Tabellen Big TenLeague Map Big Tenfootball-aktuell-Ranking College
Booking.com
Big Ten

Aktuelle Spiele Big Ten

17.11.

Minnesota Golden Gophers - Northwestern Wildcats

14

:

24

17.11.

Michigan Wolverines - Indiana Hoosiers

31

:

20

17.11.

Maryland Terrapins - Ohio State Buckeyes

51

:

52

17.11.

Illinois Fighting Illini - Iowa Hawkeyes

0

:

63

17.11.

Purdue Boilermakers - Wisconsin Badgers

44

:

47

17.11.

Rutgers Scarlet Knights - Penn St. Nittany Lions

7

:

20

17.11.

Nebraska Cornhuskers - Michig. St. Spartans

9

:

6

23.11.

Iowa Hawkeyes - Nebraska Cornhuskers

18:00 Uhr

24.11.

Michigan State Spartans - Rutg. Scarlet Knights

24.11.

Wisconsin Badgers - Minnesota G. Goph.

24.11.

Penn State Nittany Lions - Maryland Terrapins

24.11.

Northwestern Wildcats - Illinois Fighting Illini

24.11.

Indiana Hoosiers - Purdue Boilermakers

24.11.

Ohio State Buckeyes - Michigan Wolverines

18:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Big Ten
Northwestern Wildcats
Northwestern Wildcats
Iowa Hawkeyes
Iowa Hawkeyes
Michigan Wolverines
Ohio State Buckeyes
Wisconsin Badgers
Penn State Nittany Lions
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE